konsolenkost.de

 
Mag64

Viral Survival (WiiWare)
Ob im eigenen Körper oder auf dem heimischen Computer: Viren sind - verständlicherweise - stets unbeliebt. Daher vermeiden wir diese im Allgemeinen, wann immer und wo immer es nur geht. Diese unstrittige Tatsache bildet gewissermaßen die Grundlage für das Arcade-Action-Spiel "Viral Survival", das für schlappe 500 Nintendo-Punkte im WiiWare-Shop zum Download bereitsteht. Die Aufgabe: DNA retten, Viren ausweichen. Wie im realen Leben, nicht wahr?

In "Viral Survival" übernehmt ihr die Kontrolle über einen kleinen DNA-Strang, der auf einem festgelegten Areal kontinuierlich von Viren attackiert wird. Das Ziel besteht im Wesentlichen darin, weitere, auf dem Spielfeld auftauchende DNA-Stücke einzusammeln (wodurch ihr mit diesen eine zunehmend länger werdende Kette bildet) und zugleich den feindlichen Viren auszuweichen. Gegen die fiesen Verfolger kann dabei nicht nur passiv durch Ausweichen und Springen, sondern auch offensiv unter Zuhilfenahme bestimmter Hilfsmittel wie beispielsweise Impfbomben oder kompletter Impfungen vorgegangen werden. Je mehr DNA ihr rettet und je länger ihr überlegt, desto höher steigt eure Punktzahl an und entsprechend gut fällt letztendlich eure Highscore aus. Dank WiFi-Anbindung werden eure Ergebnisse nicht nur lokal, sondern auch online in einer Weltrangliste verewigt. Highscore-Jäger und besonders ehrgeizige Spieler wird's freuen. Eine Einschränkung gibt es dabei jedoch: Lokal wird lediglich eurer bestes Ergebnis vermerkt, alle darunterliegenden Scores fallen somit - bedauerlicherweise - unter den Tisch.

Zum Spielen dieses Titel wird zusätzlich zu eurer Wiimote ein Nunchuk benötigt. Alternativ dazu kann auch zum Classic-Controller oder zum guten, alten Gamecube-Controller gegriffen werden, wobei die normale Wiimote-Kombo bereits äußerst zufriedenstellend funktioniert. Nach der Auswahl (oder Erstellung) eines Profils landet ihr im Hauptmenü, wo zwischen insgesamt fünf Spielmodi gewählt werden darf. "Normal" und "Progressive" entsprechend in wesentlichen Zügen dem oben beschriebenen Ablauf: Hier müssen DNA-Stränge eingesammelt sowie Gegner besiegt bzw. Kontakt mit diesen vermieden werden. Arcade-Experten erkennen anhand der Beschreibung sicherlich gewisse Parallelen zum Spieleklassiker "Snake". In "Horde" ist euer DNA-Buddy wiederum ganz auf sich allein gestellt und kann sich lediglich mithilfe von Raketen gegen eine große Horde von Feinden verteidigen. Wenn ihr dabei mit derselben, nach einem Treffer immer respawnenden Rakete mehrere Viren erledigt, erhaltet ihr zusätzliche Punkte für euer Konto. Im Modus "Zoom128" wird - welch Überraschung - näher ans Spielfeld herangezoomt, wodurch sich euer Blickfeld deutlich verkleinert, ihr aber zugleich vor die Aufgabe gestellt werdet, 128 DNA-Kumpels einzusammeln. Trickreich, aber machbar. "Shooter" bietet letztendlich genau das, wonach es klingt: Non-Stop-Geballer auf ständig wiederkehrende Feinde. Für jeden Geschmack sollte somit unterm Strich etwas dabei sein. Uns persönlich hat übrigens "Zoom128" von allen verfügbaren Spielmodi am besten gefallen. Auch technisch überzeugt uns der Titel mit seiner bunten (vorzugsweise bestehend aus Neonfarben!) und grellen 2D-Optik sowie mit dem durchaus flotten, letztendlich aber doch eher unscheinbaren Soundtrack.

Fazit:
"Viral Survival" bietet kurzweilige Action-Kost für all jene, die mal eben die Werbepause im Fernsehen sinnvoll überbrücken möchten oder die einfach schnelle und unkomplizierte Unterhaltung suchen. Die Auswahl an Spielmodi ist im Wesentlichen gelungen, die Spielvarianten sind angenehm abwechslungsreich und schlicht und ergreifend spaßig. Dank der Online-Rangliste wird zudem für die nötige Motivation gesorgt, sich stetig im Spiel zu verbessern und seinen Maximal-Score somit zunehmend zu steigern. Mehr als 15 Minuten pro Tag wird man hiermit jedoch sicherlich nicht verbringen, sodass der Titel letzten Endes "nur" zum Zocken für zwischendurch geeignet ist. Aber was sollte man auch anderes von einem Highscore-Spiel wie diesem erwarten? (Alexander)

Pluspunkte:
+ schnelle, unkomplizierte Action-Kost
+ fünf interessante Spielmodi
+ Online-Weltrangliste
+ grelle, bunte 2D-Optik

Minuspunkte:
- lokal lediglich Top-Score
- letztlich nur für zwischendurch geeignet

Wertung:
Einzelspieler: 7,0

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 500 Nintendo Punkte

news@mag64.de (27.11.2011)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de