konsolenkost.de

 
NDS Transformers - Autobots
 
 
Transformers - Autobots - NDS
Kilian Pfeiffer (21.09.2007)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: Vicarious Visions
GENRE: Action
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 2-9
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 7+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.35 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WiFi: Ja

   
Einleitung....

Blickt man zurück in die 80er und 90er Jahre und betrachtet im Besonderen das damalige Spielzeug, mit dem sich Kinder beschäftigten, waren die "Transformers" für diese Zeit bedeutend und in aller Munde vertreten. Ob im Fernsehen oder im heimischen Kinderzimmer - wandelbare Fahrzeuge, die menschenähnliche Züge annehmen konnten und in gewisser Weise eine ganze Spielzeug-Generation bestimmten. Von kleinen "Matchbox"-Auto-Verschnitten bis hin zu überdimensionalen Plastikmonstern gab es von den "Transformers" so ziemlich alles zu kaufen. Auch meine Jugend wurde war dadurch bestimmt - neben "Masters of the Universe" und "The Mask" - versteht sich ;-) . Auch wenn die Zeit schon lange zurückliegt, betrachtet man diese gerne rückblickend. Umso erfreuter waren wir, als bekannt gegeben wurde, dass die transformierbaren Maschinen ein weiteres Mal an Aktualität gewinnen und auf die Kinosäle Einzug halten würden.

Menus und die Story....

Um den "Transformers" eine Chance geben zu können, sollte man dem Action-Genre nicht abgeneigt sein, denn alles, was bei der Hatz nach mechanischen Opponenten zählt, sind actionreiche Baller- und heiße Verfolgungsjagden. Ob und wie die Entwickler das Geschehen im Spiel umgesetzt haben, erfahrt Ihr im Laufe des Tests. Doch bevor wir uns auf die grundlegenden Dinge einlassen, sei angesprochen, dass der DS-Titel in zwei Varianten auf dem Markt erhältlich ist, einmal in Form von "Transformers - Autobots", ebenso in der "Transformers - Decepticons"-Variante. Und siehe da: Zwei vollkommen unterschiedliche Storylines werden hier auf die Spielerschaft losgelassen, ein Umstand den man in dieser Form eigentlich nie zu Gesicht bekommt, da zwei Versionen eines Spieles zumeist spiegelbildgleiche Inhalte bedeuten, die sich nur in Nuancen voneinander abheben. Bei vorliegenden Titeln ist das allerdings anders. Ob Ihr Euch nun für die gute Seite entscheidet, oder den Rücken der Fieslinge stärkt, bleibt Euch überlassen, spannend gestalten sich die Abenteuer beide. Auch, wenn actionreiche Schussduelle an der Tagesordnung stehen und diese maßgeblich bestimmen.

Gleichgültig für welche Variante Ihr Euch entscheidet, es liegt eine große Hürde vor Euch und den haushohen Maschinen: Für Ordnung zu sorgen und die Dinge ins rechte Licht zu rücken. Megatron und Optimus Prime inklusive! Was Euch allerdings bevorsteht, variiert von Version zu Version, daher solltet Ihr es einfach selbst herausfinden.

Seid Ihr im Hauptmenü ("Spiel starten", "AllSpark-Kriege", "Mehrspieler", "Optionen") angekommen, wird sogleich klar, dass der Titel selbst für Wi-Fi-Freunde interessante Features bereithält. Was genau, erfahrt Ihr im eigens dafür vorgesehenen Wi-Fi-Special. Doch bevor es soweit ist, geht es auf in die geradlinige Story, die sich über diverse Orte, wie die Arktis, erstreckt und für jeden "Transformers"-Fan etwas bereithält.

Technik und Gameplay....

Ein Spiel für flinke Reflexe - das ist "Transformers - Autobots". Zugleich wohl der Titel, der die perfekteste Sprachausgabe aller bislang erschienenen Nintendo DS-Umsetzungen aufweist und diese in hervorragender Weise umsetzt. Jede Mission wird ausführlich kommentiert, in allen Zwischensequenzen unterhalten sich die teilnehmenden Charaktere. Und zwar nicht in Textform, sondern durchweg in glasklarer Sprachausgabe. Wie anfangs bereits erwähnt, liegt das Hauptaugenmerk auf spannungsgeladenen Story-Missionen, die im Abwechslungsreichtum durchaus variieren. Neben eher langatmigen Verfolgungsjagden, gilt es Euer Gegenüber in direkter Konfrontation auszuschalten oder ein ganzes Lager zu infiltrieren und zu sichern. Selbstverständlich in 3D-Grafik und innerhalb weitläufiger Außengebiete, die oftmals an die großen TV-basierenden Videospiel-Brüder à la "GTA" erinnern.

Wo es Euch im Laufe der Story auch hin verschlägt, erwartet Euch ein klar vordefinierter Ablauf des Geschehens. Dank einer grünen Luftsäule erkennt Ihr sofort, dass es sich hierbei um eine Story-Mission handelt. Orange Säulen bezeichnen hingegen relevante Herausforderungsmissionen, die ebenso erledigt werden wollen. Hier erspielt Ihr Euch dann vor allem zusätzliche Erfahrungspunkte, die den Levelaufstieg erleichtern und somit den eigenen Bot verbessern. Gewöhnlich bewegt Ihr Euch als "Transformer" in der Roboterform, könnt jedoch zu jeder Zeit alle im Level verteilten Fahrzeuge mit dem integrierten Scan-Mechanismus einlesen, um deren Form zu simulieren. Dadurch ist es möglich als gewöhnlicher Geländewagen über die Pisten zu heizen, oder aber als Sportwagen durch viel befahrene Straßenschluchten zu flitzen. Dutzende Automobile erwarten Euch im Spielverlauf, wobei jedes Gefährt unterschiedliche Werte aufweist, letztendlich aber eine sehr ähnliche Fahreigenschaft besitzt. Wesentlich cooler ist es allerdings, sich in eine Helikopter- oder gar in eine Jetversion zu schwingen und in der Luft über die Landschaft zu rauschen. Zwar ist das Handling der luftigen Fortbewegungsmittel anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch macht Ihr Euch damit bereits nach kurzer Zeit vertraut. Verwandelt Ihr Euch in einen Helikopter, könnt Ihr mit den Tasten des DS vertikal nach oben oder unten steuern, mit den Schultertasten bewegt Ihr das Gefährt im 360°-Radius. Der "Y"-Knopf aktiviert die Fernwaffe und zielt diese mitten in das anvisierte Ziel. Als kampferprobter Jet düst Ihr ebenso über die Erdoberfläche, ohne viel Zutun ballert Ihr die ankommenden Feinde in Stücke und kämpft Euch so von Mission zu Mission. Die Inhalte variieren hier, dennoch ist der Action-Anteil immer relativ hoch. Ab und an rast Ihr durch Polizeisperren hindurch, fetzt Euch mit fiesen Decepticons auf massiven Brücken oder scannt versteckte Funktürme. Umso besser, dass ein Radar bei Problemen jederzeit weiterhilft.

Nicht nur mit ballistischen Geschossen, sondern auch mit Maschinenkraft schlagt Ihr Euch in Zweikämpfen durch die Regionen und hofft darauf, dass Eure Lebensleiste länger stabil bleibt, als die des Kontrahenten. Je höher Ihr in der Stufe steigt, desto bessere Eigenschaften werden dem Charakter zuteil - Fahrzeuge "lernen" so beispielsweise zu schießen. Selbst wenn das Geschehen etwas monoton anmutet, übt das Spielprinzip dennoch einen gewissen Reiz auf den Spieler aus - insbesondere die tolle Erzählweise samt der Sequenzen weiß zu begeistern.

Grafik & Sound....

Pixelige 3D-Umgebungen sind zwar das Standardbild während des Verlaufs, dennoch wirkt die grafische Darstellung flüssig, obwohl man etwas mehr Wert auf Detailarbeit hätte legen können. Die Architektur im Spiel wirkt teils sehr grobschlächtig, auch die Fahrzeugdarstellungen sind oftmals plump und wenig ausgearbeitet. Jedoch überzeugen die großen Welten, in welchen Ihr Euch relativ frei bewegen dürft.

Im Speziellen gelungen ist der Sound-Part von "Transformers - Autobots". Beschwingte Sounds, hitzige Melodien, unterlegt mit der bislang besten deutschen Sprachausgabe auf dem Nintendo DS-Handheld! Hierauf kann man sich tatsächlich etwas einbilden. Atmosphärisch kommt der Titel also einmalig rüber - motivierend, wie wir finden!

Multiplayer....

Auch ein Mehrspieler-Modus hat es in den Titel geschafft, wobei jeder der bis zu vier Mitspieler eine eigene Spielkarte sein Eigen nennen sollte, um in ein Multiplayer-Duell eintreten zu können. Zwei Modi ("Deathmatch", "AllSpark-Sport") stehen Euch für heiße Ballergefechte zur Auswahl, wobei das "Deathmatch" selbsterklärend ist und derjenige als Sieger-"Transformer" hervorgeht, der am meisten Abschüsse landen konnte. Freilich dürft Ihr Euch vor den Auseinandersetzungen für eventuelle Punkte-Limits oder Lieblingsorte entscheiden.

Fazit....

"Transformers - Autobots" liefert dem geneigten Roboter-Freund eine ganze Menge für sein Geld. Zwar ist der Story-Modus nicht allzu lange, dennoch vom Schwierigkeitsgrad her fordernd und durchaus anspruchsvoll. Die professionelle Vertonung der Charaktere ist eine Schau und bislang so nicht in Erscheinung getreten. Auch die Verwandlungsmöglichkeiten der Protagonisten in Fahrzeuge, Helikopter und Jets sorgt für Abwechslung, auch wenn grafisch mehr drin gewesen wäre. Spannungsgeladene Gefechte erlebt Ihr bei dem Lizenzspiel auf jeden Fall. Zartbesaitete Gemüter sollten allerdings wegen der ballerlastigen Thematik einen Kauf nochmals überdenken.

Das Mag64 Wi-Fi Special
Hier findet Ihr Infos zum Online Gameplay zu Transformers: Autobots.(Voraussetzungen/Möglichkeiten)

 

+ "Transformers"-Lizenz
+ viele Fortbewegungsmittel
+ geniale dt. Sprachausgabe
+ actionreiche Story
+ fordernd
+ Online-Modus
- eher kurze Spielzeit
- kein Tiefgang

GRAFIK: 67%

SOUND/EFFEKTE: 75%

MULTIPLAYER: 70%

GESAMTWERTUNG: 70%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de