konsolenkost.de

 
Mag64

Otto Proudly Presents: Karate Phants Gloves Of Glory (WiiWare)
Unser ostfriesischer Lieblingskomiker Otto macht nun seit geschätzten 40 Jahren die gleichen Witze auf der Bühne. Zeit also für einen neuen Brüller: "Geht ein WiiWare Entwickler der Firma DragonSnap Games (Firmenname geändert) zur Arbeit und programmiert ein Beat' Em Up". Ihr habt den Witz nicht verstanden? Dann spielt Karate Phants Gloves Of Glory…oder besser doch nicht.

Karate Phants ist ein 2D Prügelspiel rund um die Ottifanten-Lizenz, bestehend aus genau einem Spielmodus, und zwar dem Versus-Mode, den man zu zweit oder alleine gegen einen KI-Gegner spielen kann. Die Kämpferauswahl umfasst fünf (+zwei) verschiedene Ottifanten, die mit unterschiedlichen Nationalitäten daherkommen und dementsprechend stereotypisch unterschiedlich gekleidet sind und jeweils einen eigenen Sprachsample haben. Einen Menübildschirm hat und braucht das Spiel somit nicht. Ihr startet direkt bei der Kämpferauswahl und wenn ihr nicht gerade einen Freund zum Mitspielen zwingen könnt, tretet ihr nacheinander gegen jeden Kämpfer (in dem Fall KI-gesteuert) einmal an und wenn ihr jeden besiegt habt, schaltet ihr bis zu zwei weitere Ottifanten-Kämpfer frei. Arenen gibt es insgesamt fünf an der Zahl und damit wäre der Umfang des Spiels auch schon abgehakt. Der Schwierigkeitsgrad ist ebenfalls ein schlechter Scherz, da ihr jeden Gegner mit dem richtigen Timing in die Ecke drängen und ohne große Mühe KO hauen könnt.

Kommen wir nun zum ungewöhnlichsten Teil des Spiels, der Steuerung. Karate Phants lässt sich nur mit der Wiimote spielen, da SnapDragon Games auf eine Bewegungssteuerung gesetzt hat, die lediglich den A und B Knopf zusätzlich verwendet. Wollt ihr nach links/rechts laufen oder springen, lasst ihr den A Knopf gedrückt und schwingt die Wiimote in die entsprechende Richtung. Wollt ihr angreifen, schwingt ihr die Wiimote in die gewünschte Angriffsrichtung, ohne einen Knopf zu drücken. Mit B wehrt ihr ab und mit A+B und einer Wiimotebewegung vollführt ihr eine Spezialattacke. Das Ganze funktioniert so mittelprächtig, da die Ottifanten automatisch versuchen eine bestimmte Distanz zum Gegner einzuhalten, so dass sich euer Charakter oft selbstständig macht und eure Bewegungen nicht erkannt werden. Eine halbwegs brauchbare Beat' Em Up Steuerung ist also nicht existent. Dazu kommt, dass man alle Bewegung, abseits des normalen Schlages, sowieso nur dann einsetzt, wenn einem das sture Anwenden des Standardangriffs (der wie oben erwähnt IMMER zum Erfolg führt) zu langweilig und mühsam wird, denn nach zwei bis drei Kämpfen meldet sich euer Unterarm zu Wort. Das Schöne ist, dass man auf Grund der stupiden Bewegungen zwischendurch problemlos mit der linken Hand weiterspielen kann, während man gleichzeitig durchs Mag64 surft oder die Wäsche bügelt. Das Gedudel im Spiel geht einem nach kurzer Zeit übrigens auch auf die Nerven und die Arenen sind optisch belanglos. Für einen kurzen Lacher sorgen unter Umständen die Sprachsamples der Kämpfer, die ihrer jeweiligen Nationalität angepasst sind, aber einen "Pluspunkt" kann man dies ebenfalls nicht nennen. Viel tiefer muss man auf das Spiel meiner Meinung nach nicht eingehen, da dieser Test lediglich dazu dienen soll, jeden weiteren Download dieses Spiels zu unterbinden.

Fazit:
Was SnapDragon Games hier verzapft hat, ist ein einziger Witz, dem leider die Schlusspointe fehlt. Umfang, Gameplay, Sound, Spielbarkeit… alles Begriffe die hier lediglich in einem zutiefst negativen Kontext erwähnt werden können. Die Beat' Em Up Auswahl für Nintendos WiiWare Service ist zwar gering, doch selbst dem größten Prügelspiel- und Ottifantenfan sei von diesem Spiel abgeraten. (Manni)

Pluspunkte:
+ Musik lässt sich im Spiel deaktivieren
+ Das Gefühl, wenn man das Spiel vom Wii-Speicher gelöscht hat

Minuspunkte:
- Nur EIN Spielmodus
- ungewöhnliche aber leider total verhunzte Steuerung
- Kämpfer spielen sich alle gleich
- KI ist leicht auszutricksen
- Schlicht und einfach kein Spielspaß vorhanden

Wertung:
Einzelspieler: 0,0
Mehrspieler: 2,0

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 800 Nintendo Punkte

news@mag64.de (08.09.2009)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de