konsolenkost.de

 
Mag64 Nintendo Wii

Vorstellung der Nintendo Wii Kanäle
Letztes Update dieses Specials: 08.02.2009 (WiiSpeak Kanal)

Mit dem Start des Nintendo Wii Zeitalters halten einige Neuerungen Einzug. Vorbei sind die Zeiten in denen man wie auf dem GCN nur wenige kleine Hardware Menus zur Verfügung hat. Die Wii Konsole bietet da einiges mehr. Neben viel mehr Einstellungen betrifft dies das neue Online Feature und damit auch die neuartigen Wii Kanäle. Einige Offline nutzbar oder eben zwingend per Online Verbindung. Wir wollen euch hier das ganze ein wenig vorstellen und gehen auf die zum Start möglichen Kanäle etwas näher ein. Alle weiteren neuen Kanäle die Nintendo für die nahe und ferne Zukunft angekündgt hat kommen in Form von Updates natürlich dann auch in diesem Special vor.

Die Kanäle im Hardware Menu

Online mit der Wii Konsole

Wichtiges Feature bei den neuen Kanälen ist die Möglichkeit dies alles online nutzen zu können. Just dafür existiert das sogenannte WiiConnect24 Feature. Was nichts anderes bedeutet als das die Konsole per eingebautem Wi-Fi rund um die Uhr mit dem Internet kommunizieren kann. Besitzt Ihr einen WLAN Router und eine Flatrate steht diesem Vergnügen nichts im Wege und kostet vor allem nichts! Dabei ist es egal ob Ihr die Konsole eingeschaltet habt oder nicht. Verbindung besteht bei funktionierender Internet WLAN Anbindung rund um die Uhr. Neben Inhalten die Ihr downloaden könnt, werden so auch Nachrichten und weitere Inhalte automatisch, wenn nötig empfangen.

Die Vorgehensweise um mit der Wii Konsole online gehen zu können ist ähnlich aufgebaut wie beim Nintendo DS. Wichtig zu wissen das hier nun die Freundescode Geschichten pro Spiel vorbei sind. Eure Wii Konsole hat einen eigenen Freundescode, der immer bleibt und für alle Spiele und Möglichkeiten genutzt wird. Wie schon erwähnt ist bis zum Februar 2007 nur die WLAN Variante über einen normalen PC Router oder den USB Connector möglich. Erst dann wird auch das separate Internet Kit von Nintendo erscheinen. Um die Wii Konsole online fähig zu machen wechselt Ihr in das System Menu und dort auf den Punkt Internet. Hier erscheinen nun 3 mögliche Verbindungen, die Ihr nutzen und Speichern könnt. Dabei steht euch wie auf dem DS die Access Point Auswahl, der Nintendo USB Connector und das Manuelle Setup zur Verfügung. Wollt Ihr also über einen PC WLAN Router online gehen, wählt Ihr den Punkt Access Point an. Für dieses Special dient erneut die Fritz!Box 3070, die wir euch schon im DS Online Special vorgestellt haben und die auch hier beste Arbeit verrichtet. Laßt Ihr also nach einem Access Point suchen findet die Wii Konsole die Box und gibt sie euch als Möglichkeit. Jetzt kommen erneut die Sicherheitseinstellungen zu ihrem Recht. Je nach Einstellung des Routers habt Ihr ein offenes Schloßsymbol oder ein geschlossenes. Bei einem offenen Symbol könnt Ihr ohne Verschlüsselung loslegen. Empfehlenswert ist das aber nicht unbedingt. Die Wii Konsole unterstützt nun neben WEP auch WPA und WPA2. Möchtet Ihr diese Varianten nutzen stellt man das ganze auf dem Router ein und legt ein Sicherheitskennwort fest. Dieses Kennwort gibt man nun auch auf der Wii Konsole ein. Danach wird das ganze gespeichert und eine Testverbindung wird aufgebaut. Ist diese Erfolgreich könnt Ihr diese als Zugang festlegen. Seid Ihr das erste mal Online werdet Ihr mit dem ersten Hardware Update konfrontiert. Das sollte man tunlichst nutzen um das System auf den neuesten Stand zu bringen. Nach dem durchaus mehrmaligen Update sollte im System Menu die Version 2.0E oben rechts auftauchen.

Ist das Update fertig werdet Ihr nun gefragt ob Ihr den WiiConnect24 Service nutzen wollt und erhaltet zudem eine Abfrage für den Shop Kanal. Danach stehen euch alle Möglichkeiten zur Verfügung. Auf diese Möglichkeiten gehen wir nun etwas genauer ein.

Der Mii und Foto Kanal (Offline und Online)

Der ersten beiden Kanäle sind sowohl offline als auch online nutzbar. Zunächst kümmern wir uns um den Mii Kanal, der wenn man so will euch als Spieler personalisiert und als kleinen Avatar auf der Wii Konsole zum Leben erweckt. Startet Ihr den Mii Kanal erstellt Ihr praktisch über einen Editor einen Charakter, dem Ihr einen Namen geben könnt. Ihr könnt alles mögliche an Gesichtszügen einstellen, ohne nun aber jedes Barthaar gestalten zu können. Zum Schluß speichert man den Charakter ab und hat nun seinen ganz persönlichen Wii Begleiter. Was mir sehr gefallen hat ist nun die Tatsache das einige Spiele diesen Charakter nutzen. Wii Sports z.b. nutzt diesen als Charakter, den Ihr in den Spielen auswählen könnt. Hintergrund ist das der Charakter sich sozusagen entwickelt und Ihr so eine Einstufung erhaltet. Spielt Ihr z.b. oft Wii Sports Tennis, so sammelt Ihr bei Erfolgen Punkte und steigt wie in einem RPG Ränge auf. Desweiteren ist der Mii Kanal auch online nutzbar und man kann das ganze hier nun nutzen wie eine Art Lobby für seine Freunde. So kann man den Mii Kanal einstellen ob dieser offen gestaltet sein soll. Das heißt nichts anderes als das sich auch fremde Mii Charaktere auf eurem Wii tummeln können. Denn einmal angelegt existiert nun eine Art Lobby auf eurem Wii, in welcher euer Charakter herumläuft. Sind Freunde online, mit denen Ihr nun ebenfalls den festen Freundescode austauschen könnt, gesellen sich deren Mii Charaktere dazu. Euch steht so ein Nachrichten System zur Verfügung, bei dem man durchaus viel Zeit verbringen kann. Was es noch alles geben wird dürfte die nahe Zukunft zeigen.

Beim Foto Kanal ist das ganze eher etwas um Bilder und Videos anzuschauen. Auch hier könnt Ihr neben einer Offline Variante das ganze per schwarzem Brett auch online nutzen. Startet Ihr den Kanal wählt Ihr aus ob Ihr auf eure SD Card zugreifen wollt, oder eben online nach Inhalten suchen möchtet.

Der Mii Kanal

Die Lobby im Mii Kanal

Der Foto Kanal als Offline und Online Variante

Der Shop Kanal

Der wohl auf lange Sicht wichtigste Kanal ist der Shop Kanal. Er bietet euch mehrere Möglichkeiten. Speziell hier werdet Ihr z.b. die Möglichkeit haben das angekündigt Retro Feeling zu genießen. Denn mit der Wii Konsole wird es möglich sein über die Virtual Console alte Spieleklassiker gegen die sogenannten WiiPoints auf euer System zu laden. Wem also ein alter Klassiker z.b. vom N64 entgangen ist kann dies hier nachholen. Auch hier gilt es zunächst einem Vertrag zuzustimmen. Habt Ihr dies getan wird eine Verbindung aufgebaut und Ihr landet auf dem Hauptmenu des Shop Kanals. Bevor Ihr loslegen könnt könnt Ihr nun euer VIP Konto bei Nintendo mit dem Shop Kanal verbinden. Hintergrund ist die Tatsache das zu einem späteren Zeitpunkt eure VIP Punkte auch hier genutzt werden können. Das Hauptmenu gibt euch eine schnelle Übersicht, kleine News Artikel und den Punkt Shopping Tour. Hinter diesem Punkt verbergen sich nun die eigentlichen Inhalte. Neben der Virtual Console für alte Spieleklassiker gibt es auch den Punkt Wii Software, der euch später neues vorstellt. Bis jetzt ist hier nur die Ankündigung für den Webbrowser zu finden.

Voll nutzbar, wenn auch mit noch wenigen Titeln ist die Virtual Console. Hier habt Ihr die Möglichkeit alte Spiele im 1:1 Gewand auf eure Wii Konsole zu laden, die dort auch bleiben. Zum Start der Wii Konsole stehen 16 Titel zur Verfügung. Ihr könnt euch online durch die Menus klicken und erhaltet Infos zu jedem Spiel und natürlich deren Preis. Denn umsonst ist auch hier nichts. Bezahlt werden die Spiele über die sogenannten Wii Points, deren Kontostand Ihr jederzeit eingeblendet bekommt. Zwei Möglichkeiten der Bezahlung stehen momentan zur Verfügung. Zum einen könnt Ihr das ganze wie überall per Kreditkarte bezahlen. Wer diese Möglichkeit nicht zur Verfügung hat, kann sich in Geschäften die sogenannten Wii Point Card kaufen. Diese kostet 20 Euro und bietet euch im gesamten 2000 Wii Points. Maximal 10.000 Wii Points kann euer Onlinekonto aufweisen. Dabei sind die vorhandenen und geplanten Spiele mit 3 Controllern spielbar. Neben der Wii Remote und dem Classic Controller wird auch das GCN Pad möglich sein. Spezielles Beispiel ist Bomberman '93, das als Fünf Spieler Game sogar gemischte Controller erlaubt. Man muß also nicht zwingend für jeden Mitspieler einen Classic Controller kaufen.

Für eine spätere bessere Sortierung kann man sich bei Updates alle neuen Titel auch einzeln anzeigen lassen, so das man nicht die Übersicht verliert. Wer nur auf ein System scharf ist kann dies auch nach System filtern. Auch hier werden wir gespannt sein was in Zukunft alles Einzug im Shop Kanal hält.

Neue Spiele der Virtual Console zum Zeitpunkt 23.12.2006

- Donkey Kong Jr. (NES) - 500 Punkte
- Military Madness (TurboGrafx) - 600 Punkte
- Soccer (NES)- 500 Punkte
- Space Harrier II (Mega Drive) - 800 Punkte)
- Tennis (NES) - 500 Punkte
- Toe Jam & Earl (Mega Drive) - 800 Punkte
- Alien Crush (Turbografx) - 600 Punkte
- Columns (Mega Drive) - 800 Punkte
- Dr.Robotniks Mean Bean Machine (Mega Drive) - 800 Punkte
- Gunstar Heroes (Mega Drive) - 800 Punkte
- Pinball (NES) - 500 Punkte
- Ristar (Mega Drive) - 800 Punkte
- Solomons Key (NES) - 500 Punkte
- Urban Champion (NES) - 500 Punkte

Folgende Spiele der Virtual Console sind zum Start am 8.12.2006 verfügbar.

NES (je 500 Wii Points)
Donkey Kong
Mario Bros.
The Legend of Zelda
Wario's Woods

SNES (je 800 Wii Points)
F-Zero
Donkey Kong Country

Nintendo 64 (je 1000 Wii Points)
Super Mario 64

SEGA MEGA DRIVE (je 800 Wii Points)
Altered Beast™
Ecco the Dolphin™
Golden Axe™
Sonic the Hedgehog™

TurboGrafx (PC Engine) (je 600 Wii Points)
Bomberman®’93
Bonk’s Adventure™

Die Verbindung mit dem Nintendo VIP Konto

Der Wii Shop Kanal

Die Inhalte des Shop Kanals

Die Wii Software Rubrik

Bezahlung per KK oder wii Point Card

Die Virtual Console

Die Spieleliste

Die Spiele Beschreibung

Der Wetter Kanal(23.12.2006)

Nachdem zum Start der Wii Konsole nur wenige Kanäle verfügbar waren, stockt Nintendo nun so nach und nach auf. Aktuell neu im Angebot ist der Wetter Kanal. Dieser ermöglicht es euch weiltweit oder lokal nach dem rechten in Sachen Temperatur zu schauen. Wählt Ihr den Wetterkanal an, werdet Ihr nach dem Start zunächst nach bestimmten Daten gefragt. Das beginnt beim Land, dem Bundesland und endet in einer der anzeigbaren Großstädte. Tiefgehend bis zu eurem direkten Heimatort reicht das ganze allerdings nicht. Nehme ich unser Beispiel Sachsen, so werden hier nur die 3 Städte Leipzig, Dresden und Chemmnitz angezeigt. Tiefer verzweigen geht in dem Sinne also nicht. Ab jetzt wird beim Starten des Kanals sofort die Hauptseite mit eurem Ort angezeigt. Dieser läd sehr schnell und es ist in dem Sinne kein Suchen nach einem Server erforderlich. Wer also WiiConnect24 nutzt hat sekundenschnell Zugriff auf den Kanal.

Sind diese Vorberreitungen abgeschlossen habt Ihr nun verschiedene Anzeige Varianten. Ihr könnt euch so die aktuellen Werte für euer Heimatgebiet anschauen und erhaltet neben Symbolen auch Zahlenwerte für die Temperatur. Weiterhin dürft Ihr euch die UV Belastung anzeigen lassen und könnt euch die Aussichten für den morgigen Tag bis hin zu einer 5 Tage Vorschau anzeigen lassen. Dazu habt Ihr nun die Möglichkeit, vielleicht im Vorfeld eines Urlaubs, das ganze auch auf die gesamte Welt auszuweiten. Verschiedene Zoomstufen erlauben es auch sowohl Länder, Kontinente und den gesamten Erdball anzeigen zu lassen. Gebiete und Großstädte könnt Ihr nun anklicken und wechselt danach wieder auf die Detailansicht, die Ihr auch vom Heimatgebiet gewohnt seid. Für einen schnellen Blick wie das Wetter in einem bestimmten Gebiet wird reicht der Wetterkanal also durchaus aus. Für detaillierte Angaben oder speziell vielleicht kleineren Ortschaften ist der Wetterkanal zumindest im Moment nur bedingt geeignet.

Der Wetterkanal

Der Wetterkanal nach dem Start

Die 5 Tage Aussichten

Die UV Belastung

Zoomstufe Teil 1

Zoomstufe Teil 2

Weltweit nutzbar

Der Wii Opera Web Browser als Test Version (23.12.2006)

Kurz vor Weihnachten erfreut Nintendo seine Wii Jünger mit einem weiteren Stück Software. Allerdings mit der Einschränkung noch nicht als fertige Version nutzbar zu sein. Wer das Internet auch mal anderes erleben will darf zumindest eine Test Version des Opera Wii Webbrowsers nutzen. Dazu nutzt man erneut den Wii Shop Kanal und verzweigt sich in die Rubrik Wii Software, wo man den Webbrowser als Test Version herunter laden kann.

In vielerlei Hinsicht findet man gewisse Parallelen zum DS Browser, zumindest was die Features angeht. Zunächst knapst man euch auf dem internen Speicher der Wii Konsole ein wenig Speicher ab. Zum einen belegt man im Savegame Menu einen Platz mit 29 Seiten und im Bereich für die Kanäle satte 230 Seiten für die Testversion. Aber auch hier erhaltet Ihr die Möglichkeit des Kopierens. Im Endeffekt also halb so wild. Einmal herunter geladen erscheint der Browser nun im Wii Hauptmenu als eigentändiger Kanalpunkt. Wählt Ihr diesen an begrüßt man euch kurze Zeit später mit einem Browser Startmenu. Hier gibt man euch die Auswahl Infos nachzulesen, gespeicherte Favoriten aufzurufen oder eine Webadresse direkt anzuwählen. Wie immer erläutern wir die Möglichkeiten anhand unserer eigenen Website.

Wählt man also die direkte Adresse an erscheint wie immer ein Softpad, in dem man die Adresse eingibt. Ein Druck auf Enter und die Seite wird geladen. In Sachen Geschwindigkeit spürt man kaum einen Unterschied zum herkömmlichen PC Gesurfe. Die erste Einschränkung ist die Sichtweise. Man nutzt nicht den kompletten Screen, sondern hat auf allen 4 Seiten kleine schwarze Ränder drumherum. Zudem hoffentlich nur in der Testversion vorhanden ist die Navleiste, wenn man sie so nennen will am unteren Rand recht fett dargestellt und verdeckt die untere Leiste unserer Hauptseite. In dieser Navleiste findet man zum einen das Startmenu, die Vor und Zurücktasten, sowie die Favoriten und den Punkt Neu Laden. Etwas umständlich ist das Anlegen eigener Favoriten. Zuerst wählt man die gewünschte Seite an, klickt dann auf die Favoriten und dann erst auf Hinzufügen und bekommt die letztgewählte Seite hier gespeichert. Aber wiegesagt ist ja alles noch eine Testversion.

Hoffentlich auch noch geändert werden die Zoom Varianten. Neben der doch recht grob wirkenden Gesamtsicht gibt es mittels + Taste nur eine Zoom Stufe. Hier bekommt man Texte auch gut lesbar hin. Einem Vergleich mit einem PC, den man per VGA Eingang an einen LCD oder Plasma Fernseher anschließt hält das ganze noch nicht stand. Wobei auch hier wieder das verwendete Anschlußkabel an der Wii Konsole eine große Rolle spielt. Egal in welcher Ansicht Ihr auf die Website schaut, könnt Ihr per B-Taste und den entsprechenden Richtungen mittels Remote scrollen. Funktioniert gut und ist auch dosierbar. Nicht untersützt wird hier logischerweise das Mailto im Web. Nutzbar dagegen sind Formulare und auch Abfragen nach einem Paßwort Account. Die 18er Ecke ist genauso nutzbar wie die Video Ecke oder das Forum. Zudem unterstützt der Browser auch Animationen und Videoformate, was den Einsatz durchaus verbessert. Problem ist oft bei visuellen Dingen die Auflösung, die nunmal mit dem PC nicht mithalten kann.

Im Alltagseinsatz macht der Browser im Moment eine durchwachsene Figur. Für zuhause ist der PC nach wie vor die bessere Alternative. Auch in Sachen Bedienkomfort muß hier und da schon noch Hand angelegt werden. Der Speed ist in Ordnung und der Seitenaufbau geht recht fix von der Hand. Nutzbar um Texte zu lesen ist der Browser allemal. Stellt sich nur die Frage warum man per Wii surfen müßte. Wer zumindest den PC nebenan stehen hat braucht diesen nicht unbedingt. In der Form wie in der Testversion noch weniger. Beim DS durchaus was anderes, da unterwegs nutzbar muß Opera hier noch ein wenig feilen um den Browser wirklich sinnvoll zu gestalten. Vor allem da er in der finalen Version auch etwas kosten soll.

Die Startseite des Browsers

Die Favoriten

Das Mag'64 in 4:3

Die Zoomstufe

Das Forum im Wii Browser

Der News Kanal(27.01.2007)

Seit dem Start des Online Zeitalters steht neben dem Wetterkanal ein zweiter schon seit Anfang an in der Liste. Der Nachrichten oder News Kanal war zumindest sichtbar, aber bis jetzt nicht anwählbar. Aktuell hat Nintendo diesen nun ebenfalls online geschaltet und darf seit dem 27.01. offiziell genutzt werden.

Um den Nachrichten Kanal nutzen zu können solltet Ihr ein Update fahren, was zumindest bei mir den Nachrichten Kanal erst anwählbar gemacht hat. Danach steht er auf dem Hardware Kanal der Nintendo Wii Konsole zur Verfügung. Klickt man diesen an muß man zunächst eine kleine Wartezeit in Kauf nehmen. Sobald alles vorbei ist erwartet euch das Eröffnungsmenu des Nachrichten Kanals. Dabei zeigt euch dieser nach dem Start seine Aktualität in Form der Zeit seit der letzten Nachricht. Die Inhalte, sprich Nachrichten Meldungen kommen im übrigen von Associated Press (AP), einer mehr als ernstzunehmenden Nachrichten Agentur. Einfach im Aufbau gestaltet sich der Kanal dennoch äußerst übersichtlich und vor allem Bedienerfreundlich. Grob über das Kanal Hauptmenu könnt Ihr viele verschiedenen Themen Rubriken anwählen. Zu Verfügung stehen dabei folgenden Themen Schwerpunkte.

- Inland
- Kontinental
- Weltweit
- Sport
- Feuilleton
- Wirtschaft
- Wissenschaft/Gesundheit
- Technologie

Zwar bieten die Rubriken Sport sowie Technologie noch keine Einträge, dennoch überrascht auf den ersten Blick der Umfang der Meldungen in den anderen Rubriken, sobald man sich in die einzelnen Rubriken einklinkt. Ähnlich dem Videotext System werden dabei die Header der Meldungen aus Auflistung dargestellt. Ein Klick auf die Meldung und der eigentliche Text erscheint. Wie beim dazugehörigen Browser könnt Ihr per + und - Taste der Remote den Text vergrößern und verkleinern und so auch eurer Bildschirmgröße anpassen.

Wer das ganze etwas peppiger haben möchte hat auf dem Hauptmenu des Nachrichten Kanals den Punkt Präsentation. Hier laufen die Meldungen wie in einem Ticker über den Schrim, samt einer Einblendung der jeweiligen Location zu der sich die Nachricht bezieht. Auch hier kann man jederzeit eingreifen und vor und zurückspulen, sowie sich den Text anschauen, und behält rechts die Weltkarte samt Location im Auge.

Für den Start des Kanals bin ich persönlich positiv überrascht. Zwar schade das der Sportteil noch nicht verfügbar ist erstaunt dennoch die Menge und Aktualität des ganzen. Auch die sehr gute Benutzerführung, die zwar wenig Möglichkeiten läßt, aber hier vollkommen passend gestaltet wurde. Sollte der Content so weiter fließen, wovon man eigentlich ausgehen kann, ist der Nachrichten Kanal ein sehr runde Sache und für einen schnellen Blick zwischendurch sehr gut geeignet. Klinkt man sich mehrmals am Tage hinein werden neue Meldungen auch durch blinkende Symbole angezeigt, so das man auch hier nicht die Übersicht verliert. Hier gibt es ein Lob an Nintendo und AP. Ein kleiner simpler Alibi Kanal mit ein paar Nachrichten wie man das vielleicht bei einer Spielkonsole annehmen könnte ist der News Kanal in der Form auf keinen Fall.

Der News Kanal

Der Start Bildschirm

Das Hauptmenu des Newskanals

Die Meldungen im Überblick

Zoomstufe Teil 1

Zoomstufe Teil 2

Der Präsentations Modus

Der Meinungs Kanal(17.02.2007)

In regelmäßigen Abständen erfreut Nintendo seine Online Jünger mit neuen Inhalten. Sei es im Wii Shop und der VC oder eben in Sachen neuer Kanäle. Der neueste Kanal dreht sich dabei um Umfragen und heißt nicht nur deshalb der Meinungskanal. Grob gesagt handelt es sich hier um viele Fragen, die man euch stellt und die man Just for Fun beantworten kann. Einen Hintergrund in Sachen "was bekomme ich fürs mitmachen?" gibt es eigentlich im Moment nicht.

Wieder einmal steht vor der Nutzung ein Update der Wii Konsole an, ohne das man diesen Kanal nicht nutzen kann. Zudem nistet sich auch dieser Kanal wieder im System ein. Im Savegame Menu beansprucht der Kanal 2 Seiten, während im Kanalspeicher 58 Seiten belegt werden. Ist das Update getätigt steht eurer Meinungsabgabe nichts mehr im Wege. Normal über den Wii Kanal Bildschirm startet Ihr das ganze und müßt zunächst mal eine Anmeldung hinter euch bringen.

Denn natürlich will Nintendo so natürlich auch eine Statistik erhalten. Denn den Kanal gibt es ja nun nicht nur in Deutschland. So wählt Ihr zum Start als Erstes euer Heimatland und danach speziell das Bundesland in dem Ihr wohnt. Als letztes müßt Ihr einen Charakter wählen, der visuell eure Antworten tätigt. Positiv das dazu mal wieder der Mii Charakter genutzt werden kann. Sobald Ihr auf dem Hauptmenu des Meinungskanals angelangt seid könnt Ihr nun verschiedene Sachen tätigen. Das beginnt bei den Einstellungen, einer kompletten Neuanmeldung bis hin zum Löschen aller Daten.

Kern des ganzen sind nun die angesprochenen Umfragen, die sich hier in Bundesweite und Weltweite Umfragen einteilen. Wie in einer Art Liste, die jeweils mit einem "Neu" Symbol gekennzeichnet sind könnt Ihr euch zu den einzelnen Umfragen navigieren. Diese sind jeweils mit einem Zeitfenster versehen, wie lange diese noch online verfügbar sind. Ausführung und Bedienung ist denkbar einfach und Ihr benötigt hier nur die Remote zur Bedienung. Klickt man eine Frage an, so werden euch neben der Frage 2 Antwortmöglichkeiten gegeben. Wollt Ihr eure Stimme abgeben, aktiviert Ihr den Mii Charakter, der nun auf einer kreisrunden Darstellung zu sehen ist. Habt Ihr euch für eine Antwort entschieden, so drückt man A+B und greift so den Mii Charakter. Danach läßt man ihn auf der gewünschten Antwortseite fallen.

Ist die Antwort gegeben könnt Ihr nun zusätzlich noch Tippen was die Mehrheit wohl gewählt hat. Später, wenn Ihr euch ein weiteres mal einwählt könnt Ihr euch so die Ergebnisse der Umfrage anschauen. Dazu kommt eine Statistik Abteilung in der Ihr euch über die Antworten und Ergebnisse informieren könnt. Ein Baustein im Kanal Verbund, der für zwischendurch ganz lustig ist. Um die Nutzer bei Laune zu halten und auch aktiv einzubinden habt Ihr die Möglichkeit auch eigene Umfragen vorzuschlagen. Ob sie genommen werden ist dann eine andere Sache.

Der Meinungs Kanal

Der Start Bildschirm

Wählt eine Umfrage mit dem Mii

Entscheidet euch und laßt ihn fallen

Tippen wie die Mehrheit antwortet

Wie ging eine Umfrage eigentlich aus?

Der Mii-Wettbewerbs Kanal(12.11.2007)

Erneut erfreut Nintendo seine Wii Spieler mit einem neuen Kanal. Ist zwar schon eine Weile her, das wir uns einem wirklich neuen Kanal widmen konnten, aber zunächst positiv das in dieser Hinsicht mal wieder etwas passiert. Im neuesten Kanal Ableger dreht sich alles um euren Wii Bewohner, dem Mii Charakter. Egal ob Offline oder Online. Er wird glücklicherweise immer wichtiger und endlich vermehrt in die Spiele einbezogen. Grund genug ihn hiermit mal wieder etwas in den Vordergrund zu rücken. Schauen wir also was der Wettbewerbskanal so zu bieten hat.

Der Hintergrund und Sinn des Kanals ist es eigentlich die Mii's dieser Welt einander näher zu bringen und in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten und von den Spielern bewerten zu lassen. Kümmern wir uns zuerst um das Drumherum. Wie immer nicht weiter erwähnenswert, das auch dieser Kanal kostenlos und online über den Shop Kanal herunter geladen werden kann. Im Wii Kanal Speicher knapst euch das ganze 90 Seiten ab, was immer noch genügend Raum für weitere Kanäle läßt. Sobald Ihr das ganze herunter geladen habt, dürft Ihr den Kanal starten und in die Welt der Mii's eintauchen. Wie immer mit stimmigen und lustig angehauchten Sounds untermalt, begrüßt euch der Kanal mit der Einrichtung des ganzen. Denn um ihn nutzen zu können müßt Ihr zunächst einen eigenen Mii besitzen und diesen zum sogenannten Mii Designer machen. Habt Ihr dies getan erwartet euch das Hauptmenu des Mii Wettbewerbskanals.

Das Hauptmenu ist aufgeräumt und bietet euch 2 große Hauptpunkte. Einmal die Übertragungslobby, sowie die Wettbewerbe. Dazu findet Ihr neben der Zurück Funktion die Optionen und euren ausgewählten Mii Designer unten mittig. Habt Ihr mehrere zur Verfügung ist es natürlich eure Wahl, welchen Ihr hier zum "Chef" macht. Die Übertragungslobby ist wenn man so will die Begegnungsstätte. Wählt man diesen Punkt an dürft Ihr euch Mii's anderer Wii Spieler auf der ganzen Welt anschauen. Eingeteilt in mehrere Rubriken wie Top Mii, Top 50 oder nach Kategorien unterteilt lassen sich diese hier zum einen in einer einfachen Reihenaufstellung per Kreuz oben oder unten anschauen und natürlich wie im eigenen Mii Kanal über eine Parade. Unterschiede ist die Masse an "fremden" Mii's, die man so zu Gesicht bekommt. Desweiteren habt Ihr die Möglichkeiten euren Mii ebenfalls hier auf die Menschheit loszulassen. Dazu gibt man seinem Dödel ein paar Initialien und eine Vorliebe, wie z.b. Schreiben, Comedy oder Kämpfen. Wem das nicht reicht kann sein Suchgebiet auch auf weitere Territorien ausweiten und muß nicht zwangsläufig in Deutschland suchen. Da Ihr beim Hochladen euer Einverständnis für die Einsicht und Freie Nutzung des Mii Charakters abgebt, könnt Ihr fremde auch selber nutzen. Schon interessant wieviel Phantasie manche Spieler in ihre Charaktere gesteckt haben und wieviel doch eigentlich mit den simplen Gestaltungsmöglichkeiten möglich ist.

Seid Ihr der Meinung bei der Gestaltung eines Mii Charakters besonders gut zu sein, könnt Ihr natürlich auch den zweiten großen Punkt nutzen - die Wettbewerbe. Diese werden von Nintendo ins Leben gerufen und laufen immer über mehrere Tage. Jetzt zum Start dreht sich passend zum Release alles um Mario und hier speziell "Mario ohne Mütze". Wer ihn also so am besten hinbekommt, darf seine Kreation gerne abschicken. Andere Spieler werden diesen sehen können und bewerten. Das gleiche könnt Ihr natürlich auch tun. Mit der Zeit sollen dabei immer wieder neue Wettbewerbe ins Leben gerufen werden. Man darf gespannt sein welche Varianten sich Nintendo hier einfallen läßt. Alles in allem eine gelungene Sache, die vor allem Mii Fans anspricht. Ein Killer Kanal ist das ganze sicher nicht, dennoch kann man gerade bei den Wettbewerben eine Menge Zeit damit verbringen. Und ein Blick auf andere Mii's ist abseits des Mii Kanals durchaus den Download wert. Außerdem kostet er nix. Also warum nicht.

Der Mii Wettbewerbskanal

Das Hauptmenu

Wählt euren Mii Designer

Die Wettbewerbe

Schaut euch Mii's weltweit an

Die Möglichkeiten mit fremden Mii's

Der Mario Kart Wii Kanal(18.04.2008)

Lange war es ruhig im Kanal Special. Zumindest wurde es mal wieder Zeit, dass ein neuer Eintrag den Weg hier rein findet. Diesmal allerdings beschäftigen wir uns nicht mit einem neuen Stand Alone Kanal, sondern mit der Variante zu einem Spiel. In dieser Form natürlich schon Neuland, aber dem Spiel auch mehr als würdig. Das erste Wii Spiel das also nun einen eigenen Kanal mitbringt ist Mario Kart. Nintendo's letzter Inhouse Titel, der inhaltlich und spielerisch momentan die gesamten Wii Landschaft durcheinander wirbelt. Natürlich ist ein Grund dafür das reichhaltige Online Feature im Spiel, dem auch mit dem Mario Kart Wii Kanal Rechnung getragen wird. Schauen wir uns also etwas näher an, was der Kanal zu bieten hat.

Wichtig ist dabei, das alle Feature im Moment noch nicht verfügbar, oder sagen wir besser noch nicht aufgeschaltet sind. Der Hintergrund des Mario Kart Kanals ist ohne das Ihr dazu das Spiel benötigt an Infos zu gelangen. Speziell hier was z.b. TT und Ghostzeiten angeht. Denn ein wichtiger Punkt im Kanal sind die Ranglisten, bei denen ihr euch jederzeit mit einer Verbindung zur WFC die aktuellen Vergleichswerte Global und Kontinental herunterladen könnt. Einen Schritt weiter geht das ganze, in dem Ihr euch hier Ghost Daten beliebiger Gegner oder eurer Freunde herunterladen könnt. Wohlgemerkt ist der Kanal auch im Spiel enthalten, stellt also an sich kein Standalone Produkt dar. Nur ist er eben hier leichter und schneller erreichbar, wenn man Daten nachschauen will.

So bietet der Kanal natürlich auch die Rubrik Freunde, in der Ihr neben eurem Code auch die anderer Spieler eingeben könnt. So kommt Ihr dann z.b. auch an Ghostdaten. Will man hier fahrerisch Hand anlegen, egal ob gegen Freundeszeiten oder weltweite Gegner, muß natürlich wieder das Spiel drinstecken und Ihr werdet dann auch dazu aufgefordert. Sehr lustig und dennoch sinnvoll ist das Ranglisten Feature an sich umgesetzt. Neben den reinen Zeiten ist das ganze als Mii Ansammlung umgesetzt, wo man sieht was mit der eigenen Zeit für eine ungefähre Platzierung erreicht wurde. Finde ich sehr witzig. Das Thema Ghostzeiten geht natürlich auch anders herum und Ihr könnt ebenso welche Senden und auch Herausforderungen annehmen. Kleine aber feine Gimmicks wie ich finde. Was halt noch fehlt ist der Punkt Wettbewerbe. Offizielle Varianten, bei denen im Moment nur ein Platzhalter als Text fungiert. Hier darf man noch gespannt sein was sich Nintendo das einfallen läßt. Denn es dürfte auch hier mehr sein als nur besondere Ghost Daten herunter zu laden.

All diese Dinge macht man natürlich nicht umsonst und alles was man hier so tut wird irgendwie gespeichert. Im Spiel selber hat man dafür ja auch eine Statistik Rubrik zur Verfügung, die euch hier auf dem laufenden hält. Dazu hat man die Möglichkeit bis zu 32 Geistdaten zu Speichern. Um Platz zu schaffen kann man alte ja auch wieder löschen. Im gesamten ist der Mario Kart Kanal zunächst mehr eine Infoquelle für den schnellen Blick auf das Thema Zeiten und Ghosts ohne jedesmal das Spiel starten zu müssen. Wer sich also oft mit Freunden in Sachen Ghostzeiten duellieren will, wird den Kanal oft nutzen. Sofern er einmal vom normalen Online Gameplay die Finger lassen kann. Ich spreche da aus Erfahrung. ;-))

Der Mario Kart Wii Kanal

Das Hauptmenu

Die Wettbewerbe noch nicht On Air

Die Zeiten Darstellung (Global)

Ghost Gameplay Weltweit

Der Nintendo Kanal(09.06.2008)

Ein weiteres mal öffnet Nintendo seine Kanal Pforten und schickt einen weiteren Vertreter zu den Nintendo Wii Jüngern. Seit Ende Mai dürfen wir uns nun also dem Nintendo Kanal widmen. Höchste Zeit also das wir hier die Vorstellung schleunigst nachholen. Dabei ist die Idee des Nintendo Kanals alles andere als Neu und ist wenn man so will eine Mischung aus sinnvollen Dingen und Inhalten, welche sich viele Spieler schon seit Anbeginn der Wii Ära wünschen. Schauen wir also mal kurz was der Nintendo Kanal so zu bieten hat.

Wie immer gilt es sich dem Kanal erst dann zu widmen, nachdem man sich diesen über den Wii Shop Kanal herunter geladen hat. Wie immer kostenlos, ist aber für die Benutzung wie für viele Kanäle, eine Online Anbindung eurer Wii Konsole nötig. Ebenfalls nicht ungewöhnlich das der Nintendo Kanal zunächst in seiner Anfangsphase online ist und erst nach und nach mit weiteren und immer neuen Inhalten gefüllt wird. Bei mir übrigens sorgten die nötigen 126 Seiten für den Download im Wii Kanal Speicher, das der erste Inhalt im internen Speicher bei mir auf eine SD Karte ausgelagert werden mußte. Ich gehöre also nicht zu der Fraktion, welche Nintendos Aussagen "Keiner braucht mehr Speicher" unterstützt. ;-) Habt Ihr den Kanal herunter geladen, erscheint dieser nun im Hardware Menu mit einem eigenen Fenster. Einmal gestartet gibt es zunächst die üblichen Einstellungen in Sachen Datenschutz und AGB's. Dazu dürft Ihr Ja oder Nein sagen zu Werbebotschaften für eure Pinnwand. Hier bin ich persönlich irgendwie sehr gespannt wie heftig und und umfangreich dies geschehen wird. Ich habe erstmal Ja gesagt. ;-)

Erst nach diesen Einstellungen, die man wie immer auch später wieder ändern kann, startet der eigentliche Kanal mit einem Startbildschirm, der euch immer erwartet. Auf diesen beginnt gleich nach dem Start ein Trailer zu laufen. Wahlweise zu Spielen oder anderen Nintendo relevanten Dingen kann man sich diese im Vollbild anschauen, oder auch als Miniatur, während im Vordergrund mehrere scrollbare Seiten lang weitere Videos und Trailer anwählbar sind. Mehr eine schnelle Sammlung, wobei für alle speziellen Videos und Trailer später immer erst ein kleiner Download ansteht. Auch deshalb wohl nicht weiter überraschend, das die Qualität etwas herunter geschraubt wurde. Wer hier fertig ist kann sich nun über den Button "Rubriken" zum Herzstück des Kanals weiter arbeiten.

Hinter dem Menupunkt "Rubriken" wartet das eigentliche Hauptmenu des Nintendo Kanals. Hier warten im Moment 5 Punkte auf euch. Neben dem Punkt Neuerscheinungen gibt es die Kategorie und Namenssuche, sowie die Rubrik "Titel empfehlen" und den DS Download Service. Für uns Spieler am relevantesten sind der erste und letzte Punkt, auch wenn wie schon erwähnt das ganze erst am Anfang steht. Unter dem Punkt Neuerscheinungen findet man nichts anderes als eine Releaseliste, die man neben einer Komplett Variante auch für die Wii, den DS, die VC, die WiiWare Inhalte und reinen Kanäle separat aufrufen kann. Der Hintergrund ist hier einfach nur der, das Ihr neben den Releasedaten der kommenden Titel auch Informationen dazu erhaltet. Ruft man also einen Titel auf, so gibt es neben den wichtigsten Daten einen Packshot, Spielerzahl auch einen einblendbaren Reiter rechts, in dem sich soweit verfügbar erweiterte Inhalte befinden. Gerade das Thema Trailer und Spielevideos ist hier angesprochen, auch wenn im Moment diese Inhalte eher die Ausnahme sind. Ebenso noch im Anfangsstadium ist die Aufteilung nach Nintendo Titeln und Third Party Titeln. Denn der Ninendo Kanal soll ja nicht nur die Inhouse Produkte abdecken, sondern eher eine Infoquelle für alle Titel werden. Hier muss die Zukunft zeigen wie ernst man dies nimmt.

Weiterer wichtiger Punkt sind die DS Downloads. Ähnlich wie auf Messen funktioniert das ganze und erlaubt es euch von der eigenen Wii Konsole die angebotenen Demo Versionen für den DS direkt auf diesen per "Download Spiel" zu laden und eben zu Zocken. Im Moment ebenfalls noch sehr dürftig und auf reine Nintendo Spiele beschränkt ist gerade dies ein immer gewünschtes Thema. Auch weil man so z.b. Inhalte für Spiele zugänglich machen könnte. Bestes Beispiel ist immer wieder ein Pokemon vor vielen Jahren, wo Nintendo extra mit einer Tour und einem speziellen Gerät im Schlepptau die GB Besitzer glücklich machte. All dies ist nun theoretisch auch hier denkbar. Wii Demos gibt es keine und man darf gespannt sein ob und wie man dieses Thema eventuell umsetzt. Auf jeden Fall aber ein sehr lobenswerter Ansatz. Die restlichen 3 Punkte sind eher kosmetische Natur oder dienen als Datenbank. Egal ob Kategorie oder Titelsuche. Bei beiden Punkten kann man so nach bestimmten Serien oder Spielen der Vergangenheit suchen und bekommt dann eine Verbindung zum DB Server, der schon recht umfangreich ist. Zumindest was die einfachen Infos zu den Spielen angeht. Selbst die ersten NES Titel sind abrufbar. Der letzte Punkt ist die Empfehlung, bei der man in euren Wii Speicher schaut. Findet man dort Savegames von Spielen die länger als 2 Stunden gespielt wurden, dürft Ihr das Spiel in mehreren Frage/Antwort Spielchen empfehlen oder eben auch nicht. Nichts weltbewegendes wie ich finde. Aber auch nicht störend in dem Sinne.

Pluspunkt ist die Infofülle die man an den Spieler bringen kann und muss um diesen Kanal zu etablieren. In der jetzigen Form wirkt es noch ein wenig leer was die Inhalte angeht und es darf gerne mehr Einzug halten. Das wird allerdings schon passieren, da macht sich nun niemand Sorgen. Sofern man dies also nicht vernachlässigt ist der Download sinnvoll und lohnenswert. Neben Infos vor allem für Wii/DS Spieler, die so endlich auch zuhause an Demos kommen können. Aber ebend hoffentlich mehr als die im Moment verfügbaren.

Der Nintendo Kanal

Das Startmenu

Das Herzstück des Nintendo Kanals

Die Releaseliste

Die DS Demo Download Liste

Der WiiSpeak Kanal(08.02.2009)

Wieder einmal sorgt eine neue Software, sprich ein Spiel (Animal Crossing) von Nintendo dafür, das ein neuer Kanal unter die Nintendo Gemeinde gebracht wird. Gleichnamig wie das Feature gibt es nun auch den WiiSpeak Kanal, den man separat ausführen kann. Innerhalb der Games die dies unterstützen, dafür gedacht um sich mit anderen Mitspielern zu unterhalten, habt Ihr so auch die Möglichkeit allgemeine Konferenzen abzuhalten.

Wichtig zu wissen, das es hier eine Reglementierung auf maximal 4 Teilnehmer gibt, die sich über den Kanal verbinden können. Zunächst gilt es die Hardware an die Wii anzuschließen. Per sehr langem USB Kabel ist dies möglich und man darf sich danach zunächst in den Wii Shop Kanal begeben und kostenlos den WiiSpeak Kanal herunter laden. Dafür liegt der Verpackung extra ein Code bei, mit dem man "seine" Version herunter laden kann. Wichtig zu wissen das diese auch Kontinent gebunden sind und wir hier halt spezielle Europa Codes haben. Ist dies geschehen, steht der Kanal zur Verfügung und man kann weiter loslegen.

Knackigster Teil auch nach eigenen Erfahrungen ist die Erst Kalibrierung des Mikros. Es werden verschiedene Tests durchgeführt, die sicherstellen sollen das eine optimale Qualität erreicht wird, ohne das Geräusche das ganze überlagern. Hat bei mir recht lange gedauert, bis ich eine passende Position für das Mikro gefunden habe. Nach Abschluss der Kalibrierung, gelangt man nun zum Herzstück des Kanals. Voraussetzung sind dann auch hier die Codes um sich mit Freunden zu verabreden. Vorteil das man auch weltweit so kommunizieren kann und durchaus eine kostenlose Möglichkeit hat weit zu telefonieren. Ebenso kann man auch Sprachnachrichten vorbereiten und versenden.

Im Alltag funktioniert der Kanal bei 2 Leuten perfekt. Bei 4 Leuten hat man durchaus dann Probleme, wenn man sich ein wenig oft ins Wort fällt und die Gespräche etwas "rucken". Damit muss man sich arrangieren. Dennoch ein weiterer Schritt, der hoffentlich noch ausgebaut wird. Allgemein, wie natürlich vor allem auch in diversen Spielen für die Wii.

Die WiiSpeak Hardware

Der Kanal im Wii Haupt Menu

Los geht's mit der Quatscherei :-)

matthias.engert@mag64.de
(08.12.2006)
Update vom 23.12.2006 (Wetterkanal, Browser Trial)
Update vom 27.01.2007 (News Kanal)
Update vom 17.02.2007 (Meinungs Kanal)
Update vom 12.11.2007 (Mii Wettbewerbs Kanal)
Update vom 18.04.2008 (Mario Kart Kanal)
Update vom 09.06.2008 (Nintendo Kanal)
Update vom 08.02.2009 (Nintendo Kanal)

 
                   

Game-and-Fun.de