konsolenkost.de

 
Mag64 Nintendo Wii U

30.11.2012 Vorstellung Nintendo Wii U Miiverse Feature

Mit Miiverse tritt nun auch Nintendo in das Zeitalter der Kommunikationsnetzwerke ein. Sicherlich nicht als Konkurrenz zu bekannten Social Networks gedacht, schafft man es aber dennoch, so ein wenig eine kleine eigene Welt für Wii U Nutzer zu schaffen. Einfach gesagt ist Miiverse ein allumfassendes Feature, um Spieler der Wii U auf verschiedene Weise miteinander zu verbinden. Das geschieht einmal in den Spielen selber, die dieses Feature unterstützen, zum anderen hat Nintendo eine Reihe von Communitys ins Leben gerufen, die eigentlich nichts anderes wie gewohnte Foren sind. Um Miiverse nutzen zu können muss man natürlich zwingend Online sein und eine eigene Network ID haben. Nur so kann man an all den Aktivitäten teilnehmen. Wer sich ein Bild davon machen will, wählt den Punkt Miiverse direkt über die Lobby oder das Menu des Gamepads an. Hier wird man zunächst begrüßt und auf allerlei Verhaltensgrundsätze hingewiesen. Lobenswert und auch richtig, da man doch sehr frei in seinen Äußerungen sein kann. Stichwort Moderatoren, wo man gespannt sein darf, wie Nintendo das Ganze auf Dauer löst. Wie vieles sonst auch, bietet auch Miiverse ein eigenes Hauptmenu, über das ihr Zugriff auf die einzelnen Rubriken habt. Neben dem Nutzer Menu, in dem man auch die persönlichen Einstellungen findet, könnt ihr hier Nachrichten abrufen und natürlich auch verschicken.

Ab in die Miiverse Abteilung

Im eigenen Nutzerprofil kann man sich zudem diverse Statistiken anschauen. Man kann anderen Spielern wie bei Twitter folgen, bekommt Einblick in die eigene Freundessituation und sieht ebenso seinen letzten Eintrag. 100 Freunde kann man dabei zunächst auf der Wii U registrieren. Meistgenutzte Features werden sicherlich die Communitys sein und die Möglichkeit in Spielen mit anderen zu kommunizieren. Wichtig zu wissen, dass man dazu aber nicht gezwungen wird und die Features auch jederzeit deaktivieren kann. Will man nun seine Erlebnisse oder Nachrichten mit der Welt teilen, kann man sich in die Community Auswahl begeben. Dort gibt es wirklich zu zig Spiele schon gut gefüllte Foren, die auch mit reichlichen Nachrichten gesegnet sind. Auch wenn vieles eher kurze "Hallo Welt" Varianten darstellen. Dabei kann man nun wählen zwischen Nachrichten per Tastatur, die bis zu 100 Zeichen lang sein können, oder aber freihändig gezeichneten Bildern oder Texten. Diese kann man hier Posten, später aber auch Freunden zukommen lassen, was euch über die Lobby im Hauptmenu angezeigt wird.

Das Hauptmenu von Miiverse

Die Variante in den Spielen kann man gleich anhand des ersten gut verdeutlichen. New Super Mario Bros. U unterstützt das Feature. Einmal Online wird danach auch hier die Software einem Update unterzogen und zusätzliche Daten landen im Wii U Systemspeicher. Aktiviert man dazu SpotPass ist die Sache eigentlich Perfekt. Im Spiel selber findet man nun plötzlich auf vielen Levelpunkten der Karte kleine Luftballons mit den Köpfen diverser Miis. Das sind andere Spieler, die euch dort etwas zu sagen haben. Ruft man die Kartenfunktion auf, erscheinen die Sprechblasen im Bild und man kann den Text nachlesen. Gleichzeitig erlaubt man euch bei besonders guten oder auch schlechten eigenen Versuchen selber zu posten. Diese Nachrichten findet man später auch direkt im Miiverse Programm, so dass auch hier die Verbindung zwischen den Anwendungen bestehen bleibt. Denn alles wird ja unter der eigenen Network ID registriert. Hier wird vor allem die Zeit zeigen, wie sehr dieses Feature angenommen wird.

Das eigene Miiverse Profil

Schreibt einen Post...

...das sofort in der Community angezeigt wird

Die Miiverse Einstelluneng in NSMB U

So sehen die Nachrichten auf der Karte aus

matthias.engert@mag64.de
(30.11.2012)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de