konsolenkost.de

 
Mag64

A Topsy Turvy Life - Turvy Drops (DSiWare)
Freunde von Puzzle- und Denkspielen können sich in Anbetracht der enormen Auswahl der DSiWare eigentlich nicht beklagen. Doch während sich das Gros der Entwickler eher auf die Umsetzung von altbekannten Konzepten konzentriert, sind wirklich neue Ansätze meist Mangelware. Da bringt TECMO's Knobel-Ableger der "A Topsy Turvy Life"-Serie angenehm erfrischenden Wind ins Genre, in dem es kurzerhand den DSi auf den Kopf stellt.

Im weitesten Sinne darf man den vorliegenden Titel wohl als nahen Verwandten von Tetris bezeichnen. Auch hier ist es das Ziel, unvollständige Reihen aufzufüllen. Der große Unterschied ist aber, dass man hier im wahrsten Sinne derjenige ist, der die Blöcke arrangiert. Mit dem Stylus zeichnet man sowohl im Puzzle-Modus als auch im freien Spiel die fehlenden Steine auf den Touchscreen, um sie alsbald auf die Reise zum Topscreen zu schicken. Die Hauptschwierigkeit besteht jedoch darin, dass man keine vollständigen Linien von Bildschirmrand zu Bildschirmrand zeichnen darf.

Von diesem Umstand profitiert der Puzzlemodus ganz ungemein, da dort stets ein recht sportliches Zuglimit besteht. So werden die zu lösenden Aufgaben bald zu Kopfnüssen, die sich gewaschen haben und dem Spieler - respektive seinen grauen Zellen - das Letzte abverlangen werden.

Im Endlosmodus hingegen bringt man sich durch kleinschrittiges Vorgehen lediglich um dicke Punkte-Combos und über kurz oder lang in enorme zeitliche Bedrängnis, da die Steinreihen von unten her konstanten Nachschub erhalten.

Der spielerische Funke springt bei der ganzen Sache leider nur bedingt über. Irgendwie fehlt das berühmte "letzte Bisschen" um dem eigentlich recht genialen Spielprinzip auch in dessen Umsetzung diese Genialität zu verleihen. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur am wirklich anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad, der für Anfänger eine echte Herausforderung, für Fortgeschrittene und selbst für Profis noch eine echte Aufgabe ist. Die gewisse Monotonie, die sich im freien Spiel auf Dauer einstellt, findet sich zum Glück nicht in den Puzzles. Zwar ist es etwas schwierig, bei einem derartigen Titel Abwechslung zu bieten, doch leider ist er nicht so überragend, dass er, wie sein "großer Bruder Tetris", keinerlei Motivationsschwierigkeiten aufkommen lassen würde.

Fazit:
Die 200 Punkte, die für "A Topsy Turvy Life - Turvy Drops" fällig werden, sind zwar keineswegs eine Fehlinvestition, aber trotzdem wird es der Titel nicht in die ewigen Bestenlisten derartiger Puzzler schaffen. Dazu ist er leider zu unausgegoren und man wird das Gefühl nicht los, dass irgendetwas fehlt. Nichtsdestotrotz werden alle Fans Tetris-ähnlicher Puzzlerei hier zumindest kurzfristig eine willkommene Abwechslung finden, die allerdings nicht von langer Dauer sein wird. (Michi)

Pluspunkte:
+ Innovative Grundidee
+ Viele herausfordernde Rätsel
+ Endlosmodus

Minuspunkte:
- Ziemlich herausfordernde Rätsel
- Endlosmodus wird mit der Zeit öde
- wenig Langzeitmotivation

Note:
Einzelspieler: 6,5

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 200 Nintendo Punkte

news@mag64.de (21.11.2010)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de