konsolenkost.de

 
Mag64

Adventures of LOLO 2 (Virtual Console | NES)
Die blaue Kugel ist zurück! Viele begeisterte Spieler hatten seinerzeit für die Fortsetzung des sehr beliebten Puzzle-Games "Adventures of LOLO" gesorgt, das in seiner Fortsetzung mit neuen Rätseln und weiteren schwierigen Aufgaben aufwarten kann. In "Adventures of LOLO 2" geht das muntere Kopfnussknacken in die zweite Runde, die weit mehr ist, als nur ein simpler "Levelpack".

Wie schon im Vorgänger ist auch hier wieder die Entführung von LOLOs Freundin LALA der Ausgangspunkt für eine knifflige Rätselreise durch den Turm des Oberdämons. Am Spielprinzip wurde im Grunde genommen nichts verändert: In jedem Level, das es in der Draufsicht zu meistern gilt, befindet sich eine Reihe von Gegnern, die man überlisten muss. So kann man alle verteilten Herzen einsammeln, die dann wiederum eine Schatzkiste öffnen, deren Inhalt schließlich den Weg in das nächste Gebiet frei macht. Schießwütigen Medusen, Drachen und Masken muss man dazu die Schussbahn verbauen, um ungehindert passieren zu können, Schädel, "Gürteltieren" und anderen Zeitgenossen geschickt entkommen, um von ihnen nicht getötet oder eingesperrt zu werden. Das wichtigste Hilfsmittel dabei sind die Kisten, die sich in den Stockwerken befinden. Aber auch andere Hilfsmittel wie Brücken, Hämmer oder einen speziellen Schuss, der Gegner für kurze Zeit in ein Ei einschließt, erleichtern das Vorankommen. Um diese einsetzen zu können, muss man sie allerdings erst durch das Sammeln von Herzen aktivieren.

Verglichen mit dem ersten Teil, gestaltet sich das Fortschreiten jetzt aber etwas schwieriger, weil die Lösungsansätze um einiges komplexer sind - nicht zuletzt durch den Timing-Aspekt. So erklimmt man erst nach und nach unter Einsatz des gesamten logischen Denkvermögens die Stockwerke eines Turmes, bis man schließlich mit einem fliegenden Schiff zum Schloss des Endgegners gelangt, wo die letzten schwierigen Aufgaben warten. Nach dem Abschließen aller 50 Levels kommt es zum "großen" Endkampf zwischen LOLO und seinem Widersacher und schlussendlich darf man mit seiner LALA in einer fast schon romantischen Endsequenz ein Wiedersehen feiern.

Am Aussehen des Spiels hat man, bis man die Burg betritt, nichts geändert: Immer noch findet das Spielgeschehen in einem Setting statt, das aus Grafikelementen besteht, die geradewegs von "The Legend of Zelda" entnommen zu sein scheinen. Die Monotonie, die sich im Vorgänger aber auf Dauer eingestellt hatte, versucht man durch häufigeres Abwechseln der "Wasser-, Sand-, Stein- und Grasszenarien" zu umgehen. Sonst weist die Darstellung klassische NES-Grafik auf, die für Kenner aber kein Hindernis darstellen sollte.
Der Sound ist, wie auch im ersten Teil, einer der großen Kritikpunkte. Obwohl man das bekannte Thema etwas abgewandelt hat, was anfangs sogar sehr erfreulich ist, ist der Übergang von "Oh wie toll" zu "Mann, das nervt" aber auch hier wieder recht früh der Fall.
Ebenso hat man nichts an der Steuerung geändert. Und warum auch? Mit alt bekannter Leichtigkeit manövriert man die blaue Kugel durch die Levels.

Fazit:
"Adventures of LOLO 2" ist eine sehr gelungene Fortsetzung des beliebten Puzzle-Spaßes, die mit vielen neuen Denksportaufgaben aufwartet. Vor allem der Schwerpunkt auf das richtige Timing macht es zu weit mehr als nur einem bloßen Levelpack, der im Ganzen betrachtet sogar noch etwas mehr bietet als das Original. Jeder, der mit dem Vorgänger schon seinen Spaß hatte, kann hier getrost zugreifen. Aber auch Puzzle-Fans, die keinen Wert auf grafischen Schnickschnack legen, sind mit "Adventures of LOLO 2" bestens beraten. (Michi)

Pluspunkte:
+ 50 neue Levels
+ Etwas angehobener Schwierigkeitsgrad

Minuspunkte:
- Immer noch nervtötende Musik

Wertung:
Einzelspieler: 7,5

Screenshot 1

Screenshot 2

Preis: 500 WiiPoints

news@mag64.de (01.02.2010)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de