konsolenkost.de

 
NDS Sophies Freunde: Mode Designer
 
 
Sophies Freunde: Mode Designer - NDS
Kilian Pfeiffer (23.10.2007)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Ubisoft
GENRE: Modespiel
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-2
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.40 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Heidi Klum und ihr "Top-Model"-Gedöns war gestern! Trotz der Ankündigung der dritten Staffel der erfolgreichen Pro7-Vemarktung kriegt man so langsam das Gefühl, dass man in Deutschland keine weiteren Top-Models mehr benötigt. Nicht nur oberflächliches Gelaber zeichnet die oftmals verhöhnte TV-Show aus, sondern ebenso ein äußerst abgedrehtes Ex-Laufsteg-Model namens Bruce. Der fehlt zwar bei "Sophies Freunde - Mode-Designer", dafür dürft Ihr hier - komplett auf Euch allein gestellt - walten wie es Euch lieb und recht ist. Ob auf dem Laufsteg, im Beauty-Salon oder im eigenen Modeatelier - überall habt Ihr Eure Finger mit im Spiel, kreiert und designt was das Zeug hält. Logisch, dass sich der Titel nur an das weibliche Geschlecht richtet, dennoch dürfen spendable Geschwister gerne weiter lesen, denn vielleicht verbirgt sich hinter vorgestelltem Titel ja ein interessantes Weihnachtsgeschenk für die kleine Schwester...

Menus und die Story....

Ihr habt es also geschafft! Als Modedesignerin im jungen Alter seid Ihr soweit, die Welt zu erobern. Internationale Aufträge erwarten Euch, Modeschauen auf den internationalen Laufstegen. Eure Kunden kommen von überall her, demnach solltet Ihr auch mit Models aller Nationen zusammenarbeiten, welche Eure Kreationen tragen - ob beim Shooting, auf dem Laufsteg oder zur Präsentation eines luxuriösen Snowboard-Outfits. Konkrete Aufträge wollen von Euch in Detailarbeit erfüllt werde, denn nur so steigt Ihr auf der Karriereleiter empor. Bis man oben angelangt ist, dürfte ein wenig Zeit vergehen.

Technik und Gameplay....

Als Mode-Designer sollte man Geschick haben und äußerst fingerfertig sein. Kreative Gabe und ein gutes Händchen sind auf jeden Fall gute Voraussetzung, um auch in "Sophies Freunde - Mode-Designer" glänzen zu können. Gleich zu Beginn startet Ihr in Eurem frisch eröffneten Studio, das alle Bereiche, die in diesem Metier vonnöten sind, abdeckt. Als Multitalent und Mädchen für alles bietet Euer Atelier Platz für den Mode-Design-Bereich, die Goldschmiede zum Erstellen schicker Halsketten, den stylischen Friseur, das Fotoatelier, den Beauty Salon zum Auftragen aktueller Make-Ups, sowie die Garderobe und den Laufsteg, auf welchem Ihr Präsentationen machen könnt. Startet Ihr, erhaltet Ihr sogleich den ersten Auftrag, der erfolgreich erfüllt werden will. Je weiter Ihr im Spiel vorstoßt, desto anspruchsvoller werden die an Euch gestellten Aufgaben. Später müsst Ihr Euch gar um jedes Detail kümmert, sei es die Mode, das Make-Up oder die Auswahl des korrekten Model-Typs.

Wenn Ihr im Job erfolgreich seid, winken viele neue Gegenstände, wie topmoderne Outfits, brandaktuelle Laufstege oder eine Vielzahl schicker Accessoires. Wollen wir mal schauen, was trendige Mädels im Spiel alles anstellen können - dass der Titel den Trend der Zeit trifft, wird sofort deutlich. Demnach kann man den Entwicklern - trotz des Zielgruppencharakters - uneingeschränkt Zuspruch gewähren: das weibliche Geschlecht wird sich mit Sicherheit austoben können. Jungs sollten allerdings die Finger von dem Titel lassen - hier betretet Ihr definitiv Jungs-freie Zone!

Ein Auftrag wartet: Eine Schuhfirma hat Euch ein Exemplar eines neues Militärstiefels geschickt, zu welchem ein passendes Outfit kreiert werden soll. Als Mode-Designerin habt Ihr den Auftrag ergattern können und sollt nun Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ein T-Shirt wird gewünscht und wie es das Programm will, könnt Ihr wahllos an diesem herumschnipseln: Ärmel ab oder bauchfrei - ganz nach Lust und Laune! Selbstverständlich ist die Farbwahl ebenso Eure Angelegenheit und setzt sich aus einem breiten Farbspektrum zusammen. Dasselbe Spiel mit der Hose! Auch hier könnt Ihr Euer Handwerk ausüben, solltet Euch ebenfalls um einen angemessenen Tarnlook kümmern, denn immerhin will das Outfit zu den In-Schuhen passen. Und logisch, dass auch die Wahl des Models stimmen muss. Die hübsche Adriana stammt aus Russland, Sharon aus den USA, Giselle aus Brasilien und Akiko aus dem fernen Japan. Seid Ihr mit Eurer Auswahl zufrieden und meint, dass Ihr gute Arbeit geleistet habt, gebt Ihr Euer Ergebnis dem Kunden weiter. Dieser ist entweder zufrieden und schätzt die Arbeit oder Ihr solltet ein weiteres Mal nacharbeiten, um dessen Wünsche dieses Mal besser zu berücksichtigen.

Selbstverständlich wird Euer Können aber auch in anderen Situationen gewünscht. So sollt Ihr ein professionelles Make-Up anfertigen, samt Lippenstift, Kontaktlinsenfarbe, Lidschatten, Wimperntusche und eventuellen Mustern, wie Sternen oder Gesichtsbemalung. Wie wäre es, wenn Ihr Euer Model mit einer schicken Brille ausstattet, passende High-Heels hinzufügt und der Schönheit nun noch ein Luxus-Täschchen um die Schulter hängt? Kein Problem, das Programm erlaubt diese Dinge zu jeder Zeit. Wie oben bereits erwähnt, ist es ebenfalls möglich Halsketten zu kreieren - eng anliegend oder als Collier, nach Wahl auch mit wertvollen Anhängern verziert. Hier sind die Möglichkeiten ziemlich eingeschränkt, man hätte durchaus einige zusätzliche Accessoires hinzufügen können. Von Zeit zu Zeit ist es gar gefordert Unterwäschemode zu präsentieren - und zwar vor der Kamera in einem professionellen Shooting. Auf Knopfdruck lasst Ihr das Model vor der Kamera posieren, zoomt auf das Objekt der Begierde und drückt im geeigneten Moment ab. Schwarz-weiß-Filter, Panoramaaufnahmen und unterschiedliche Hintergrund-Motive sorgen für Abwechslung im Foto-Alltag. Auch als Friseur geht es ans Eingemachte: die zur Auswahl stehenden Frisuren dürfen leider nicht selbst gestaltet werden, sondern aus einem Repertoire ausgewählt werden. Bei der Farbe habt Ihr allerdings freie Hand. Der Abschluss und somit das Highlight des Spieles dürfte der Laufsteg-Auftritt sein, denn hier müsst Ihr das Gesamtkunstwerk nun präsentieren und das möglichst ohne Fehler. Das dargestellte Model läuft während des Events über den Steg, aufploppende Stern-Symbole solltet Ihr im richtigen Moment mit dem Touchpen antippen, ebenso Symbol-Formen einigermaßen detailgenau nachzeichnen. Ab und an fordert Euch das Programm auf, in einer Reihe stehende Schuhsymbole exakt zu berühren. Abschließend erscheint gar eine Model-Stellung, die dann in einem kurzen Zeitraum aus einer Auswahl erkannt werden will. Gelingt Euch der Touchscreen-Marathon, werdet Ihr von Erfolg gekrönt - das dürfte aber kein Problem sein, denn Anspruch hat der Titel kaum!

Grafik & Sound....

3D-Modelle in sehr ansehnlicher Darstellung und - für Nintendo DS-Verhältnisse - beachtliche Animationen gefallen. Die Gesichtsdarstellungen machen einiges her, jedoch reiht sich der bunte Titel dennoch nicht weit oben im Grafik-Bereich ein. Der spezielle Stil soll die Zielgruppe ansprechen und das gelingt ihm ohne weiteres. Dennoch erkennt man Kantenflimmern und unrealistische Körperzüge mehrmals während des Spielens.

Peppiger Sound, moderne Klänge, einfach passend zum gesamten Setting des Titels! Immer wieder aufgewertet durch knappe Gesangseinlagen und auffordernde Rufe! Der Stil ist ein spezieller, trifft den Nagel aber auf den Kopf und treibt das Flair des Titels deutlich nach oben.

Fazit....

"Sophies Freunde - Mode-Designer" weiß genau, was seine Zielgruppe von der Umsetzung erwartet. Gestalterische Spieleinlagen, ideenreiches Schminken, fantasievolles Modedesign. Die angesprochenen Mädchen finden in der Software ein bislang kaum beachtetes Spielprinzip, das seine Abnehmer finden sollte. Dass gewöhnliche Videospieler kaum zugreifen werden, sollte klar sein, denn das Augenmerk wird klar auf die Zielgruppe und deren Ansprüche gelegt. Garniert mit einem frechen Sound und vielen frei schaltbaren Extras kann man hier durchaus einen Blick darauf werfen - wenn man seiner Schwester beispielsweise eine Freude bereiten will!

 

+ 7 verschiedene Arbeitsplätze
+ viele Design-Möglichkeiten
+ Touchscreen-Einsatz
+ gute Sound-Unterstützung
- geringfügiger Tiefgang
- wenig Anspruch

GRAFIK: 68%

SOUND/EFFEKTE: 72%

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG: 61%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de