konsolenkost.de

 
Mag64

Vorstellung Light Gun Kit der Firma Speed-Link
Aus dem Hause „Speed-Link“ erwartet Spieler mit Hang zum Realismus eine weitere maschinengewehrartige Umsetzung für Wii-Remote und Nunchuk. Zwar ist die Zahl der Spiele, für welche das „Light Gun Kit“ relevant ist, noch überschaubar, allerdings wird man hier in nächster Zeit einige weitere Vertreter erwarten dürfen, die sich der klassischen Shooter-Action verschrieben haben. Aus weißem Hartplastik gefertigt, erwartet Euch ein robustes Einzelteil, das so, wie Ihr es auf dem Foto seht, geliefert wird. Vor dem Einsatz zusammenbauen müsst Ihr also nichts mehr, im Gegenzug könnt Ihr das Hinterteil aber abmontieren, so dass Ihr eine Pistole erhaltet und der Nunchuk-Teil separiert wird. Genial – mit diesem Einfall hebt man sich deutlich von der Konkurrenz ab!

Obwohl eine Kabelführung fehlt, hat man bei „Speed-Link“ an die Verbindung zwischen Wii-Fernbedienung und Nunchuk gedacht. Erstere legt Ihr von oben in das schießprügelähnliche Zubehör, fixiert sie durch eine Plastikklappe und setzt im Folgenden den Nunchuk in das Pistolenende ein. Dank einer angerauten Oberfläche am vorderen Griff ist der Halt ein hervorragender, selbst bei verschwitzten Händen. Auch der Abzug funktioniert einwandfrei – dieser betätigt durch einen internen Mechanismus den „B“-Button an der Unterseite der Wii-Remote. Mithilfe von Kimme und Korn seid Ihr in der Lage professionell zu zielen, jedoch werdet Ihr im Eifer des Gefechtes dazu wohl nie im Stande sein. Qualitativ kann man an dem „Light Gun Kit“ nichts aussetzen, demzufolge dürft Ihr bei vorliegendem Produkt ohne Bedenken zugreifen.

Light Gun Kit

Preis: ca.13 Euro

kilian.pfeiffer@mag64.de (06.03.2008)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de