konsolenkost.de

 
Mag64

Crazy Sudoku (DSiWare)
In Anbetracht dessen, dass die Anzahl an austauschbaren Spielprinzipen auf der DSiWare - wohlbegründet durch die massive Casual-Offensive der Puzzle- und Denkspiele - rasant anwächst, legt die Überlegung nahe, dass die Spielehersteller ihre Kreativabteilungen einzig auf das Finden von Namen für ihre Produkte ansetzen und nicht mehr innovative Spielideen erforschen lassen. Die "Crazy"-Reihe ist dafür wohl einer der besten Belege: Neben Titeln wie "Crazy Golf" und "Crazy Pinball" findet sich nun auch endlich ein "verrücktes" Sudoku.

Hier handelt es sich leider einmal mehr um eine einfallslosere Umsetzung des beliebten Zahlenspiels. Komfortable Features, die sich in dem Segment teilweise etabliert haben, sucht man hier oft vergebens, weswegen man diesen Titel eher als "originalgetreue" Versoftung des aus Zeitungen gewöhnten Standards bezeichnen darf. Kandidaten-Management, zwei Lösungshilfen und eine Übersicht über die noch fehlenden Zahlen sind das luxuriöse Maß der Dinge, das man hier vorfindet.

Wer als Anfänger zum ersten Mal ein Sudoku in Händen hält, wird hier nicht viel Hilfe finden. Zwar gibt es im "Handbuch" eine sehr kurze Erklärung des Spielprinzips, doch das war es dann auch schon. Sollte man einmal nicht weiterkommen, so kann man sich zwar Lösungen mit den durch das Ausfüllen von Zellen erhaltenen Punkte "erkaufen", doch eine Erklärung des CPU-Vorgehens gibt es leider nicht. Die so oft nötigen, weiterführenden Techniken werden nicht angesprochen, sodass man auf sich und die eigene Erkenntnisfähigkeit angewiesen bleibt.

Das Punktesystem, welches für die Lösungshilfen verwendet wird, ist auch die Ausgangsbasis für den Zweispielermodus, eine - zugegebene - Neuerung im Segment: Hier treten zwei Spieler gegeneinander im Lösen ein und desselben Gitters an, wobei jeder 60 Sekunden Zeit hat, um seine Eingaben zu machen. Sobald es gelöst ist, werden die jeweils erzielten Scores verglichen und anhand dieser der Gewinner ermittelt. Dies ist zwar nicht unbedingt eine nobelpreisverdächtige Idee, aber durchaus ein Ansatz, der neuen Wind bringt und kurzfristig einigen Spaß macht.

Trotzdem dass "Crazy Sudoku" komfortmäßig eher die "Cola lite" des Genres ist, kann es auf seine Weise begeistern, denn die fehlenden Annehmlichkeiten resultieren im Endeffekt "nur" in einem höheren Schwierigkeitsgrad, der dank sechs Abstufungsmöglichkeiten verhältnismäßig gut abgefedert wird.

Fazit:
"Crazy Sudoku" ist im Grunde eine grundsolide Umsetzung, die weder große Stärken noch Schwächen hat. Der Zweispielermodus und die Option auf ein Umschalten zwischen 9x9- und 6x6-Gittern lassen kaum Langeweile aufkommen. Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein erstes virtuelles Sudoku zu erwerben, darf hier zwar ruhigen Gewissens zugreifen, sollte sich aber dessen bewusst sein, dass es sich hier um eine reine Rätselsammlung handelt, die die Sudoku-Skills nicht "aktiv" verbessert. (Michi)

Pluspunkte:
+ Zweispieler-Modus
+ 9x9- und 6x6-Gitter
+ Sechs Schwierigkeitsgrade

Minuspunkte:
- Wenig Komfort
- Folglich höherer Schwierigkeitsgrad
- Keine "weiterführenden Techniken"

Prädikat:
Befriedigend

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 200 Nintendo Punkte

news@mag64.de (23.12.2010)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de