konsolenkost.de

 
Wii Fifa 08
 
 
Fifa 08 - Wii
Jens Morgenschweiss (02.11.2007)

SYSTEM: Wii-PAL
ENTWICKLER: EA
GENRE: Fußball
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SAVEGAME: 57 Seiten
60HZ-MODUS: Ja
SCHWIERIGKEIT: 2-8
NUNCHUK: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
ALTERSFREIGABE: K.E.
PLII/HDTV: Ja/Ja
TERMIN: Erhältlich
PREIS: ca.45 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/LAN: Ja/Nein
MII UNTERSTÜTZUNG: Ja

   
Einleitung....

Alle Jahre wieder bietet EA dem geneigtem Fußballfan die Möglichkeit, die Geschicke des Lieblingsvereins selbst in die Hand zu nehmen. Da man aber dieses Jahr nicht der Platzhirsch auf dem Markt sein wird, mußte man sich einige Neuerungen einfallen lassen. Wer am Ende das Rennen bei den Kunden macht, ist derzeit noch offen. Denn viele Spieler warten auf Pro Evolution Soccer als Vergleichspartner. Doch wer zuerst kommt, kann auch seine Duftmarke zu erst setzen und das ist nun einmal EA mit seinem Fifa 08.

Menus und die Story....

Im Hauptmenu findet der Spieler eine Vielzahl an Möglichkeiten, sein Können unter Beweis zu stellen. Das erste was auffällt, das es den Manager Modus nicht mehr gibt. Das war ein harter Schlag in die Magengrube. Denn dieser Modus war immer ein richtiger Aufhänger für die Fifa Reihe. Doch wenn man ein wichtiges Instrument fallen läßt, muß etwas vergleichbares her. Und das ist in Fifa 08 der Online Modus. Dieser Modus bietet dem Spieler die Möglichkeit, mit vielen anderen Menschen weltweit, gegeneinander anzutreten. Das wiederum kann für einen ebenso langen Spielspaß sorgen, wie der vermißte Manager Modus. Die Spielmodis im einzelnen unterteilen sich in den "Anstoßmodus", was den Spieler in die Lage versetzt, sofort mit einer Lieblingsmannschaft gegen einen selbst ausgesuchten Gegner anzutreten. Dabei muß man nicht in der Bundesliga bleiben, sondern kann sein Team oder auch das des Gegners aus dem breiten Spektrum des internationalen Fußballs aussuchen. Es können Teams aus den besten Ligen Europas sein, aber auch Nationalmannschaften können ausgewählt werden.

Der Punkt Spielmodi bringt uns zu den erwähnten Online und Interaktiv Ligen. Hinter dem Turniermodus verbirgt sich zum einen das Ligasystem für jedes Land, beziehungsweise kann man hier auch sein eigenes Turnier erstellen. Dazu wählt man bestimmte Daten aus, wie die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften, Gruppenmodus und man legt fest, ob man mit Hin und Rückspiel agieren möchte. Nun kann man sein Team setzen und dann die restlichen Plätze in den Gruppen selbst belegen oder die CPU das ganze machen lassen. Der nächste Punkt sind die Herausforderungen. Hier wird dem Spieler eine Mannschaft und eine Spielsituation vorgegeben und er muß diese Herausforderung in der vorgegebenen Restspielzeit meistern. Das sieht dann als Beispiel so aus, das man in der Major League Soccer mit den New York Bed Bulls gegen Chivas US antritt beim Spielstand von 3 - 4. Man muß in den verbleibenden 30 Minuten mit einem Tor Unterschied gewinnen und demnach werden zwei Tore benötigt. Die 31 leichten Herausforderungen benötigen meist nur ein Tor Unterschied in einer relativ langen Restspielzeit. Bei den 30 schwereren muß man meistens schon 2 Tore erzielen und hat dabei nicht wirklich viel Zeit. Wer dann diese beiden Modis absolviert hat, kann nun seine eigenen Herausforderungen erstellen.

Die Trickii Party weicht schon in ihrer optischen Darstellung vom Rest ab. In bunten Buchstaben errät man schon, das dieser Modus zum lustigen Teil des Spiels gehört. In drei "Minispielen" trittst du gegen Ronaldinho an und muß ihn beim Tischfußball, beim Jonglieren mit dem Ball oder beim Torschußtraining besiegen. Du kannst hier die Highscore Liste sprengen und den Superstar vom CF Barcelona freischalten. Auf was es hier ankommt, ist eine gute Koordination von Auge und Händen. Beim Tischfußball kann man in der Best of 3 oder Best of 5 weitere Tische freischalten, die man später mit Freunden ausgibig spielen kann. Beim Jonglieren muß man die auf dem Bildschirm angegebenen Kommandos mit der Wii Fernbedienung nachmachen um den Ball oben zu halten. Beim letzten Minispiel Anstoß muß man Ronaldinho im Tor nicht an den Ball kommen lassen und dabei möglichst viele im Tor hängende Punkte abschießen. Das ganze ist ein recht amüsanter Spaß zum Abschalten oder eben um mit Freunden den Champion untereinander auszumachen.

Unter Mein Fifa finden wir die üblichen Einstellmöglichkeiten für das Spielsetup, den Trophäenraum, das Spielerprofil und den Shop. Im Shop können wir die Punkte ausgeben, die wir uns unter anderem in der Herausforderung erspielt haben. Das sind zum Bsp. verschiedene Trikotsätze einzelner Mannschaften, neue Bälle aller namenhaften Markenhersteller, 43 neue Stadien oder auch 2 Worldteams, gegen die man dann auch mal kicken sollte. In den Optionen legt man fest, wie lang eine Halbzeit dauern soll, den Schwierigkeitsgrad und ob mit den üblichen Unzulänglichkeiten agiert werden soll - sprich Verletzungen, Karten und Abseits. Die Anzeige Option dient der Einstellung von Kamerapositionen, Spielerstatus oder auch dem aktivieren des Radars. Und die Audioeinstellung umfaßt die Kommentatoren-, SFXlautstärke und Musiklautstärke.

Im Teammanagement kann man für seine Lieblingsmannschaft die Grundlagen schon einmal festlegen. Das betrifft die Startelf, die bevorzugte Taktik und Formation. Unter den Transfers kann man den schon recht aktuellen Stand der Teams nachbessern. Mit der "eigenen Formation" darf der Spieler ganz konkret festlegen, wie die Spieler seiner Lieblingsmannschaft sich in bestimmten Situationen bewegen. Die Fußballakademie ist der erste Anlaufpunkt eines jeden Spielers, denn hier bekommt er ausführlich die recht komplexe Steuerung mit seiner ganzen Vielfältigkeit erläutert. Die ganze Steuerung unterteilt sich in 5 Gebiete, die alle spielentscheidend sein können. Also sollte man wirklich auch alle Bereiche durchlaufen. Nach jeder Erläuterung und Selbstversuchen steht am Ende eine kleine Prüfung an, wo man das eben erlernte in einer bestimmten Zeit hintereinander absolvieren muß. Das klingt recht hochtrabend, ist aber am Ende nicht wirklich schwer. Wen es wirklich interessiert, wer seinen Anteil an dem Spiel hat, der kann sich unter den Extras ein Bild davon machen.

Das Gameplay....

Das Spiel bietet den Spielern zwei Steuerungsvarianten an. Zum einen die Family Steuerung, die äußerst vereinfacht agiert. Bei dieser Variante steuert die CPU die Spieler und man selbst entscheidet lediglich, wann gepasst und geschossen wird. Diese Version kann den eingefleischten Fifa Zocker nicht hinter dem Ofen vorlocken. Hier bleiben auch die vielen Möglichkeiten für diverse Kabinettstücke auf der Strecke. Und das ist ja schließlich eins der Highlights bei einem Fußballspiel. Für die richtigen Freaks kommt nur die komplexe Steuerung in Frage. Hierbei muß der Nunchuk Controller an die Remote angesteckt sein. Wer beides einmal versuchen will, kann das tun, denn die Wii erkennt automatisch beide Steuerungsvarianten sofort. Zum anwenden des gerade in der Akademie erlernten bietet sich der Anstoß Mode geradezu an. Auch sollte man den Schwierigkeitsgrad nicht gerade auf Weltklasse einstellen. Zum Anfang tut es auch das Amateurlevel. Damit machen es euch die die Gegner nicht gerade schwer.

Auf dem Feld sollte man aber trotz allem nicht in "Schönheit sterben", wie die Brasilianer. Man muß schon Tororientiert spielen. Wenn beide Mannschaften auf den Platz laufen, wird der eine oder andere die Augen verdrehen. Das Kommentatoren Duo ist schon wieder Tom Beier und Sebastian Hellmann. Und ich nehme es gleich vorn weg - es wurden nur unwesentlich neue Sprachsamples eingearbeitet. Wir werden also wieder die selben Platitüden über uns ergehen lassen müssen. Die Kamerapositionen muß jeder für sich selbst entdecken. Die akzeptabelste war für mich die schlichte Seitenlinie. Mit Freemotion hat man zwar einen guten Feldüberblick, allerdings ist es schwer zu erkennen, wer bei einem Zweikampf als Sieger hervorgeht. Aber jeder wird schon eine brauchbare Einstellung finden. Seid ihr dann zufrieden, beginnt der Ballzauber. Mit allerlei Tricks ausgestattet, wird nun das Feld beackert. Als effizient haben sich einige besonders hervorgetan. Mit Körpertäuschungen, links-, rechts antäuschen und die Übersteiger machen der gegnerischen Abwehr schon zu schaffen.

Was mich besonders gefreut hat, das die Torhüter nicht mehr das Format von Fliegenfängern haben. Es gibt Situationen, wo sie immer noch "unglücklich" aussehen, aber im großen und ganzen bringen sie einen schon zur Verzweiflung. Spielt mal als Profi oder Weltklasse gegen einen italienischen Verein. Neben den eigenen erstellten Turnieren und Ligamodis machen die Herausforderungen den meisten Spaß. Wenn man natürlich im Amateurlevel antritt geht viel vom Reiz verloren, doch einen gewissen Anspruch hat wohl jeder selbst an sich, zumindest als Halbprofi den Modus zu meistern.

Grafik & Sound....

Rein optisch findet man zu Fifa 07 kaum Unterschiede. Die Stadionbauten sind relitätsnah gestaltet, wirken aber farblich ein wenig matt. Gerade bei den Abendspielen sehen die Ränge etwas milchig aus. Dafür gut gelungen sind die Charakterdarstellungen. Man kann einzelne Spieler an Hand ihrer Gesichter einwandfrei erkennen. Die Bewegungsabläufe der Akteure laufen sehr geschmeidig und die Ausführung der Tricks geschieht sehr symetrisch. An der Ballphysik kann man ebenfalls nicht aussetzen. Wenn der Ball sich am Tor vorbeidreht, seid ihr selbst schuld :-)

Soundmäßig gibt es in den Menus nichts zu meckern. Tolle Tracks von bekannten Interpreten (Wir sind Helden, Kenna oder Ivy Queen) und welchen die es noch werden wollen. Die Mischung ist eigentlich perfekt gemeistert. Dafür muß man bei den Kommentatoren ein wenig zurückstecken. Nichts gegen die beiden Herren, aber ein paar neue Worthülsen hätten es schon sein dürfen. Von den Rängen kommen auch die schon bekannten Statments, wo allerdings ein paar neue Schlachtrufe untergemischt wurden.

Fazit....

Fifa 08 bietet das, was der Spieler erwartet. Ein ausgefeiltes Fußballgame, mit viel Liebe zum Detail. Sei es die Spielergestaltung oder die Hülle und Fülle an Tricks für die Kicker. Der schmerzlich vermißte Managerpart wurde durch das Online Feature ersetzt, was die Breite der Fans freuen wird. Nun kann man sich mit realen Menschen messen und zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist. Der Herausforderungs Modus ist genau so, wie man ihn erwartet und bietet eine Menge Abwechslung und fordert den Spieler zusätzlich. Die Vielzahl der Spielmodis wird ergänzt durch die kleine Party Abwechslung, was die Anspannung der Spieler lockern soll. Für die Augen gibt es wenig neues zu entdecken aber die Ohren werden musikalisch verwöhnt. Da verweilt man schon mal gerne ein wenig länger in Hauptmenu. Alles in allem eine recht runde Angelegenheit, die den Spieler lange Zeit beschäftigen wird. Zumindest das Onlinespielen.

Das Mag64 Wii Wi-Fi Special
Hier findet Ihr Infos zum Online Gameplay zu Fifa 08.(Voraussetzungen/Möglichkeiten)

 

+ Online Modus
+ ausgereifte Steuerung
+ viele Spielmodi
+ Herausforderungs Modus
+ gelungene KI
+ steigender Schwierigkeitsgrad
+ tolle Musikauswahl
- Kommentatoren wie Fifa07
- Kein Manager Mode mehr

GRAFIK: 74%

SOUND/EFFEKTE: 75%

MULTIPLAYER/WI-FI: 87%

GESAMTWERTUNG: 76%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de