konsolenkost.de

 
Mag64

Die Farbdarstellung des NTSC Nintendo GameCube
Viele unter euch haben sich schon einen GameCube zugelegt, oder spielen mit dem Gedanken sich einen solchen aus Japan oder später den USA zu importieren. Nicht wie beim N64 kann es bei einem Import GameCube grafische Probleme geben. Erstens weil auch der Nintendo GameCube kein RGB Signal aussendet und zweitens nur bestimmte Farbträger Sequenzen benutzt. Dies ist ein besonderes Problem. Normalerweise nutzen Import NTSC Konsolen die Farbträgersequenz 4.4, die in Mhz definiert wird. Dieser Modus wird von der überwiegenden Zahl der NTSC tauglischen Fernsehrgeräte in Deutschland unterstützt und stellt so z.b. beim N64 kein Problem dar. Anders beim GameCube. Dieser benutzt die Farbträgersequenz 3.58Mhz. Unterstützt euer Fernsehgerät die 4.4 NTSC Version bekommt Ihr beim GameCube nur ein schwarz Weiß Bild. Das mit allen Kabeln. Das 3.58 System ist weit weniger in dt. Fernsehgeräten zu finden. Kurioserweise ist man mit einem Sony Fernsehgerät meist auf der sicheren Seite. Wer so ein Problem hat kann nur auf einen RGB Umbau warten, sich einen 3.58 tauglichen Fernseher besorgen oder einen sogenannten Norm Wandler nutzen (siehe Bild). Dies ist auch die schnellste und billigste Art. Bei viele Forum Recherchen habe ich gesehen das viele Importspieler dieses Problem haben. Der Norm Wandler wird dabei zwischen den GameCube und den Fernseher (jedes Gerät) geschalten und wandelt die NTSC Signale des GameCube in ein normales PAL Signal. Allerdings hat auch diese Variante einen Haken. Das Gerät bietet lediglich Chinch Ein und Ausgänge, worunter die Bildqualität leidet. Das beste Bild bekommt man damit also nicht hin. Aber zumindest kann man die Spiele in Farbe genießen. Der Preis für ein solches Norm Wandler Gerät liegt bei ca.70 Euro.

Der Normwandler

matthias.engert@mag64.de (25.09.2001)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de