konsolenkost.de

 
Mag64

Magnetis (WiiWare)
Blöcke fallen von oben in das Spielfeld und müssen am unteren Ende so angeordnet werden, dass sie sich gegenseitig in einer Reihe auflösen. Woran denkt man sofort bei dieser Beschreibung? Genau, "Tetris"! Nun wird das Genre des Puzzle-Spiels um einen weiteren Vertreter des "Falling-Block"-Konzepts erweitert: Mit "Magnetis" veröffentlichten die Männer und Frauen des französischen Entwicklerstudios Yullaby nicht nur ihren ersten Download-Titel für den WiiWare-Sektor, sondern auch einen ernstzunehmenden Konkurrenten zum oben genannten Videospiel-Klassiker.

Anstatt um farbige Blöcke in unterschiedliche Formen dreht sich in "Magnetis" alles um Magnete: Linksmagnete, Rechtsmagnete und sogenannte Leiterblöcke werden von einer Maschine nacheinander ins Spielfeld gebracht und eure Aufgabe besteht nun darin, diese in einer Reihe zu verbinden und damit aufzulösen. Dazu gilt es einfach, mithilfe der Leiterblöcke jeweils einen Links- und einen Rechtsmagneten derselben Farbe zusammenzubringen, schon sind beide Magnete und sämtliche Leiterblöcke dazwischen durch eine elektrische Explosion verschwunden und eurem Konto werden entsprechend Punkte hinzugefügt - übrigens nach einem ganz einfachen Prinzip: Je länger die Reihe, desto mehr Punkte gibt es. Combos werden durch Kettenreaktionen erzeugt und verschaffen euch und eurer Highscore-Anzeige zusätzliche Punkte. Mit zunehmender Spielzeit steigt dabei die Spielgeschwindigkeit und "Magnetis" entwickelt sich zu einem recht rasanten Puzzle-Spiel, in dem ihr nicht nur schnell handeln, sondern auch vorausschauend planen müsst. Besonders im späteren Verlauf, wenn mehrere Magnete mit unterschiedlichen Farben auf dem Spielfeld erscheinen, ist Weitsicht gefragt, denn treffen zwei ungleiche Links- und Rechtsmagneten aufeinander, entstehen Malus-Blöcke, die sich nicht mehr auflösen lassen und somit ganze Reihen unbrauchbar machen können.

Im Einzelspieler-Modus werden euch drei Variationen des Spielprinzips geboten: "Normal" ist der klassische Überlegenskampf, in dem ihr so lange spielt, bis die (unvollständigen) Reihen - ähnlich wie in "Tetris" - bis an die Decke reichen. In "Time Attack" hingegen spielt ihr exakt 165 Sekunden und müsst in dieser Zeit möglichst viele Punkte erzielen. Gleiches gilt für "Block Attack", nur mit dem Unterschied, dass ihr hier 100 Blöcke zerstören sollt, um das Spiel abzuschließen. Sämtliche Rekorde werden dabei vom Spiel unter dem entsprechenden Menü-Punkt vermerkt - bedauerlicherweise nur lokal. Überhaupt: Online-Ranglisten und Online-Modi wären durchaus wünschenswert gewesen, haben es aber leider nicht ins Spiel geschafft. In Kombination mit den recht abwechslungsarmen Spielmodi sorgt dieser Umstand nicht unbedingt für große Langzeitmotivation. Ganz im Gegenteil: Die Luft ist schnell raus, wenngleich das Spiel zweifellos anspruchsvolle und clever durchdachte Puzzle-Kost bietet. Doch nur - ganz mit sich selbst - um den höchsten Punktsstand zu kämpfen, ist auf Dauer eine eher triste Angelegenheit. Abhilfe schafft in diesem Fall der Mehrspieler-Part: Entweder in Kooperation mit einem zweiten Spieler oder im Kampf um den höheren Highscore mit bis zu drei weiteren Mitstreitern überzeugt "Magnetis" schon deutlich mehr von sich und kann durchaus als kleiner Geheimtipp bezeichnet werden, denn wer mit seinen Freunden einmal zu spielen anfängt, wird so schnell nicht wieder damit aufhören wollen. Daran ist auch nicht zuletzt der hervorragende, fetzige Soundtrack beteiligt.

Fazit:
"Magnetis" ist ein durchweg solides Puzzlespiel, das dem Spieler eine noch unverbrauchte und damit angenehm neuartige Variante des bekannten "Tetris"-Konzepts bietet. Auf längere Sicht für Solisten zwar eher uninteressant und vom vorteilhaften Fehlen jeglicher Online-Anbindung mal ganz zu schweigen, kann dieser Download-Titel jedoch allen Freunden dieses Genres nur wärmstens ans Herz gelegt werden. Wer nach "Tetris Party", "Dr. Mario" und "Pop Them, Drop Them SAMEGAME" mal wieder auf der Suche nach neuem Knobel- und Geschicklichkeits-Spaß (insbesondere auch im Mehrspieler-Bereich) ist, der kann und darf im Falle von "Magnetis" bedenkenlos zugreifen. "It's certainly worth the money", wie man so schön im Englischen sagt. (Alexander)

Pluspunkte:
+ interessante Neuausrichtung des "Tetris"-Konzepts
+ rasante, herausfordernde Spielmechanik
+ Multiplayer-Modi für bis zu vier Spieler
+ absolut fetziger Soundtrack
+ geringer Preis (500 Punkte)

Minuspunkte:
- alleine auf Dauer wenig motivierend
- wenig abwechslungsreiche Modi
- keine Online-Ranglisten
- kein Onlinemodus

Wertung:
Einzelspieler: 6,5
Mehrspieler: 8,0

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 500 Nintendo Punkte

news@mag64.de (30.01.2011)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de