konsolenkost.de

 
Wii Family Party
 
 
Family Party - Wii
Kilian Pfeiffer (25.07.2010)

SYSTEM: Wii-PAL
PUBLISHER: D3Plublisher
GENRE: Minispiele
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SAVEGAME: 1 Seite
60HZ-MODUS: Ja
SCHWIERIGKEIT: 1-3
NUNCHUK: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
ALTERSFREIGABE: USK 6
PLII/HDTV: Nein/Ja
TERMIN: Erhältlich
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/LAN: Nein/Nein
MII UNTERSTÜTZUNG: Nein

   
Einleitung....

Manchmal muss der Gedanke erlaubt sein: Die Entwickler für Wii-Software haben mit den Spielern einfach kein Erbarmen! Denn wie oft sollen die Wii-Besitzer denn noch mit minispieltauglicher Software „beglückt" werden? Hat nicht schon jeder Wiiler mindestens eines der gefühlt 1000 erhältlichen Minispiel-Formate? Gut möglich! Und dennoch werden wir auch weiterhin mit Sammlungen kurzer und knackiger Software versorgt. Wie etwa in „Family Party", das von D3Publisher auf den Markt gebracht wird.

Menus und die Story....

Der Einstieg ist ein leichter. Keine Story, die man als Spieler zu verfolgen hätte, lediglich ein paar Menüpunkte, die es direkt anzuwählen gilt, um in den „Partykracher" – so hätte man es zumindest gerne – einzusteigen. 15 der insgesamt 30 auf der Disc enthaltenen Spiele sind zu Beginn bereits freigeschalten, die andere Hälfte wird nach und nach zugänglich. Wie wir es von einem Partyspiel erwarten: Ein Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler ist enthalten.

Das Gameplay....

Es ist immer wieder unterhaltsam, zu sehen, was sich die Entwickler einfallen lassen und letzten Endes für eine Party-Minispiel-Sammlung auswählen. Als da wäre eine Säge-versus-Baumstamm-Variante. Wer schneller sägt, gewinnt. Oder aber Ihr haltet einen Fußball über dem Boden, ohne diesen aufprallen zu lassen. Einfach, aber die Masse an Minispielen macht’s! Wie es sich auf der Wii gebührt, nehmt Ihr die Wii-Fernbedienung in die Hand und los geht’s! Glaubt uns: Nach wenigen Sekunden seid Ihr mit der Materie vertraut und wisst bereits nach wenigen Momenten, was in jedem einzelnen Spiel zu tun ist. Ob es nun gilt, über eine Brücke zu laufen, während man unter Beschuss steht, oder den „heißen Draht" zu lösen hat. Freunde gepflegter Einfach-Kost messen sich im Hürdenlauf, hüpfen auf Trampolins und versuchen – im Flug, versteht sich – ein Netz zu erreichen.

Gegen die CPU macht das Spiel nur bedingt Spaß, denn eine wirkliche KI (Künstliche Intelligenz) existiert nicht. Die Gegner sind in der Regel strohdumm – anders gestaltet sich der Wettbewerb, wenn es gegen menschliche Gegner an den Start geht. Größtes Problem ist der viel zu einfache Schwierigkeitsgrad. Die Herausforderung hierbei fehlt einfach. Nett: Ihr schaltet nach und nach neue Gebiete, Modelle und frische Farben für Figuren frei.

Grafik & Sound....

Kunterbunt ist die Grafik. Diese passt zum Spiel an und für sich. Anscheinend will man eine etwas jüngere Zielgruppe ansprechen, denn auch „Family Party" erinnert – in bestimmten Situationen – an Nintendos Party-Spiele. Von grafischen Effekthaschereien keine Spur!

Wie auch die Optik, ist auch die Akustik ein farbenfroher Reigen unterschiedlicher Melodien, die nie vom Hocker reißen, aber genau den Zweck erfüllen, für den sie erschaffen wurden. Deutsche Sprachausgabe gibt es ebenso, allerdings nicht immer in bester darzustellender Qualität.

Multiplayer....

Im „Kampf" duellieren sich bis zu vier menschliche Spieler. Zunächst gilt es hier, eine Figur pro Teilnehmer auszuwählen, die dann im Folgenden antreten wird. In sechs Minispielen geht es nun ans Eingemachte. Entweder wählt Ihr diese manuell oder Ihr entscheidet Euch dafür, die Auswahl dem Zufall zu überlassen. Im „Kampf" lassen sich – ebenso wie im Einzelspieler-Modus - versteckte Boni freischalten.

Fazit....

„Family Party" ist ein gruppenkompatibler Titel, Einzelspielern würden wir davon abraten. Dazu ist das Spiel zu einfach, zu „unspannend" und darüber hinaus zu austauschbar. Alles, was man hier zu Gesicht bekommt, hat man schon x-fach besser gesehen, mit mehr Modi versehen, motivationsfördernder im Gesamten. Das hier Gezeigte ist nett, aber eben nur nett. Mit menschlichen Kumpanen kann man sich durchaus mal ein paar Stündchen den 30 Minispielen zuwenden, danach möchte man allerdings Abwechslung in Form eines anderen Spieles.

 

+ 30 Minispiele
+ MP für bis zu vier Leute
+ einfache Zugänglichkeit
- technischer Unterdurchschnitt
- keine Langzeitmotivation
- zu einfach

GRAFIK: 49%

SOUND/EFFEKTE: 59%

MULTIPLAYER: 60%

GESAMTWERTUNG: 54%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de