konsolenkost.de

 
Mag64

Vorstellung Ladeset WiiMote der Firma Hama
Batterieeinsatz in Zeiten moderner Akkus und Müllvermeidungsproblematik sollte eigentlich heutzutage kein Thema mehr sein. Insbesondere die Wii-Fernbedienung hätte uns aufgrund der gefräßigen Arbeitsweise in der Redaktion bereits das letzte Hemd gekostet. Nur zu gut, dass die Hersteller mit Ladestationen zuverlässig auf dem Markt repräsentiert werden. Auch von „Hama“ kommt das so genannte „Ladeset WiiMote“, das für eine Wii-Remote konzipiert wurde und dementsprechend auch Platz für eine Controller-Einheit bietet.

Ähnlich eines Batteriesets ist im Paket ein Akku enthalten, der in das Batteriefach eingelegt werden muss. Weiterhin liegt ein spezieller, auf den Einsatz mit dem „Ladeset WiiMote“ zugeschnittener Batteriefachdeckel bei, der mit zwei Metallkontakten aufwartet. Ist Eure derzeitige Wii-Fernbedienung „umgerüstet“, könnt Ihr diese nun jederzeit in die Ladestation stellen, die übrigens keiner eigenen Stromquelle bedarf, sondern ihre Power über einen USB-Anschluss an der Rückseite der Wii tankt. „20 Stunden Spielzeit“ schreibt der Hersteller auf dem Packungsrücken, wobei dies den Optimalfall darstellt, der im Grunde nie vorkommt. Verstärkter Rumbleeinsatz oder ständige Nutzung des Soundausganges der Wii-Remote saugen nun mal Energie und reduzieren die angegebene Stundenzahl. Nichtsdestotrotz reicht die Kraft für anständige Spielesessions locker aus – eine LED-Statusanzeige zeigt Euch, wann der Akku gefüllt ist. Um ständige Batteriewechsel zu vermeiden, dürft Ihr bei vorgestelltem Produkt gerne zugreifen!

Ladeset WiiMote

Preis: ca.18 Euro

kilian.pfeiffer@mag64.de (04.03.2008)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de