konsolenkost.de

 
Mag64

Zombies (Virtual Console | SNES)
Zombies sind stets ein großes Ärgernis: Wo auch immer sie auftauchen, kommen sie gleich in Scharen, verursachen Chaos, Tod und Zerstörung - und räumen am Ende nie auf! Solche Bastarde! Kein Wunder, dass manche Leute daraufhin "austicken" und den schlurfenden Genossen an den Kragen wollen, sofern dieser noch vorhanden ist. Nicht anders muss sich die Lage in dem SNES-Klassiker "Zombies" (in Übersee als "Zombies Ate My Neighbors" bekannt) entwickelt haben, denn hier wird mit teils unkonventionellen Mitteln auf wahrlich alles geschossen, was auch nur ansatzweise nach Untoten, Monstern oder dergleichen ausschaut.

Das Spielziel ist dabei relativ simpel: In den mehr als 40 Leveln des Spiels haben sich überall Leute - vermutlich eure Nachbarn - versteckt und verkrochen, die es vor den Zombies zu retten gilt. Mit eurer Rettungsaktion solltet ihr euch allerdings nicht allzu lange Zeit lassen, denn andernfalls dienen die ehemaligen Umwohner den zahlreich vorhandenen Kreaturen als Mahlzeit. Ist der letzte Überlebende eingesammelt (es muss folglich mindestens eine Person überleben), gilt das jeweilige Level als abgeschlossen und ein Tor zum nächsten Abschnitt öffnet sich zu euren Füßen. Um nicht völlig schutzlos in der Gegend herumzulaufen, stehen dem männlichen oder weiblichen Charakter verschiedene Waffen zur Verfügung, darunter banale Alltagsgegenstände wie eine Wasserpistole, ein Feuerlöscher oder Eis am Stiel bis hin zu schweren Geschützen wie Dynamit und einer Bazooka. Nicht weniger kreativ gestaltet sich dabei das Gegner-Design, das von Standard-Zombies, Mumien und Kettensägen-Schwingern bis hin zu mordlustigen Riesenbabys reicht. Wie sicherlich bereits bemerkt wurde: Das Spiel nimmt sich nicht sonderlich ernst, sondern verarbeitet stattdessen in bestem B-Movie-Stil gewissermaßen alles, was mit Horror-Filmen, und seien es auch die verrücktesten, im Allgemeinen in Verbindung gebracht wird.

"Zombies" ist im Wesentlichen wie ein klassischer Arcade-Titel aufgebaut, d.h. ihr spielt kontinuierlich von Level zu Level, erhaltet Punkte für jeden geretteten Überlebenden und fangt bei einem Game Over wieder ganz von vorne an. Für Abwechslung sorgen die wechselnden, grandios durchdachten und oftmals vertrackten Locations sowie immer neuen Gegner, die sich euch in den Weg stellen. Ansonsten ist das Gameplay jedoch relativ redundant und bietet auch nicht sonderlich viel Tiefgang - aber sein wir doch mal ehrlich: Welches Zombie-Spiel bietet das schon? Aufgrund dessen empfiehlt es sich aber dennoch, diesen Titel gleich zusammen mit einem weiteren (hoffentlich menschlichen) Mitspieler im Kooperationsmodus anzugehen, um den Spielspaß zu maximieren und die Schwächen in der Spielmechanik etwas in den Hintergrund rücken zu lassen.

Optisch reißt das Spiel dabei keine Bäume aus, wenngleich die putzige 2D-Grafik durchaus ihren Charme hat und insbesondere die Animationen der Spielfiguren und Gegner, sofern man im Eifer des Geschehens Zeit zum Bestaunen findet, nett anzusehen sind. Der Soundtrack weiß mit seinen "gespenstischen" Melodien zu gefallen, allerdings werden diese recht häufig, eigentlich sogar zu häufig, wiederholt, sodass die Begeisterung über das akustisch Dargebotene mit der Zeit rasant nachlässt.

Fazit:
"Zombies" bietet spielerisch zwar wenig Tiefgang und kann auf Dauer etwas eintönig werden, dafür überzeugt der Titel umso mehr durch seine Kreativität und seinen Einfallsreichtum in Sachen Level- und Gegner-Design. Kaum ein Spiel für das SNES war und ist so herrlich verrückt, so angenehm unkonventionell wie dieses. Wer abseits der altbewährten Side-Scrolling-Action-Games ein unterhaltsames Koop-Spielchen sucht oder als Zombie-Freak einfach auf Untote in Videospielen steht, sollte schnell 800 Punkte zusammensuchen und diesen Klassiker unverzüglich herunterladen! (Alexander)

Pluspunkte:
+ Ein Spiel mit Zombies!
+ mehr als 40 Level
+ kreative Locations
+ einfallsreiche und verrückte Gegner
+ Kooperationsmodus für 2 Spieler

Minuspunkte:
- im Wesentlichen redundantes Gameplay
- kein inhaltlicher Tiefgang
- sich wiederholender Soundtrack

Wertung:
Einzelspieler: 7,5
Mehrspieler: 7,5

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 800 Nintendo Punkte

news@mag64.de (22.07.2012)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de