konsolenkost.de

 
Mag64

Colors! 3D (3DSWare)
Willkommen zu einem Abstecher in die Welt der Spiele, die eigentlich keine sind. Während solche Anwendungen auf früheren Konsolengenerationen eher die Ausnahme waren (Nintendofans haben den SNES-Evergreen „Mario Paint“ noch in guter Erinnerung), sind solch kreative Softwarekompositionen im Zeitalter von Motion-Control und Touchscreen-Unterstützung auch deshalb zahlreicher anzutreffen, weil sie durch eben aufgeführte Aspekte viel intuitiver zu handhaben sind. Mit „Colors! 3D“ reiht sich jetzt ein weiterer Titel in die Riege der illustren Zeichen-Anwendungen ein und kämpft dort um die Gunst der kreativen Spieler.

Wird „Colors! 3D“ gestartet, findet man sich zunächst in einem aufgeräumten Hauptbildschirm wieder. Ganz nüchtern werden hier die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt, die dem kreativen Spieler nun offen stehen. Im Grunde gibt es da nicht besonders viel, denn man kann sich entweder allein oder gemeinsam mit einem Freund ans Malen machen. Des Weiteren gibt es als Bonus noch eine Galerie und ein paar weitere Extras, aber dazu später mehr. Widmen wir uns nun dem Kern des Ganzen, und zwar dem kreativen Gebrauch des Stylus', um aus dem virtuell vorliegenden, weißen Blatt Papier ein Kunstwerk zu machen. „Colors! 3D“ tischt hier recht üppig auf: Beispielsweise kann man entscheiden, ob der Malstil einer Pinsel-, Bleistift oder Druckstiftzeichnung entsprechen soll. Auch die Dicke der Farbstriche sowie deren Durchlässigkeit kann individuell reguliert werden. Der Clou des Spiels ist der Einsatz von mehreren Schichten: Jedes Kunstwerk kann aus bis zu fünf Schichten bestehen. Während man eine dieser Schichten bearbeitet, gestattet es das Spiel zudem, die anderen Schichten auszublenden, um den Fokus voll und ganz auf die aktuelle Schicht zu legen. Ein erstelltes Werk kann also über mehrere Ebenen verfügen, was den Einsatz des 3D-Effektes durchaus rechtfertigt. Gefreut hätten wir uns zudem über...Hintergrundmusik. Die ist bei diesem Titel nämlich nicht vorhanden. Okay, ein hochkonzentrierter Künstler möchte bei der Arbeit nicht von unnötigen Geräuschen gestört werden. Bei einer ruhigen und unaufdringlichen Hintergrundmelodie wäre dies jedoch definitiv nicht zu befürchten gewesen.

Diverse „Spielereien“ gestattet der Titel freilich ebenfalls: Wer es satt hat, seine Zeichnung auf einem schnöden weißen Zeichenblatt zu beginnen, darf mit der integrierten 3DS-Kamera ein Foto schießen und dieses als Ausgangslage benutzen. Wer nicht alleine zeichnen möchte, kann dies auch zusammen mit einem Freund tun. Allerdings muss dieser ebenfalls über die Software auf seinem 3DS-System verfügen, ansonsten wird es nichts mit dem gemeinsamen Meisterwerk. Dennoch ist Vernetzung ein wichtiger und positiver Aspekt von „Colors! 3D“: Die Software-eigene Community erlaubt es, eigene Bilder hochzuladen und sich ebenso Bilder von anderen Künstlern anzueignen. Es macht unheimlich viel Spaß, die digitale Galerie nach Meisterwerken aus aller Welt zu durchstöbern. Hier lässt sich erkennen, was für wundervolle Zeichnungen sich mit ausreichend Geduld und Passion mit „Colors! 3D“ erstellen lassen. Bob Ross wäre wohl stolz auf seine digitalen Nachfahren.

Fazit:
Mit „Colors! 3D“ erhält man für sechs Euro ein Zeichenprogramm, das nach und nach mehr offenbart, als man für den Preis zunächst erwartet. Wer genügend Zeit und Muße investieren möchte/kann, der wird hier ansehnliche Zeichnungen erschaffen können, die sich absolut sehen lassen. Profis werden zudem die Funktion zu schätzen wissen, die es ihnen erlaubt, ihr Meisterwerk in mehrere Schichten auszuteilen. Die tolle Online-Galerie stellt das digitale Sahnehäubchen von „Colors! 3D“ dar. Bisher ist es jedoch nicht möglich, die Galerie nach bestimmten Stichworten oder Themen zu durchsuchen. In diesem Falle hoffen wir auf ein Update, welches diese Funktion nachträglich möglich macht. (Niklas)

Pluspunkte:
+ für den gebotenen Kaufpreis ziemlich professionell
+ Schichten-Feature verzückt Profis
+ wunderbare Zeichnungen sind erstellbar (Zeit & Muße vorausgesetzt)
+ Foto-Spielerei macht Spaß
+ Online-Galerie entpuppt sich als digitaler Marktplatz

Minuspunkte:
- keine Hintergrundmusik
- für ansehnliche Ergebniss ist Einarbeitung unabdingbar
- fehlende Suchfunktion in der Online-Galerie

Prädikat:
"Gut"

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 6,00 Euro

news@mag64.de (22.08.2012)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de