konsolenkost.de

 
Mag64

Vorstellung Wii Laser Blaster der Marke Brooklyn
Ende 2008 ist ein guter Zeitpunkt für die Shooter Cracks unter den Gamern. Kommen doch einige gelungene Shooter diverser Genre zu ihrem Recht. Grund genug auch mal wieder das Thema Waffen Varianten unter die Lupe zu nehmen. Die neueste Waffen Variante kommt aus dem Hause Vidis und wird unter dem Brooklyn Label auf den Markt gebracht. Dabei ist der Laser Blaster unter den vielen Waffen Varianten doch etwas Neues.

Zunächst positiv das es mal wieder Zubehör ohne die verletzungsgefährdende Blister Verpackung gibt. So kann man den Laser Blaster fix und problemlos aus der Packung nehmen. Der erste Unterschied zu anderen Produkten dieser Art ist auf einen Blick sichtbar. Boten diese Produkte, abgesehen von den Pistolen Varianten, alle eine direkte Einfasung am hinteren Waffenende für den Nunchuk, so platziert man das Ganze im Laser Blaster vorn an der linken Seite. Allerdings auch nicht fest, sondern in einer abnehmbaren Schale, die man auch einzeln samt Nunchuk gewohnt halten kann. So werden auch Linkshänder hier nicht ausgeschlossen. Positiv ist die Verarbeitung der Schale in der Waffe selber, welche man aufklappen kann und die Remote sehr gut einsetzen kann. Ungewöhnlich ist nun ein weiteres Feature. Man findet hinten am Waffengriff 2 Abzüge. Dabei deckt der obere und eigentlich gewohnte die A-Taste ab, die man so über den Abzug bedient. Darunter befindet sich am Griff selber ein weiterer Abzug, der nun die eigentliche Waffe per B-Taste auch abfeuert. Zumindest bieten das die meisten Shooter als Steuerkonfiguration.

Klarer Vorteil ist damit hier das man auch ein RE4 exzellent spielen kann. Denn so hält man den normalen Abzug, sprich die A-Taste gedrückt und bedient z.b. mit dem Mittelfinger den eigentlichen Abzug. Das ist zunächst sehr ungewohnt das man A und B über Abzugstasten am Griff bedienen kann und somit natürlich komplett neu ist. Bedingt durch die abnehmbare Verschalung für den Nunchuk erzielt man so ein gutes Ballerfeeling, auch weil die Waffe ergonomisch recht gut geformt ist und kleine wie große Hände gut damit zurecht kommen.

Kleine aber feine Zugabe an der Waffe ist ein waschechter roter Laserpointer. Man wundert sich zunächst warum es hier ein Batteriefach gibt. Hat man 2 Batterien eingesetzt kann man am ebenfalls am Ende der Waffe recht easy einen kleinen Knopf bedienen, ohne das A und B Bedienung darunter leiden. Danach aktiviert man einen Laser, der im Dunkeln als Strich sichtbar ist und Feeling wie in einem Shooter Film erzeugt. Recht kräftig kann man mit dem Teil überraschend weit strahlen und sieht den kleinen roten Zielpunkt auch noch weit entfernt. Coole Sache und hebt das ganze nochmal etwas aus der Masse heraus.

2 Schwächen sind dennoch an der Waffe auszumachen. Zum einen die Steckverbindung mit der Nunchuk Schale. Sie steckt man eigentlich nur von oben nach unten ein. Bei wildem Gameplay ist diese so nach oben nicht verriegelt und kann nach einer gewissen Zeit wieder heraus springen. Der zweite Punkt ist ebenfalls mit der Zeit spürbar. Bedingt durch das Eigengewicht und die Remote wird das Teil mit der Zeit durchaus schwer in der Hand. Zumindest dann wenn man den Nunchuk frei und damit auch die Waffe nur mit einer Hand hält. Befestigt man den Nunchuk an der Waffe ist es kein Problem, da man nun ja beide Hände zum Halten benutzt. Hier nur eben schade das eventuell das ganze aus der Verankung springen kann.

Dennoch ist das ganze eine durchaus gelungene Waffe. Sie liegt sehr gut in der Hand, auch wenn sie nach intensivem Gebrauch richtig "schwer" werden kann. Ordentliche Verarbeitung abseits der Steckverbindung zeichnet das Ganze aus und natürlich als Leckerbissen der Laserpointer samt rotem Zielpunkt. Wer damit auf spiegelnde Objekte zielt, erlebt interessante Lichteffekte in seiner Bude. Auf jeden Fall aber ein kleiner Allrounder, der nicht nur A und B per Abzug bedienen kann und damit auch für einen RE4 geeignet ist, sondern eben auch sonst jede Shooter Konfiguration abdeckt. Schöne bullige Ausmaße machen auch optisch hier etwas her.

Wii Laser Blaster

Preis: 19,95 Euro

matthias.engert@mag64.de (01.11.2008)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de