konsolenkost.de

 
Wii 101 in 1 - Party Megamix
 
 
101 in 1 - Party Megamix - Wii
Kilian Pfeiffer (03.12.2009)

SYSTEM: Wii-PAL
ENTWICKLER: RTS
GENRE: Minispiele
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SAVEGAME: 1 Seite
60HZ-MODUS: Ja
SCHWIERIGKEIT: 2-6
NUNCHUK: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
ALTERSFREIGABE: 3+
PLII/HDTV: Nein/Ja
TERMIN: Erhältlich
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/LAN: Nein/Nein
MII UNTERSTÜTZUNG: Nein

   
Einleitung....

Jetzt kommt der Partymix auch auf die Wii - schon seit langer Zeit erwarten wir uns eine (Minispiel-)Software, die in erfüllender Weise das spielerische Erlebnis widerspiegelt, das man sich wünscht, wenn man rund 30 Euro für ein Spiel ausgibt. Häufig hat man bei bekannten Serien einen gewissen Erfolg, hin und wieder bürgen aber nicht mal mehr die „Großen" der Branche für uneingeschränkte qualitative Maßstäbe. „101 in 1 - Party Megamix Wii" ist der Nachfolger der bereits erhältlichen Nintendo DS-Fassung des Spieles und beileibe ein spaßbringendes Unterfangen. In vielerlei Hinsicht ist der Titel mit der DS-Version vergleichbar, im Gesamten bietet er aber etwas mehr Umfang und Spielmodi.

Menus und die Story....

Maximal vier Spieler dürfen bei „101 in 1 - Party Megamix Wii" gegeneinander antreten. Auch alle 101 Anleitungen sind in der deutschen Sprache gehalten, zwar in Textform, aber ausreichend genug, um die minimalistischen Spieleinlagen zu erklären. Auch wenn eine richtige Hintergrundgeschichte Mangelware darstellt, gibt es einen Rahmen, in welchem das Spiel stattfindet. Ihr besucht Fernsehstationen, eine abgedrehter als die andere – und erlebt dort jene Minispiel-Einlagen, die Euch der Titel auf dem Servierteller präsentiert. Jedes Minigame spielt sich per Nunchuk und/oder Wii-Remote.

Drei Spielmodi erwarten Euch zu Beginn, etwa die „TV-Zeitschrift", in welcher Ihr neue Spiele freischalten könnt, Medaillen gewinnt oder Eure Highscores verbessert. Nicht alle 101 Spiele stehen gleich zu Beginn zur Auswahl. Daher gilt es, kräftig Punkte einzusacken, um Neues freizuschalten. Im „Zappen"-Menüpunkt spielt Ihr einfach drauflos, ohne die Absicht zu haben, neue Minispiele zu öffnen. Beim „Marathon" erwartet Euch ein solcher, wobei fünf ausgewählte Spiele nicht sonderlich viele sind – immerhin lässt sich dieser Modus mit bis zu drei Freunden gestalten.

Das Gameplay....

Relativ schwer ist es, bei „101 in 1 - Party Megamix Wii" anzufangen. Soll man jedes einzelne Minispiel erklären? Oh nein, das würde den Rahmen in jeder Hinsicht sprengen, bei 101 Spielspaß-Bömbchen – so, wie schon im DS-Ableger. Für vorliegenden Test wollen wir Euch eine Auswahl der Spiele bieten, einen Rundumschlag durch die enthaltenen Genres, die im Endeffekt alle recht ähnlich ausfallen. Später führen wir in einer Liste alle Titel auf, die Euch im Laufe der Zeit erwarten. Jedes Minispiel unterliegt einem Münzwert, der erreicht werden muss, um das jeweilige Spiel als „Absolviert" zu markieren. Medaillen toppen einen sowieso schon guten Wert und zeigen, dass Ihr der King eines Minispiels seid. Bedauerlich finden wir es dennoch, dass es keine verbindende Story gibt – von den Zwischensequenzen mal abgesehen.

Zu jedem Minispiel erwartet Euch eine Kurzbeschreibung, die Ihr schnell überfliegen solltet. Allerdings ist der Großteil der Einlagen selbsterklärend, so dass im Spiel keine allzu großen Schwierigkeiten auftreten dürften. Recht kurz ist jeder der 101 enthaltenen Spielabschnitte. Da springt Ihr etwa mit einem Lkw auf eine Brücke, um möglichst großen Schaden zu verursachen, klopft mit einem Hammer auf den Kopf hervorschnellender Krokodile, klettert auf Palmen oder schießt raketengleich das „Wurfgeschoss" in ein weit entferntes Ziel, irgendwo am Himmelsfirmament. Die Abwechslung ist riesig, die acht zur Verfügung stehenden TV-Stationen, die das Geschehen übertragen (und Euch als ausführenden Protagonisten zeigen), sind in verschiedenen Settings angeordnet, etwa im Weltraum, in den Tiefen des Ozeans oder in der Steinzeit. Die litauischen Entwickler von „Nordcurrent" haben sich Mühe gegeben, viel Abwechslung in der Spielweise darzustellen und in der Tat ist ihnen das gelungen. Wenn doch nicht jedes Minispiel so kurz wäre. Warum hat man es eigentlich nicht geschafft, mehr motivierende Elemente einzubauen, etwa Online-Modi oder Ähnliches? Diese Fragen bleiben unbeantwortet.

Grafik & Sound....

Jeder einzelne Titel wurde in ein grafisches Setting verlegt, eines, das farbig aufreizend daherkommt. Alle Objekte sind hübsch designt, man darf sich aber nichts wirklich Geniales vorstellen, sondern eher etwas Bodenständiges, etwas, das den Titel stellvertretend repräsentiert. Man kann sich an der Grafik größtenteils erfreuen, umhauen tut sie uns als Spieler dann aber eher nicht. Technisch solide, aber auf einem Niveau, das auch in Gamecube-Zeiten so bereits hätte erreicht werden können.

Schade finden wir, dass für die 101 Spiele nur wenige Melodien verwendet wurden. Diese gestalten sich dann als wenig hörenswert, erinnern vereinzelt an hässliche, computerisierte Stücke, mit wenig Wiedererkennungswert. Eine Sprachausgabe gibt es während einiger Zwischensequenzen, die Soundeffekte gehen soweit in Ordnung.

Multiplayer....

Arcade-Spiele lassen sich bekanntlich oftmals im Multiplayer-Modus spielen, auch so in „101 in 1 - Party Megamix Wii". Mit bis zu vier Spielern lassen sich die Games zocken, ein richtiger, fordernder Mehrspieler-Modus, der Herausforderungen bietet, hätte uns aber mehr überzeugt, als der läppische „Marathon". Unterhaltung findet sich hier trotzdem.

Fazit....

„101 in 1 - Party Megamix Wii" ist vergleichbar mit der DS-Version, bietet aber nicht ganz den Spaß, den der kleine Bruder mit sich bringt. Das liegt zunächst an der oftmals recht schwammigen Steuerung, die das Spielvergnügen trübt. Etwas ausgereifter hätte das Gesamtpaket ausfallen müssen, um vor allem dauerhaft vor den Bildschirm zu fesseln. Bei „101 in 1 - Party Megamix Wii" gestaltet sich alles eher oberflächlich, einfach, spaßig eben. Man will kurz reinschauen, ein paar neue Spiele freischalten, sich dann aber wieder bis morgen verabschieden. Rekorde zu knacken, Minispiele freizuschalten, ein paar Boni holen – definitiv Dinge, die Laune bereiten. Wer den schnellen Spaß für zwischendurch sucht, liegt hier richtig – die DS-Version ist im Gesamten jedoch die bessere Alternative.

 

+ 101 Minispiele
+ leichte Zugänglichkeit
+ zu jedem Spiel eine Anleitung
- oberflächliches Spielprinzip
- teils schwammige Steuerung
- nervende Musikuntermalung
- recht kurze Minigames

GRAFIK: 59%

SOUND/EFFEKTE: 60%

MULTIPLAYER: 73%

GESAMTWERTUNG: 73%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de