konsolenkost.de

 
NDS Mein Wortschatz-Coach
 
 
Mein Wortschatz-Coach - NDS
Matthias Engert (13.07.2008)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: Ubisoft
GENRE: Lernsoftware
SPIELER: 1-2 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Ja
SCHWIERIGKEIT: 2-7
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Ja
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Ubisoft und seine "Spiele für Mich" Serie. Für viele Core Gamer gerne Anlass auf dem Software Giganten herum zu hacken. Sprechen die Spiele natürlich eher neue Zielgruppen an, die man immer wieder gerne in die Casual Ecke drängt. Oftmals ist das aber gar nicht richtig und selbst mit diesen Titeln kann man reichlich Zeit verbringen. Natürlich kann man immer über den spielerischen Wert einiger Spiele dieser Serie streiten, dennoch bieten einige Titel einen durchaus gelungenen Inhalt, abseits spielerischer Action. Die Wortschatz Reihe, die ja auch für die Wii erhältlich ist zählt in meinen Augen dazu. Aus der Coach Reihe ist die Wortschatz Variante kein Spiel an sich, so richtet sich das ganze klar an Lern und Wissbegierige unter den Gamern. Was drinsteckt und wer sich mit dem Titel durchaus anfreunden könnte, erfahrt Ihr hier.

Menus und die Story....

Die Ubisoft Inhouse Produktion glänzt zunächst durch eine konsequente Nutzung der DS Feature. Das beginnt bei normalen Dingen wie der deutschen Sprache, in der man das ganze präsentiert, reicht über Multiplayer Inhalte mit einer oder mehreren Spielmodulen und endet bei der ausgiebigen Nutzung sowohl des Touch Screens und des Mikros. Gibt dem Spiel in einigen Modi durchaus einen frischen Touch beim Thema Bedienung. Wie schon erwähnt kein Spiel im herkömmlichen Sinne, bietet der Titel natürlich auch keine Story. Der Sinn und das Ziel des Wortschatz Coaches ist wie der Titel schon suggeriert, die Verbesserung eures Wortschatz Fundus und des Ausdrucksvermögens. Diese Dinge geht der Titel an und dürfte in Kreisen wo fast nur per "Ey Alter, was geht" kommuniziert wird, durchaus Sinn machen. ;-))

Dabei geht der Titel das ganze durchaus behutsam an und Ihr bekommt bei weitem nicht sofort alle Inhalte und Modi zu sehen. Nach dem Einschalten geht man mit euch zunächst mal einen kleinen Test durch, ehe man überhaupt einen anwählbaren Punkt zu sehen bekommt. Bei allem was her tut ist die Bedienung über den Touch Screen erforderlich. Auf Tasten Action verzichtet man weitestgehend und einzig das Kreuz dient hier und da zur Navigation. Das eigentliche Hauptmenu zeigt sich erst ein wenig später und bietet euch neben diversen Spielmodi, auf die ich im Gameplay Teil eingehe, einige feste Punkte. Dazu gehören die Optionen, in denen ihr neben dem Sound auch die Schrifterkennung und das Mikro Verhalten anpassen könnt. Desweiteren gibt es hier ein sogenanntes Glossar, was nichts anderes als ein Wörterbuch mit knapp 16.000 Wörtern offeriert. Dazu kommt der Profil Bildschirm, ohne die hier gar nichts geht und eine sogenannte Leistungskontrolle. Hier werden eure spielerischen Fortschritte anhand einer stetig erneuerten Bewertung dargestellt. Zum einen anhand eines Titels, den Ihr aufgrund eurer Leistungen erreicht habt und per Balken Anzeige wie viele Inhalte Ihr schon gelöst habt. Alles weitere und vor allem die reinen "spielerischen" Inhalte zeige ich euch im Gameplay Teil etwas genauer.

Technik und Gameplay....

Dabei kommt der reine Inhalt durchaus mit einem gelungenem Background daher und bietet nicht nur einfach ein zusammengeschustertes Lexikon. Basierend auf dem WAHRIG Wörterbuch und in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen entstand der Wortschatz-Coach, der sich dabei diversen Gesetzmäßigkeiten bedient. Gerade für Fans der deutschen Sprache, die es ja geben soll ein gelungener Background. ;-) Wie schon erwähnt beginnt der Titel euch anhand eines ersten Tests einzuschätzen und teilt euch danach grob erstmal ein. Im Verlauf der Spielzeit passt sich das ganze wie ich finde recht gut eurem Fortschritt an und die Übungen werden mit der Zeit anspruchsvoller. Der einführende Test ist zunächst recht einfach gemacht, bietet aber wie viele der Übungen den Haken Zeit. In einem angezeigten Wort einen fehlenden Buchstaben einzufügen ist zunächst mal so schwer nicht. Bei einer ganzen Abfolge davon aber in einem Ziel Zeitrahmen zu bleiben macht hier die Würze aus. Gleich einen Vorgeschmack auf die Bedienung bekommt man ebenfalls im einführenden Test zu sehen. Während euch das Wort samt dem fehlenden Buchstaben im Top Screen angezeigt wird, dürft Ihr den fehlenden Buchstaben im Touch Screen auf einem angenehm großen Bereich direkt per Pen Zeichnen. Funktioniert sehr gut und hebt die Schrifterkennung auf ein sehr hohes Niveau. Wer dennoch Probleme haben sollte, bekommt im Handbuch einen Bereich an die Hand, wo die korrekte Zeichnung aller Buchstaben dargestellt wird. Aber selbst die ungewöhnlichsten Varianten wie man einen Buchstaben zeichnet akzeptiert die Schrifterkennung in der Regel. Ihr könnt also durchaus auch mal Schmieren und müsst hier keine technischen Zeichnungen anbieten. Wäre auch gerade beim Feature Zeit nachteilig.

Habt Ihr diesen einführenden Test hinter euch gebracht dürft Ihr erstmal eines von 3 Profilen anlegen, unter denen Ihr später im Spiel jederzeit hin und her wechseln könnt. Alle Erfolge und gespielten Inhalte werden in diesem fest gehalten. Der Grundgedanke und das Ziel ist es von nun an durch stetige Erfolge in den verschiedenen Wortschatz Modi zum einen die eigene Bewertung nach oben zu treiben und immer wieder neue Inhalte und speziell schwerere Übungen frei zu schalten. Dieses System kommt recht gut rüber und fördert auch das Thema Motivation. Ihr habt also nicht feste Modi, die man einmal spielt und danach beiseite legt, sondern erlebt immer wieder neue Varianten. Euch zur Seite steht ab diesem Zeitpunkt auch ein Coach zur Seite, den Ihr wählen könnt. 4 gibt man euch zur Auswahl, die man einfach gesagt vom Freak bis zur strengen Lehrerin einteilen kann. Hier entscheidet der persönliche Geschmack. Dieser Coach führt euch mit Hilfestellungen und Tipps durch die Inhalte. Zusätzlich gibt man euch die ersten richtigen Inhalte über das Hauptmenu frei und Ihr könnt nun versuchen euren Wortschatz und das Ausdrucksvermögen zu verbessern. Dabei bedient man sich hier durchaus einem System, das man entfernt auch von einem Wii Fit her kennt. Es geht hier nicht darum an einem Abend oder einer 6 Stunden Session die gesamten Inhalte abzuklappern, sondern eher ein bestimmte Zeitspanne pro Tag mit dem Titel zu verbringen. Die ersten Inhalte die man wählen kann sind die Punkte "Fehlender Buchstabe" und "Geteilte Meinung". Wie schon erwähnt zu Beginn noch in einfachen Varianten, geht der Schwierigkeitsgrad mit eurer eigenen Entwicklung und Bewertung durch die Trainer nach oben. Fehlender Buchstabe ist dabei die Übung, die auch im Test schon zum Einsatz kam.

Das Ziel in diesem Modus ist es immer 20 verschiedene Wörter zu vervollständigen, sprich den fehlenden Buchstaben zu ergänzen. Dabei läuft die schon angesprochene Zeit mit, wobei auch diese Zielzeit im Verlauf immer knackiger wird. Beispiel sind z.b. 2:20 Minuten, die man an einem Durchgang verbringen darf. Dabei kommen an Worte kurze und prägnante zum Einsatz, wie aber auch lange Fachbegriffe. Hier geht es wirklich Querbeet durch die deutsche Sprache und man merkt schon das man an manchen Worten echt zu knabbern hat und manchmal gar nicht weiß was die Entwickler hier wieder für ein Wort meinen. Und wie jeder weiß ist das ganze unter Zeitdruck immer noch eine andere Geschichte. Habt Ihr mal den falschen Buchstaben geschrieben, kann man dies auch löschen und erneut eingeben. Am Ende gibt es eine Bewertung für dieses Spielchen und je nach benötigter Zeit bekommt man Bonuspunkte oder welche abgezogen. Zusätzlich bekommt man alle Wörter noch einmal angezeigt und dazu die Bedeutungen und den Sinn. Hier greift das Lexikon, das euch jedes Wort näher beschreibt. Jedes mal der Abschluss ist eine Balkenanzeige, die euch den täglichen Fortschritt anzeigt. Da eine Runde nie reicht, sollte man also noch mal spielen oder eben eine andere Übung angehen. Geteilte Meinung wird nach einigen Erfolgen frei geschaltet und bietet nun ein Auswahlverfahren an, wo man als Nutzer die Begriffe kennen sollt. Hier geht es immer um 10 Wörter. Zu jedem angezeigten Wort, bei dem Zeit natürlich wieder eine Rolle spielt, gibt man euch per Pfeiltasten 2 Erklärungen. So steht da z.b. im Top Screen BOILER. Unten im Touch Screen hat man nun die Auswahl aus kleinen Texten, die zum einen den "Warmwasserspeicher" beschreiben oder "Die Sache auf die sich ein Beweis stützt". Ihr wählt die richtige Antwort an und bekommt ein Häkchen bei der richtigen Antwort oder bekommt das ganze als nicht gelöst bewertet und geht zum nächsten der 10 Wörter weiter. Auch hier steigt der Schwierigkeitsgrad mit der Zeit an und der Fundus, bedingt durch über 16.000 Wörter, ist auf lange Sicht erstmal unerschöpflich. Genau das macht den Reiz aus. Und da man nach jeder Übung bewertet und auch belohnt wird motiviert es schon das ganze oft in die Hand zu nehmen.

Nach einigen weiteren erfolgreichen Übungen kommt der Mauerbrecher als neues Element dazu. Das ist dann genau das Richtige für die Hektiker unter euch. Denn hier ist Zeit in einer anderen Form entscheidend. Hierzu hält man den DS nun wie ein Buch und bekommt auf der linken Seite eine Liste von 10 Wörtern zu sehen. Gutes Beispiel ist RECYCELN. Rechts ist der Spielbildschirm in Form eines Tetris Verschnitts. Hier fallen kleine Blöcke mit Buchstaben unentwegt nach unten. Ihr müsst nun das Wort komplett Buchstabieren, in dem Ihr die einzelnen Buchstaben des Wortes nach Reihenfolge antippt. Dabei ist euch freigestellt welches der 10 Worte Ihr angeht und könnt über ein Radiergummi Symbol auch das Buchstabierfeld jederzeit leeren. Denn logisch das nicht alle Buchstaben so fallen wie Ihr es braucht. Mal fehlt ein bestimmter um ein Wort zu vollenden und man muss sich behelfen. Einmal eben indem man ein neues Wort angeht oder ein Bombensymbol nutzt, das temporär einsetzbar ist und einen Teil des Bildschirms leert. Denn erreichen die fallenden Buchstaben eine bestimmte Linie im Spielfeld ist die Übung vorzeitig beendet. Und das geht auch hier im Verlauf schneller als man denkt. ;-) Ist aber wie die anderen durchaus eine gelungene Übung. Letzter großer Modus ist die Buchstabensuppe, welcher nun auch das Mikro mit ins Boot holt. Hier hält man den DS wieder wie gewohnt und bekommt im Top Screen einen von 9 Begriffen kurz erklärt. Unten im Touch Screen sieht man einen Tellerausschnitt mit einer Buchstabensuppe. Das Ziel ist es die in der Suppe wild durcheinander gewürfelten Buchstaben per Pen anzutippen und unten einzeln in die vorgefertigten Felder zu platzieren. So steht oben z.b. das ein Wort für Gefolgsmann gesucht wird, während unten nun die Buchstaben für das Wort VASALL in der Suppe herum schwimmen. Wieder habt ihr nur begrenzt Zeit um das ganze erstmal heraus zu finden. Das ist meist das größte Problem.

Später dürft Ihr zudem kräftig in das Mikro pusten um die Buchstaben am "Ertrinken" zu hindern. Auch hier sorgen die verschiedenen Schwierigkeitsgrade für ein durchaus anspruchsvolles Übungserlebnis. Meist reichen so ca 40-50 Minuten aus um das tägliche Pensum und Ziel zu erreichen. Danach werdet Ihr immer wieder neu bewertet und schafft es so hoffentlich vom Grundschüler wenigstens zum Nachrichtensprecher. ;-) Je länger man spielt um so mehr Wörter kann man durchaus erstens Erlernen und auch deren Schreibweise. Viele Begriffe die man durchaus vom Hören her kennt lernt man so vielleicht auch korrekt Schreiben oder eben anders herum. Für Schüler an sich und Interessierte, denen die deutsche Sprache an sich noch ein paar Rätsel aufgibt ist das ganze durchaus zu empfehlen. Richtet sich zwar klar an eine völlig andere Zielgruppe als den typischen Gamer, bietet aber für begrenzte Zeit eines Tages gelungene Inhalte. Auch wenn man natürlich länger am Stück loslegen darf.

Grafik & Sound....

Grafisch müssen wir uns wie bei vielen dieser Titel nicht lange aufhalten. Die eigentliche Gestaltung ist nicht geeignet dafür eine Wertung zu vergeben. In dieser Hinsicht bietet der Titel natürlich nur zweckmäßige Kost. Klare Grafiken und gut lesbare Texte sind wichtiger, wie auch die technische Seite, die wie schon erwähnt gerade beim Thema Schrifterkennung punktet.

Der Sound ist noch das schwächste im gesamten Titel. Die immer gleichen Gitarrensounds, die man so vielleicht eher abends am Lagerfeuer genießen kann, gehen einem hier auf längere Sicht ein wenig auf die Nerven. Wenig Variationen, stellt man den Sound schnell leiser. Mehr gibt es dann auch nicht beim Sound und Effekte und sonstige Dinge findet man nicht im Wortschatz-Coach.

Multiplayer....

Der Multiplayer ist im gesamten zwar eher Beiwerk in meinen Augen, punktet aber dennoch durch ein Feature. Nämlich der Benutzung nur eines Spielmoduls für 2 Spieler. Dann nämlich kann man eines der Spiele auf die billige Art und Weise spielen, auch wenn sich hier ein Suchteffekt oder ähnliches dennoch nicht einstellen will. Aber man hat zumindest keine Mehrkosten. Das gilt auch für die Multikarten Variante, wo als einziger Unterschied die wählbaren Schwierigkeitsgrade dazu kommen. Das Feature eigene Leistungen mit einem anderen Spieler zu Tauschen sind nur bedingt ein Ansporn und unterstreichen den eher beiläufigen Charakter des Multiplayers.

Fazit....

Im gesamten ist der Wortschatz-Coach für Interessierte an der deutschen Sprache ein durchaus gelungener Titel und bringt für die Zielgruppe ein teils sehr anspruchsvolles Erlebnis. Vor allem die Variationen der einzelnen Übungen, gepaart mit den Schwierigkeitsgraden und dem 16.000 Wörter starken Background lassen einen mehr als einmal am Titel sitzen. Da man eher nur ein gute Stunde pro Tag investieren sollte und das auf lange Sicht, ist der Titel wie z.b. auch ein Wii Fit eher was für die ausdauernden Nutzer. Der Lerneffekt ist durchaus gegeben und neben Bedeutungen und Erklärungen ist auch das Thema Schreibweise nicht zu unterschätzen. Selbst Ältere lernen durchaus noch etwas dazu, so das sich der Titel nicht nur an jüngere richtet. Im Moment sind zwar überall Ferien, aber auch die sind mal vorbei. Und dann ist der Titel in meinen Augen durchaus sinnvoll. Und zusätzlich gibt es ja auch noch die Wii Version. Aber um die kümmern wir uns später.

 

+ Gut für Sprachfans
+ Wörterbuch Grundlage
+ Secrets erhöhen Motivation
+ Kurzweilige Übungen
+ Schriftenerkennung
+ Komplett Deutsch
+ Viele Spielmodi
- Hier und da etwas "Trocken"
- Multiplayer eher Beiwerk
- Nervende Musikuntermalung

GRAFIK: --

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG:
Empfehlenswert

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de