konsolenkost.de

 
Mag64

Vorstellung des Breitband Adapters für den GCN
Endlich ist es also soweit und wir GameCube Spieler können auch online miteinander spielen. Zwar im Moment nur ein 1 Spiel mit Phantasie Star Online das dieses Feature erlaubt steht dem Online Einstieg nun nichts mehr im Wege. Püntklich zum Online Start bietet Nintendo aus eigenem Hause 2 Produkte an die das Online Spielen ermöglichen. Neben einem normalen Modem ist die dies der hier vorgestellte Breitband Adapter. Im Endeffekt nichts anderes um per DSL oder Kabel Modem spielen zu können. In der Verpackung des Gerätes findet man so auch nur den Adapter. Ein Kabel liegt der Packung nicht bei. Wie das Modem auch wird der Breitband Adapter an der Unterseite des GCN eingesetzt. Dazu nimmt man die Abdeckung des Serial Port Anschlußes ab und setzt den Breitband Adapter dort ein. Mehr ist am GCN auch nicht zu tun. Einziger äußerlicher Unterschied ist nun der Stecker, der sich links an der Seite des GCN jetzt befindet. Irgendwelche Einschränkungen muß der Spieler also nicht in Kauf nehmen.

Einmal eingebaut muß der Breitband Adapter mit dem entsprechenden Anschluß verbunden werden. Einfachste Variante stellt die Telekom DSL Variante dar. Wer einen entsprechenden Anschluß besitzt braucht nicht mal ein entsprechendes Kabel kaufen. Es genügt im Endeffekt das Anschlußkabel aus der PC-Steckkarte zu ziehen und nun in den GCN Anschluß zu stecken. Das wars eigentlich auch schon und dem Online Vergnügen steht in dieser Version nichts mehr im Wege. Angeschlossen wird das ganze über ein 10BaseT-Netzwerkkabel mit einem RJ45-Anschlussstecker. Will man ein neues Kabel erwerben muß es wie schon erwähnt ein 10-Megabit- (10BaseT) oder ein 100-Megabit-Netzwerkkabel (100BaseTX) mit einem RJ45-Anschlussstecker sein, das über die entsprechenden Anschlüsse am Kabelmodem oder dem T-DSL Gerät eingesteckt wird. Logischerweise funktioniert der Breitband Adapter nicht mit einem ISDN Anschluß oder einem Satelliten Modem. Ebenso wenig ist allein mit dem BBA kein normales surfen im Netz möglich und ausschließlich für die entsprechenden Spiele ausgelegt. Ist alles korrekt angeschlossen leuchten am DSL Anschluß bei eingeschaltetem GameCube die erforderlichen Lampen grün.

Ebenso interessant für viele ist die Möglichkeit einen Router zu nutzen. Prinzipiell funktioniert dies auch wenn er einen entsprechenden Ethernet Port besitzt. Jedoch weist auch Nintendo darauf hin das dies von Hersteller zu Hersteller variiert. Auch unsere Kompetenz übersteigt dieses Thema, so das ein klärendes Gespräch mit dem jeweilgen Router Hersteller zu empfehlen ist. Probleme gibt es in Sachen DSL auch mit AOL, da dort ein eigenes Einwahlverfahren verwendet wird. Was übrigens auch für die Modem Einwahl gilt im Falle AOL.

Wer also über einen DSL Anschluß verfügt sollte sich unbedingt den Breitband Adapter zulegen. Neben dem Geschwindigkeitsvorteil ist die einfache Installation sowie Konfiguration im Fall von PSO ein Grund diese Variante zu nutzen. Unsere bisherigen Eindrücke sind nur positiv. Keinerlei Unterschiede zum Offline Spiel machen PSO in Verbindung mit dem Breitband Adapter zum reinen Vergnügen.

Der BBA beim Auspacken

Der BBA vor dem Einbau....

....und nach dem Einbau

Preis: ca.50 Euro

matthias.engert@mag64.de (16.03.2003)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de