konsolenkost.de

 
NDS Sophies Freunde: Tierarztpraxis
 
 
Sophies Freunde: Tierarztpraxis - NDS
Kilian Pfeiffer (04.11.2007)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Ubisoft
GENRE: Tiersimulation
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-2
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Ja
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.40 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Hier sind sie also nun: Die "Spiele-für-mich"! Eine eigens von "Ubisoft" ins Leben gerufene Serie, die einfache Spielprinzipien an den Mann bringen will. Der Großteil der über diese Serie veröffentlichten Titel richtet sich an Tiernarren und solche die es werden wollen. Ob Ihr nun mit Sophie eine Tierarztpraxis eröffnet, das Baby sittet, Mode designt oder leckere Gerichte zubereitet, in der "Petz"-Serie Katzen, Hunde oder Hamster umsorgt und mit Yvonne Catterfeld den Reitparcours unsicher macht. Ebenso landet in diesem Label das neueste Rayman-Abenteuer, selbst "Mein Wortschatz-Coach" wird hierüber vertrieben. Heute widmen wir uns allerdings einem allseits bekannten Thema, der Tierarztpraxis, die von Euch neu eröffnet wird. Lest weiter und Ihr erfahrt was Euch im Spiel erwarten wird!

Menus und die Story....

Sophie ist für die Videospielwelt in gewisser Weise eine Bereicherung. Zwar nicht für das Gros der Spieler, jedoch für das junge, weibliche Geschlecht, das in ihr eine Identifikationsfigur findet und gerne mit ihr ins Abenteuer stürzt. Bei vorliegender Software mitten in den Alltag einer Tierarztpraxis! Das Spiel gestaltet sich wesentlich unkomplizierter als viele seiner Mitkonkurrenten, büßt damit aber auch an Tiefgang ein. Letztendlich ist "Sophies Freunde - Unsere Tierarztpraxis" aber genau der richtige Titel für die angesprochene Zielgruppe. Wirtschaftliche Faktoren werden gekonnt ausgespart, das Augenmerk liegt voll und ganz auf der Fürsorge der Tiere, sowie dem Zukauf aller möglichen Extradinge. Anhand einiger spärlicher Minispiele diagnostiziert Ihr Krankheiten bei den Schützlingen und heilt diese während ihres Aufenthalts.

Technik und Gameplay....

Hunde, Katzen, Hasen, Schweine und Pferde - dies ist das Repertoire an Tieren aus dem der Titel schöpft. Zu tun habt Ihr also sehr viel, zu Beginn jedoch nur mit kleinen Kätzchen, die zu Euch auf das anwesenartige Gelände gebracht werden. Anders als in Konkurrenztiteln steuert Ihr Euren Charakter nicht direkt über das gesamte Areal, sondern klickt Euch auf einer Übersichtskarte zu den einzelnen Gehegen, besucht den Cousin auf der Terrasse oder den Großvater im Lager. Ersterer hilft Euch beispielsweise bei der automatischen Pflege der tierischen Unterkünfte, selbstständig müsst Ihr hier also nicht eingreifen.

Doch widmen wir uns zunächst der Tierpflege im Allgemeinen. Nachdem Euch ein Patient einen Besuch abgestattet hat, wird Euer Alter Ego in die Praxis gebeten, um hier die Untersuchungen zu beginnen. 14 - im wahrsten Sinne des Wortes - Mini-Mini-Spiele erwarten Euch - abhängig vom Untersuchungsgegenstand. So zupft Ihr mit der Pinzette kleine Flöhe aus dem Fell des Patienten (Pusten ist hier ebenso angesagt!), röntgt den Körper an drei markierten Stellen per Stylus-Berührung, setzt ein Thermometer an der Nase des Vierbeiners an, um dessen Temperatur zu messen oder stellt ein Mikroskop durch zwei Drehschalter scharf. Einige weitere Instrumente gilt es zu entdecken, wobei sich die dahinter verbergenden Kurzspielchen alles andere als kurzweilig gestalten. Nach ein paar Malen hat man diese intus und würde gerne deutlich mehr gefordert werden. Je besser Ihr in den Spielen abschneidet, desto höher ist Eure Präzision bei der Diagnoseerstellung.

Nach der Diagnose werden die animalischen Patienten bei Euch auf dem Hof beherbergt und in das speziell dafür gebaute Gehege geführt. Sobald das Konto durch gezahlte Forderungen gedeckt ist, dürft Ihr jederzeit zur Tat schreiten und Gehege errichten und erweitern. So haben Eure Patienten eine beinahe luxuriöse Beherbergung, ebenso steigt der Ruf der Tierarztpraxis deutlich und weitere zu Behandelnde strömen in die Praxis. Für jede Tierart gibt es zwei Spielzeuge zu kaufen, die Ihr im Gehege zum Einsatz bringt und dadurch die Bedürfnis-Leiste (Gesundheit, Pflege, Futter, Sauberkeit) des Tier-Zöglings verbessert. Ob Katzennahrung verlangt wird, der Tennisball für den Hund, Eicheln für das Schwein oder eine Karotte für die Häschen - gegen so genannte "Tokens", das virtuelle Geld, gibt es so ziemlich alles zu kaufen. Verschönert Eure Praxis - und nicht nur diese - mit einem modernen TV-Gerät, schmückt die Wände mit schicken Bildern, besorgt Regale, Pflänzchen oder ein Sofa. Die Auswahl ist immens und erinnert weitestgehend an die "Sims"-Serie. Selbstverständlich könnt Ihr auch die Gehege erweitern; zweimal steht eine solche Option pro Unterkunft zur Verfügung.

Um im Spiel voran zu kommen und den Ruf der Praxis konstant weiterzuverbessern, müsst Ihr Aufgaben erfolgreich erledigen, die im Laufe der Spielzeit immer anspruchsvoller werden. Ist irgendwo Not am Mann, erhält Sophie - oder wie immer Ihr Euren Charakter auch genannt habt - eine Textnachricht, neudeutsch auch SMS genannt. So müsst Ihr dann Eure Tiere füttern, streicheln oder mit dem speziell erworbenen Spielzeug versorgen. Abseits des tagtäglichen Ärzteallerleis kommt selbst noch ein weiteres Feature zu tragen, das so überhaupt nichts mit dem Spieltitel zu tun hat: Sophies Zimmer. Was Ihr dort macht? Sich neu einkleiden, selbstverständlich! Mädchen mögen das im Besonderen und wegen des klaren Zielgruppencharakters habt Ihr eine Vielzahl an Kleidungsgegenständen zur Auswahl, die Ihr in Kombination zueinander ausprobieren dürft. Die Auswirkung ist nur eine optische und hat keine spielerischen Effekte zur Folge. Nichtsdestotrotz ein Feature mit dem man im weiblichen Lager durchaus seinen Spaß haben dürfte. Eine Schmink-Möglichkeit ist im Titel allerdings nicht vertreten, wird aber separat in "Sophies Freunde - Mode-Designer" für den Nintendo DS nachgeliefert. Im Übrigen ist eine interessante Neuigkeit dem Spiel noch beigefügt: Seid Ihr Besitzer des "Ubisoft"-Titels "Abenteuer auf dem Reiterhof - Wiedersehen im Tal" dürft Ihr kranke Fohlen ohne Weiteres per drahtloser Verbindung in Eure Tierarztpraxis schicken, um dieses hier wieder gesund zu pflegen. Selbst das erneute Zurücksenden ist kein Problem!

Grafik & Sound....

Lebensfroh ist die Welt von Sophie ohne Zweifel: paradiesisch bunte Farben erfreuen das Spielerauge, jedoch wirkt die Grafik in letzter Phase nicht perfektioniert, sondern behält die ganze Zeit über einen gezeichneten Stil bei. Dieser gefällt aber, da vor allem die 3D-Animationen der Charaktere gut gelungen sind. Betrachtet man allein die Tiere, hat man deren Ausführungen schon besser gesehen. Nichtsdestotrotz kann sich das Gesamtergebnis sehen lassen - ansprechend, freundlich und vollkommen zielgruppengerecht.

Der Sound des Titels ist eine gute Mischung aus sonnig-fröhlichen Klängen, also ein Guter-Laune-Mix mit Heiterkeitsgarantie. Sprachausgabe bietet der Titel zwar nicht, obwohl zu anfangs einige Textpassagen das Spielprinzip erklären und daher eine solche sinnvoll erscheinen würde. Auch wenn die Klänge mehr beiläufig abgespielt werden, wird die Atmosphäre dadurch gekonnt in Szene gesetzt. Ein netter Einstand für die "Sophie"-Reihe!

Fazit....

"Sophies Freunde - Unsere Tierarztpraxis" ist einer von bislang vier angekündigten "Sophie"-Titeln für den Nintendo DS. Obwohl das Dargebotene keine innovativen Neuigkeiten etablieren kann, ist die Umsetzung durchaus solide und in seiner Machart eine interessante Alternative für junge Tierfreunde. Zwar gibt es derartige Titel bereits zuhauf, doch dem Titel gelingt es einige Features unter einem Hut zu kombinieren: simple Mini-Mini-Spielchen, eine einfache Pflege-Simulation sowie eine optisch gut gestaltete Umgebungsgrafik. Der Tiefgang fehlt freilich, junge Mädels wissen den Titel aber zu schätzen.

 

+ 14 Instrumenten-Spiele
+ fünf Tierarten
+ Touchscreen-Unterstützung
+ gelungene Optik
- kaum Tiefgang
- spielerische Wiederholungen
- sehr einfach

GRAFIK: 70%

SOUND/EFFEKTE: 66%

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG: 60%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de