konsolenkost.de

 
NDS SimAnimals DS
 
 
SimAnimals DS - NDS
Kilian Pfeiffer (05.08.2010)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: EA
GENRE: Tiersimulation
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-3
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK 0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.20 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WI-FI: Nein

   
Einleitung....

Die Natur liegt bei „SimAnimals" in Euren Händen! Und zwar nur in Euren! Ob Tier oder Pflanze, Ihr seid deren Gebieter. Ein wenig gottgleich kommt man sich bei vorliegendem Titel vor, insbesondere dank der Tatsache, dass im späteren Spielverlauf auch die weltlichen Elemente ins Spiel kommen. Obwohl der Anspruch ein ganz anderer ist. Es gilt, allen Lebewesen gerecht zu werden, Tiere zu füttern, Pflanzen zu gießen. Allen soll es gut gehen – das ist das hehre Ziel des Spieles. Electronic Arts gelingt es, das Gameplay dergestalt umzusetzen, dass es – ohne Einschränkungen – Spaß bereitet.

Menus und die Story....

Zufriedenheit – dieses Motto ließe sich ohne weiteres auf „SimAnimals" anwenden. Denn die Genügsamkeit ist es, die jedes der im Spiel enthaltenen Lebewesen anstrebt. Ihr habt dafür Sorge zu tragen. Also geht es auf in ein Abenteuer, das ohne größere Umstände startet. Per Tutorial werdet Ihr in die Spielmechanik eingeführt – und dürft gewiss sein, dass Ihr mit den Gegebenheiten gut zurechtkommen werdet! Sorgt Ihr für ein Gleichgewicht in der Natur, geht es Pflanzen und Tieren gut – also los, der Wald wartet!

Technik und Gameplay....

Aus der Von-oben-Perspektive betrachtet Ihr das Geschehen. Der Wald liegt Euch zu Füßen, ein paar Pflanzen wachsen aus dem Boden. Dort vorne hüpft ein Eichhörnchen. Es ist auf der Suche nach etwas Fressbarem. Was also tun? Genau! Haselnüsse suchen, um das Eichhörnchen glücklich zu stimmen. Dort ist ein Haselnussbaum. Per virtuelle Hand schütteln wir diesen mal richtig, um die heruntergefallenen Nüsse einzusammeln. Ein Rucksack steht Euch als Inventar zur Verfügung. Dort dürft Ihr Gegenstände nach Wahl verstauen. Die Haselnuss werft Ihr also nun dem Eichhörnchen hin, das diese genüsslich verspeist. Alternativ lässt sich die Nuss aber auch an anderer Stelle am Boden auswerfen. Noch schnell eine Regenwolke vom nahe gelegenen See „geholt" – und schwupps gedeiht die Nuss hin zu einem kleinen Strauch. So erschafft Ihr Euch nicht nur Rohstoffe, sondern gestaltet gleichzeitig auch die Umgebung, in der bis zu 17 verschiedene, im Spiel enthaltene Tiere leben können.

Das Spiel selbst gibt Euch Aufgaben vor, die es zu erfüllen gilt. Am besten ablesen lässt sich der Gemütszustand des eigenen „Waldes", also dessen Bewohner, auf der Zufriedenheitsanzeige – je näher sich die Anzeige dem grünen Lachgesicht näher, umso fröhlicher ist der Wald als Gesamtpaket gestimmt. Belohnt Ihr etwa einen Bären mit seinem Lieblingsfutter, zeichnet sich die Auswirkung direkt auf besagter Anzeige ab. Je weiter Ihr voranschreitet, umso mehr Aufgaben habt Ihr zu erledigen. Mehr Tiere, mehr Pflanzen, mehr Möglichkeiten, Einfluss auf das Geschehen zu nehmen. Und merkwürdigerweise macht das, was Euch auf dem Bildschirm begegnet, auch noch wirklich Spaß.

Grafik & Sound....

Durchaus mehr grafische Qualitäten hätten wir uns beim Durchspielen erhofft. Wir stießen allerdings nur auf wenig hübsches Grün, auf ein paar spärlich animierte Tiere, viel Wasser und eine Unmenge an Pflanzen. Das alles aus einer Von-oben-Perspektive ohne grafische Effekthaschereien.

Als gut hörbar zeigte sich der Sound, der das tierische Reich gekonnt einfängt. Die Melodien sind sehr liebreizend, auf eine Sprachausgabe muss man als Spieler aber verzichten. Nette Soundschnipsel ergänzen das akustische Gesamtpaket.

Fazit....

„SimAnimals" ist eine spielenswerte Versoftung für den Nintendo DS, die vor allem wegen des Namens bei potenziellen Käufern Eindruck schinden kann. Mit dem Sims-Label hat das Spiel wenig gemein. Waldbewohner versorgen, die Pflanzen pflegen und eine gute Atmosphäre im dichten Grün erreichen – das sind Eure Aufgaben, die es wahrzunehmen gilt. Spieler, die dem Genre nicht abgeneigt sind, können einen Blick drauf werfen.

 

+ 17 Tierarten
+ leichter Einstieg
+ kindgerechtes Unterfangen
- kaum Anspruch
- optisch dürftig

GRAFIK: 59%

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER/: 70%

GESAMTWERTUNG: 70%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de