konsolenkost.de

 
Mag64

Airport Mania: Non-Stop Flights (DSiWare)
Für viele Leute - vornehmlich natürlich Nintendo-Jünger - ist eines der letzten großen Mysterien unserer Zeit die Veröffentlichungspolitik von Nintendo. Speziell die N-Fans in Amerika können da ein Liedchen von singen. Angesichts derer scheint unsere Problematik eher Jammern auf hohem Niveau gleichzukommen. Aber anhand des aktuell vorliegenden Titels, "Airport Mania: Non-Stop Flights", lässt sich auf gar wunderbare Art und Weise aufzeigen, wie negativ vertriebliche Fehlentscheidungen das Endprodukt - und somit den Spielspaß des Endverbrauchers - schmälern können.

"Airport Mania: Non-Stop Flights" ist für uns hier in Europa quasi der Nachfolger des erst kürzlich erschienenen "Airport Mania: First Flight". Wobei "Nachfolger" definitiv das falsche Wort ist. Vielmehr handelt es sich um eine - mehr oder weniger - eigenständige Erweiterung. Einen Endlos-Modus. Man hat also auch hier wieder die Kontrolle über einen Flughafen und muss den Bodenaufenthalt der Flugzeuge bestmöglich koordinieren. Da es sich ja immer noch um das gleiche Stück Software handelt, hat sich weder am Spielablauf noch am Aussehen oder Klang etwas geändert. Folglich finden sich Besitzer einer der anderen Versionen für DSi oder Wii hier auf Anhieb zurecht. Neulinge, die völlig unbelastet an die Sache herangehen, werden sich etwas schwerer tun, da man hier auf das ausführliche Tutorial verzichtet hat, und nur eine knappe Erklärung vor jedem Spielen eingeblendet wird.

Wie es die Natur eines Endlos-Modus mit sich bringt ist das einzige Ziel des Spielers so lange wie möglich die Flugzeuge bei Laune zu halten, um durch deren Starts und Landungen sowie dem einen oder anderen taktischen Kniff wie beispielsweise Combos an Flugsteigen oder Rollbahnen ein Maximum an Punkten und Geld zu verdienen. Auch hier sind die Vorbelasteten wieder klar im Vorteil, denn ein Neuling weiß von alldem nichts. Zwar hat dieser auch definitiv seine Freude mit dem Titel wenn er die, in schon sehr bald unmenschlich kurzen Abständen auf ihn einprasselnden glupschäugigen, etwas debil dreinschauenden Flugzeuge wild an den Gates durcheinander mischt, doch die punktemäßige Erfolgsquote bleibt dabei recht gering.

Auch wenn gameplaytechnisch hier noch immer hervorragende Handarbeit abgeliefert wird, die enormes Spielspaßpotenzial bietet, tun sich die Entwickler bzw. der Publisher leider keinen Gefallen, in dem man "Airport Mania" in zwei Teile aufteilt. Denn in der Gesamtschau leiden beide Veröffentlichungen unter der Absenz der anderen. Der im "Story-Modus" von "First Flight" letztendlich etwas zu kurz gekommene Stressfaktor ist hier in rauen Mengen vorhanden, wohingegen die Tutorials und das (langsame) Erlernen von Tricks und Kniffen in "Non-Stop Flights" fast gänzlich fehlt. Zwar kommt man als User mit einem Gesamtpreis von 4€ wirklich gut davon, doch wäre man mit einem "vollen" Spiel, das beide Spielarten beinhaltet, und zum Preis von 5€ zum Download bereitstünde nach wie vor vom Preis/Leistungsverhältnis ganz vorne mit dabei, doch auf diese Weise hat man, betrachtet man den "Nachfolger" unabhängig vom "Original", irgendwie stets das Gefühl, als fehle etwas. Das Manko des fehlenden Online-Modus' in Form von einer Rangliste, das beim "Vorgänger" schon bestand, kommt hier nun wesentlich schwerwiegender zur Geltung, weswegen auch für einige das letzte Quentchen Langzeitmotivation fehlen dürfte.

Fazit:
"Airport Mania: Non-Stop Flights" ist vor allem eine Investition wert, wenn man bereits den Story-Modus von "First Flight" sein Eigen nennen kann. Erst dann kann der Titel sein gesamtes Spielspaßpotenzial entfalten, was für Anfänger leider erst nach vielen Fehlschlägen und unnötigen Irrungen und Wirrungen der Fall ist. Gerade letzteres hätte durch eine Veröffentlichung als Gesamtpaket, das beide Softwareteile enthält, elegant umschifft werden können, und auch zum Preis von dann 5€ würde man als Spieler noch immer ein echtes Schnäppchen machen. So jedoch ist man - will man das Optimum an Bespaßung und Langzeitmotivation herausholen - dazu gezwungen sich "mühselig" beide Teile einzeln herunterzuladen, denn ohne einen gemeinsamen Kontext sind beide Teile zwar immer noch hervorragend, aber leider nicht so exzellent wie sie hätten sein können. Daher unser Rat: Erst den Story-Modus mit "First Flight" laden und Spielen und dann gleich den Endlos-Modus von "Non-Stop Flights" nachschieben, um den vollen Spaß genießen zu können. (Michi)

Pluspunkte:
+ Charmante Aufmachung
+ Süchtigmachendes Spielprinzip
+ Sehr gute Langzeitmotivation
+ Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Viele Upgrades zum Taktieren
+ Wunderbarer Stressfaktor
+ Die Highscorejagd kann beginnen…

Minuspunkte:
- … aber nur wenn man die Schule von "Airport Mania: First Flight" durchlaufen hat
- Kein notwendiges Tutorial
- Sound kann auf Dauer recht anstrengend werden
- Bodenaufenthalte der Flugzeuge nicht komplett durchplanbar
- Kein Multiplayer oder Online-Ranglisten
- Unnötiges Aufteilen in zwei Veröffentlichungen

Note:
Einzelspieler: 7,5

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 200 Nintendo Punkte

news@mag64.de (17.07.2011)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de