konsolenkost.de

 
Mag64

Mario's Picross (Virtual Console | Game Boy)
„Mario’s Picross“ ist einer der besten 3DS-Virtual Console-Titel in der Startzeit, der auch heutzutage noch Charme hat. Das Spielprinzip ist nicht totzukriegen und selbst die neueren DS-Picross-Varianten haben nichts von ihrer Faszination verloren. Sie bürgen für Spielqualität und vor allem für Langzeitmotivation. So auch „Mario’s Picross“, das mit über 200 Levels aufwartet und – trotz des Namens – nichts mit seinem berühmten Namensgeber zu tun hat.

An dieser Stelle wollen wir die Spielregeln näher erklären: „Mario’s Picross“ besteht aus einem Feld mit wenigstens 5x5 Feldern, wobei sich die Felderzahl deutlich erhöhen kann, etwa 10x10 Felder. Letztendlich ist die Größe aber soweit gleichgültig, da vor allem der Überblick im Spiel zählt. Und den verschafft man sich durch diverse Hinweise an den Rändern des Spielfelds. Das Spielziel ist es, das gesamte Feld aufzudecken, sprich all diejenigen Quadrate, hinter denen sich ein Kästchen befindet. Die Regel ist ein kleines Bild, das sich hinter jedem Puzzle verbirgt. Um das Rätsel zu offenbaren, stehen Euch Hinweise in Ziffernform am Rand zur Verfügung. Die Ziffern stehen dafür, wie viele Felder auszufüllen sind. Eine „5“ bedeutet beispielsweise, dass fünf Kästchen in Folge abgestrichen werden. Steht die „5“ am linken Rand des Spielfeldes, gilt die Zahlenfolge von links nach rechts, am oberen Rand des Bildschirms müsst Ihr die Felder von oben nach unten markieren. Selbstverständlich wisst Ihr zu diesem Zeitpunkt nicht, wo sich die fünf Kästchen in Folge befinden (geht man beispielsweise von einem 10x10-Spielbrett aus). Trefft Ihr auf den Hinweis „9 2“ bedeutet dies schlichtweg, dass einmal neun Kästchen in Folge zu markieren sind, dann mindestens ein Kästchen frei bleibt und in dieser Reihe abermals zwei Felder in Folge abgestrichen werden müssen. Felder, die mit Sicherheit leer bleiben, dürft Ihr mit einem „X“ markieren. Sollte in einem 10x10-Feld eine zehn am Rand markiert sein, könnt Ihr sicher sein, die gesamte Reihe anstreichen zu müssen. Klingt alles kompliziert, ist es aber nicht. Unser Rat: selbst probieren! Verschiedene Spiel-Varianten wie Time Trial bringen Langzeitspaß auf den 3DS. Wer für Puzzle-Games empfänglich ist, wird bei vorliegendem Titel süchtig werden. So lautet zumindest unsere Prophezeiung.

Fazit:
Habt Ihr eShop-Punkte, solltet Ihr Euch unbedingt „Mario’s Picross“ holen. Trotz des Alters, bleibt das Spielprinzip unkaputtbar. Das beweist die Tatsache, dass selbst heutzutage Picross-Varianten für den DS veröffentlicht werden. Die vier Euro sind also bestens investiert, wenn Ihr Euch stundenlang auf dem 3DS unterhalten lassen wollt. (Kilian)

Pluspunkte:
- Nostalgie-Bonus
- verschiedene Modi
- süchtig machendes Spielprinzip
- lange Spielzeit

Minuspunkte:
- fitzelige Schwarz-weiß-Darstellung

Wertung:
Einzelspieler: 8,0

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 4,00 Euro

news@mag64.de (11.09.2011)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de