konsolenkost.de

 
Wii Rock Band 3
 
 
Rock Band 3 - Wii
Kilian Pfeiffer (05.12.2010)

SYSTEM: Wii-PAL
ENTWICKLER: EA
GENRE: Musik
SPIELER: 1-7 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SAVEGAME: 1 Seite
60HZ-MODUS: Ja
SCHWIERIGKEIT: 3-10+
NUNCHUK: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
ALTERSFREIGABE: USK0
PLII/HDTV: Ja/Ja
TERMIN: Erhältlich
PREIS: ca.40 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/LAN: Ja/Nein
MII UNTERSTÜTZUNG: Nein

   
Einleitung....

Und die Band ist zurück – in „Rock Band 3", jenem Musikspiel, das derartig viel Content bietet, dass es einem alleine beim ersten Drüberschauen schon schlecht werden könnte. „Rock Band 3" ist vergleichbar mit einer Wundertüte – einmal geöffnet, erwarten Euch Überraschungen am laufenden Band. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Ihr es beim dritten Teil mit dem ultimativen Musikspiel zu tun habt. Seien es die verschiedenen Instrumente, von der Gitarre über die Drums bis hin zum – neuen – Keyboard, der dreistimmige Harmoniegesang oder aber die schier endlose Liste an downloadbaren Songs aus dem eigenen Online-Musikshop. Habt Ihr Euch einmal an das Spiel gewagt, werdet Ihr so schnell nicht mehr Eure Finger davon lassen können.

Menus und die Story....

Erneut dreht es sich um eine Band, die von ganz unten nach ganz oben möchte. Von der Kellerband zur weltweit beachteten Kultgruppe. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, den es zum erneuten Male nachzuspielen gilt. Neben dem Offline-Spiel erwarten Euch Online-Modi und zahllose Dinge, die es freizuspielen lohnt. Der Umfang scheint schier unbegrenzt zu sein...

Das Gameplay....

„Rock Band 3" basiert auf dem Urspiel und funktioniert auch dementsprechend. Ausgestattet mit einem separat erhältlichen Instrument (oder aber dem gesamten Set-Gefüge) begebt Ihr Euch auf Rock-Tour und macht die Locations dieser Welt unsicher. Wie schon in den vorangegangenen Teilen müsst Ihr verschiedenfarbige Noten im richtigen Moment treffen, Punkte abkassieren und dabei Sterne sammeln. Das funktioniert beim Gitarrenspiel ähnlich wie beim Bass, aber auch beim Gesang, bei welchem Ihr die Tonlage treffen müsst, seid Ihr auf dieses System angewiesen.

Logisch, dass Ihr bei „Rock Band 3" jedes Instrument nach Belieben trainieren dürft, so lange wie gewünscht. Wenn Ihr Euch sicher fühlt, wagt Ihr Euch auf Tour, startet die Karriere (selbstverständlich habt Ihr zuvor in sich im Detail verlierenden Menüs Eure Band zusammengestellt) und erlebt Big Rock-Enden der ganz besonderen Art. In der „Road Challenge" geht Ihr auf Tournee, dort gilt es so viele Fanherzen wie möglich zu erspielen, um immer bessere Fahrzeuge freizuschalten, die Euch wiederum von Location zu Location bringen.

Seit dem dritten Rock Band-Teil gibt es so genannte Pro Instrumente, die Ihr im Besitz haben müsst, um die Pro-Modi starten zu können. Allerdings dürften die wenigsten Spieler diesen Luxus sich leisten. Schnell ist man – will man eine ganze Bandausstattung sein Eigen nennen – ein paar hundert Euro los. Da reicht es doch glatt, online shoppen zu gehen. Über 1500 Songs stehen Euch zur Verfügung. So viele, dass Ihr gut und gerne ein paar Nintendo-Punkte über haben müsstet.

Grafik & Sound....

In Sachen „Grafik" bleibt man irgendwie auf der Stelle stehen. Kein Schritt nach vorne, es wird vorsichtig auf demselben Fleck getippelt. Ok, die bunten Instrumentenlinien waren noch nie eine optische Schönheit, aber wenigstens bei den Zwischensequenzen hätte man schon etwas mehr Liebe zum Detail investieren dürfen.

Dafür ist die Sound-Auswahl mal wieder erste Sahne. Hier hat man ein gutes Händchen für gute Bands bewiesen, deren Songs einfach ins Ohr gehen und genau jenen Rock-Faktor zustande bringen, den man sich als Käufer des Machwerkes erwartet. Ganz zu schweigen von der immens umfangreichen Online-Bibliothek, die jeden Rahmen sprengt.

Multiplayer....

Bis zu sieben Spieler sind bei „Rock Band 3" möglich – Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboards und der dreistimmige Harmoniegesang. Solltet Ihr im Besitz aller Instrumente sein und noch drei weitere Mikrofone aufweisen, könnt Ihr sicher gehen, dass der Abend gerettet ist. Der Abend? Ein ganzes Wochenende und noch viel mehr. Denn in der Tat wird der Spaß umso größer je mehr Mitspieler sich Euch anschließen. Ein wahres Spielspaß-Feuerwerk, was man da auf die Beine gestellt hat.

Fazit....

„Rock Band 3" ist ein bombastisches Gesamtkunstwerk. Natürlich ist der Glanz vom ersten Teil vorbei. Zu oft hat man ein Instrumenten-Spiel zu Gesicht bekommen. Der Reiz ist größtenteils verflogen. Doch gelingt es den Entwicklern aufs Neue, dank neuem Instrument, Online-Modi und fettem Content für dauerhafte Unterhaltung zu sorgen. Freunde der Rock Band-Reihe müssen einfach zugreifen und können sicher sein, dass sie keinen Fehlkauf tätigen. In der Gruppe ein wahres Meisterwerk!

 

+ qual.hochwertige Instrumente
+ gelungene Songauswahl
+ famoser Multiplayer
+ geniale Rock-Atmosphäre
+ über 1500 Songs online
+ Wi-Fi-Fähigkeit
- merkwürdige Storyline
- sehr teure Instrumente

GRAFIK: 67%

SOUND/EFFEKTE: 87%

MULTIPLAYER: 95%

GESAMTWERTUNG: 84%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de