konsolenkost.de

 
Wii Boogie SuperStar
 
 
Boogie SuperStar - Wii
Kilian Pfeiffer (11.08.2010)

SYSTEM: Wii-PAL
ENTWICKLER: Electronic Arts
GENRE: Tanz/Singspiel
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SAVEGAME: 1 Seite
60HZ-MODUS: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-10
NUNCHUK: Nein (Mikro)
SPRACHHÜRDE: Keine
ALTERSFREIGABE: USK 0
PLII/HDTV: Nein/Nein
TERMIN: Erhältlich
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/LAN: Nein/Nein
MII UNTERSTÜTZUNG: Nein

   
Einleitung....

„Boogie" war der Vorgänger, „Boogie Superstar" ist der Nachfolger. EA will sich hiermit der Singstar-Reihe annähern und veröffentlichte für Wii einen Karaoke-Titel, der dem großen Vorbild das Wasser reichen soll. Wir haben uns für Euch durch den zweiten Teil gesungen, alleine und in der Gruppe, und berichten Euch von unseren Erfahrungen. Viel Neues, im Vergleich zum Vorgänger, gibt es aber nicht.

Menus und die Story....

„Boogie Superstar" ist ein Spiel für Partyverrückte, ähnlich der „Singstar"-Reihe von Sony. Wobei man die zwei Konkurrenztitel nur schwer in Einklang bringen kann. Dies scheitert zum einen wegen der Musikauswahl und des beigefügten Tanz-Modus, zum anderen wegen der technischen Umsetzung von „Boogie Superstar". Anders als im Vorgänger erwarten Euch dieses Mal ganze 48 Songs, die im Gesamten besser abschneiden als im ersten Teil.

Der „Boogie Superstar"-Wettbewerb steht an und Ihr seid einer der Auserwählten, die sich in diesem messen dürfen. Auf einer tropischen Insel geht es ans Werk. Dort sollt Ihr Euch vor drei Jury-Mitgliedern – „Deutschland sucht den Superstar" lässt grüßen – beweisen.

Das Gameplay....

Zu Beginn des Spieles steht wie sooft die Charakterwahl nebst der Einkleidung der Spielfigur auf dem Programm. Unzählige Kleidungsstücke können im Laufe des Spieles gekauft und frei geschaltet werden. Gürtel, Stirnbänder, Hemden, Hosen, eine ungemein große Auswahl an Schuhwerk – was Ihr auch wollt, hier findet Ihr es mit Sicherheit! Kreative Naturen werden an der Ausstattung ihre Freude haben, an den Spielfiguren selbst dürft Ihr allerdings nichts verändern. Selbstverständlich führt ein „Tutorial" in das Spielprinzip ein und erklärt alle Gegebenheiten des Titels aufs Genaueste.

Diverse Modi stehen zur Auswahl, denen Ihr Euch allesamt hingeben dürft. Ob Ihr singt oder tanzt – die Jury wirft jederzeit ein besonderes Auge auf Euch. Ihr solltet also gute Leistungen zeigen, um eine anständige Bewertung einfahren zu können. Werfen wir einen Blick auf das Tanzen, das mit Hilfe der Wii-Fernbedienung durchgeführt wird. Je herausragender Eure Figuren sind, desto lobender fällt die Reaktion seitens der Jury aus. Während man tanzt, erscheinen zwei Kreise, zwischen welchen ein Ball hin- und herspringt. Erscheint der Ball in grüner Farbe, befindet Ihr Euch mit der Wii-Fernbedienung im richtigen Takt. Ist er hingegen rot, seid Ihr auf der falschen Fährte. Das auf der Bühne erscheinende Scheinwerferlicht ist insofern wichtig, als Ihr damit – sofern Ihr Euch von diesem anstrahlen lasst – die Boogie-Anzeige auffüllt. So steigt Ihr von Status-Level zu Status-Level, solange, bis Ihr die maximal drei Levels erreicht habt. In diesen erhaltet Ihr Sterne, die wiederum für Combo-Aktionen verwendet werden können.

Da dem Spiel ein Logitech-Mikrofon beiliegt, solltet Ihr dieses nun auch mal in Verwendung haben. Erneut müsste man den eigentlichen Text, der über den Bildschirm läuft, nicht singen, „blabla" würde genügen. Weil es eben vor allem auf die Tonlage ankommt. Ihr dürft trainieren oder direkt einsteigen, in jedem Fall solltet Ihr Euch aber auf den Mehrspieler-Modus freuen, der Euch erwartet. Dort trefft Ihr auf witzige Items, die es einzusetzen gilt. Tinte auf die Liedtexte tropfen, die Musik kurz stumm schalten lassen, diese verzerren oder ein Echo darüberlegen. Selbst Choreografien dürft Ihr als „Boogie Superstar"-Spieler erstellen und von den Tokens, die Ihr im Laufe des Spieles verdient, viele sinnvolle Bonuspakete kaufen. Erst die „Boogie Superstar"-Prüfung in der Boogie-Akademie wird Euch alles nur Erdenkliche abverlangen.

Grafik & Sound....

Grafisch machen vor allem die Bühnen einiges her, da sie mit viel Flair versehen wurden und optisch daher einen gelungenen Eindruck versprühen. Weiterhin erwarten Euch recht ansehnliche Zwischensequenzen. Viel verändert hat sich zum direkten Vorgänger nicht, besser gefällt uns der Nachfolger aber in jeder Hinsicht.

Die Musik ist der große Pluspunkt des Spieles, obwohl man auf Cover-Songs hätte verzichten können und die Musikauswahl etwas besser hätte ausfallen dürfen. Insbesondere bei einem echten Musikspiel will man wenigstens in dieser Hinsicht verwöhnt werden.

Multiplayer....

Das Herzstück und Bindeglied im Party-Spaß ist der Mehrspieler-Bereich, der mit bis zu drei Freunden gespielt werden kann. In den zur Verfügung stehenden Songs könnt Ihr hier in Folge gegeneinander antreten und den besseren Sänger oder Tänzer ermitteln. Hier gegen Freunde anzutreten, motiviert ungemein, deutlich mehr als im Einzelspieler-Modus. Demnach verdient der Mehrspieler-Modus auch die Wertungskrone.

Fazit....

„Boogie Superstar" – definitiv schneidet der Titel besser ab als sein direkter Vorgänger, was daran liegen mag, dass Musik und Tanz in vorliegendem Titel miteinander Hand in Hand geht. Mehr Lieder, mehr Möglichkeiten im Multiplayer, mehr Freischaltbares. Einfach von allem ein klein wenig mehr. Wie schon beim Erstling ist es auch hier so, dass in der Gruppe mehr Fun rüberkommt. Das Einzelspiel ist nett, aber auf Dauer nicht so reizend, wie das gegenseitige Niedersingen. Erneut ist es so, dass keine Download-Inhalte angeboten werden. In der heutigen Zeit ein No-go. Für einen eventuellen dritten Teil müsste hier schleunigst etwas geändert werden.

 

+ 48 Musikstücke
+ es wird gesungen und getanzt
+ Wii-Steuerung inklusive
+ mitgeliefertes Mikrofon
+ viele Extras
- keine optimale Spracherkennung
- Cover-Songs
- Teils überflüssiger Tanz-Modus
- vollkommen abgedrehte Story
- keine herunterladbaren Inhalte

GRAFIK: 66%

SOUND/EFFEKTE: 77%

MULTIPLAYER: 79%

GESAMTWERTUNG: 70%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de