konsolenkost.de

 
Mag64

Move your Brain - Rollway Puzzle (DSiWare)
Was für Nutzer neuerer Handys und Smartphones völlig normal ist, wurde bei seiner ersten Umsetzung eines DSiWare-Spiels großmächtig angekündigt, als ob es sich um eine revolutionäre Neuerung handelte. Die Rede ist von der Neigungssteuerung. Ob und wie diese in Assorias Titel "Move your Brain - Rollway Puzzle" funktioniert, erfahrt Ihr hier.

Da der DSi im Gegensatz zu den anderen Geräten nicht über einen Neigungssensor verfügt, musste man sich auf andere Art helfen. Kurzerhand wurde also die DSi-Kamera zum Sensor zweckentfremdet. Auf diese Weise dient der Körper des Spielers, der über die Innenkamera des DSi wahrgenommen wird, dem Programm als Bezugssystem, in dem es Veränderungen an der Positionierung des Handhelds festmachen kann.

Auf dieser technischen Basis ist es nun das Ziel des Spielers, einen Ball durch einen Irrgarten ans Ziel zu manövrieren. Auf dem Weg zum Ziel müssen nicht nur Goldmünzen eingesammelt werden, sondern auch der möglichst kürzeste Weg gefunden werden, um nicht zu viel Zeit zu verlieren, da auch sie mit zu den Scores, am Ende eines Levels, addiert wird. Katapulte, Schalter und Abkürzungen sollten also geschickt genutzt werden.

Jedoch ist dieses im Ansatz eigentlich durchaus vielversprechende Spielprinzip in der Praxis leider fast unspielbar. Selbst bei normaler Zimmerbeleuchtung und absolut korrekter DSi-Haltung bewegt sich der Ball nur mit viel Mühe und Glück in die gewünschte Richtung. Dabei bleibt das, sich zur Steuerung neigende Spielbrett, aber permanent hängen, was erneut einiges Weiteres an Nerven kostet, bis wieder die normale Ausgangsposition erreicht ist, nur um das ganze Steuerungsdebakel erneut von vorne beginnen zu dürfen.

Fazit:
"Move your Brain - Rollway Puzzle" ist ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig die Steuerung eines Spiels ist. Gerade wenn sie bei einem Spiel wie diesem essentieller Bestandteil des Spielprinzips und der Spielmechanik ist, sollte sie auch funktionieren. So jedoch wird der Titel nahezu unspielbar, was einerseits an den begrenzten Möglichkeiten der Hardware, andererseits aber auch an der schlechten Umsetzung liegt. Von einem Kauf sollte UNBEDINGT abgesehen werden. (Michi)

Pluspunkte:
+ Innovative Spielidee…

Minuspunkte:
- … die an der schlechten Umsetzung scheitert
- Nahezu unspielbar

Note:
Einzelspieler: 0,0

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 500 Nintendo Punkte

news@mag64.de (10.04.2011)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de