konsolenkost.de

 
NDS Platinum Sudoku
 
 
Platinum Sudoku - NDS
Kilian Pfeiffer (15.06.2007)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Ubisoft
GENRE: Denkspiel
SPIELER: 1-2 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-10+
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.15 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Von "Ubisoft" erscheint der nächste Vertreter im "Sudoku"-Segment, wobei man hier klar sagen muss, dass sich die Entwickler bei vorliegender Umsetzung sichtlich Mühe gegeben haben und dem Titel einige zusätzliche Leckerbissen bescherten. Zusätzlich wartet das Spiel mit einem besonders günstigen Anschaffungspreis auf, der selbst knauserige Sudoku-Rätsler vom Sofasessel erheben lassen sollte. Neben "Sudoku" erwartet den geneigten Spieler zusätzlich der Modus "Kakuro", ein weiterer Vertreter aus dem schier unerschöpflichen Rätselsegment.

Menus und die Story....

"Platinum Sudoku" ist ganz klar ein Zielgruppenspiel, da bekennende Actionspieler mit einem Rätselspiel dieser Art ziemlich wenig anfangen könnten. All diejenigen, die es sich für die eine oder andere Stunde gemütlich machen wollen und denen Zahlenkombinationen wenig ausmachen, sei der Titel aber durchaus zu empfehlen. Im Hauptmenü angekommen, erwarten Euch folgende Optionsmöglichkeiten: "Sudoku!", "Kakuro!", "Challenges", "Multispieler" sowie die "Optionen". Zu Beginn entscheidet Ihr Euch für eine weibliche Trainerin, gegebenenfalls auch für einen männlichen Trainer, sozusagen die Verkörperung Eures Alter Egos. Es kann also losgehen! Nett und durchaus sinnvoll ist die "Statistik", die Euch die Spielzeiten innerhalb der einzelnen "Sudoku"- und "Kakuro"-Varianten aufzeigt.

Technik und Gameplay....

"Sudoku" ist ein Spiel unzähliger Möglichkeiten, dem Titel nach ergeben sich in "Platinum Sudoku" rund 20 Millionen Rätsel, die es theoretisch - praktisch wohl eher aber nicht - zu lösen gilt. Spieler, die an dem fesselnden Spielprinzip interessiert sind, aber bislang die Regeln noch nicht kannten, sei an dieser Stelle ein grober Abriss der Regeln dargeboten. Wobei man sagen muss, dass in der Software selbst ebenfalls ein sinnvolles Lernprogramm integriert wurde, welches Euch den Einstieg wesentlich erleichtert.

Ein gewöhnliches Sudoku-Rätsel besteht aus einem 9x9-Felder großen Gitter. Dieses ist wiederum in neun kleinere Bereiche aus 3x3-Bereichen untergliedert. In jedem 3x3-Bereich dürfen die Zahlen von eins bis neun jeweils nur einmal erscheinen, ebenso darf in vertikaler und horizontaler Ebene auf dem Gesamtgitter jede Zahl von eins bis neun nur einmal auftauchen. Wenn Euch ein "Sudoku"-Rätsel vorgesetzt wird, sind einige Zahlen bereits eingetragen, je mehr Zahlen verfügbar sind, desto einfacher das zu lösende Rätsel. Und glaubt mir: das Spiel kann ziemlich vertrackt sein, da Knobeleien hier an der Tagesordnung liegen und das Spielsystem bestimmen! Im "Sudoku"-Menü angekommen, erwarten Euch eine Vielzahl von interessanten Rätseln, wobei für jeden der fünf zur Verfügung stehenden Schwierigkeitsgrade (einfach, normal, schwer, Profi, Sudoku X) sage und schreibe 105 Rätsel hinterlegt wurden. Anfangs sind die einfachen, normalen sowie schwere Rätsel verfügbar, erst nach Abschluss der teils langwierigen Gehirnakrobatiken, offenbaren sich Euch weitere Menüpunkte. Hier hat man wirklich eine Menge zu tun. Dutzende von Stunden sollte man einplanen, ehe man alleine nur mit den Standard-Knobeleien beschäftigt ist.

Auch die Handhabung auf den Feldern geht problemlos vonstatten, da Ihr zum einen jedes Minifeld nur antippen müsst, um es von Hand zu beschreiben, oder aber Ihr wählt den praktischen Zahlenblock. Das Tippen der Zahlen sollte also kein Problem darstellen. Ebenso wurde dafür gesorgt, dass Ihr eventuelle Ideen in Form von Zahlen auf eine Art Spickzettel notieren könnt. So schließt Ihr für jedes Kästchen bestimmte Zahlen aus und nähert Euch somit konkret dem Endergebnis an. Das gehört in der Zwischenzeit zwar schon zum Standard, wurde aber in der Umsetzung ganz gut gelöst. Was auch neu ist und für weiteren Frust - oder eher Lust? - sorgt, sind "Sudoku"-Rätsel unterschiedlicher Gittergrößen. So sind dann auch 2x3-Felder möglich oder weitere interessante Neugestaltungen. Lasst Euch hier mal besser überraschen! Sinnvoll und in jedem Spiel vertreten ist die Zahlenmatrix, ein kleiner Bereich im oberen Topscreen, der Euch anzeigt, welche Zahlen wie oft noch auf dem Gitter einzutragen sind. Auch das selbständige Erstellen von Rätseln ist bei "Premium Sudoku" kein Problem. Witzig und lediglich dann sinnvoll, wenn das eigene Gehirn versagt, ist der in der Software integrierte "Lösungs-Modus". Nach Belieben könnt Ihr hier Rätsel aller Schwierigkeitsstufen eintragen, um die Software rattern zu lassen. Für wahre Knobelfans dürfte das aber wohl ein Betrug am eigenen Geiste sein…

Auch für weitere Luxus-Funktionen sorgte man sich bei "Ubisoft" (Entwickler: "Gameloft") und integrierte diese im Titel. Trainer-Tipps sind ebenso möglich wie die Markierungen der Zeilen, selbst an einen Linkshänder-Modus dachte man während der Entwicklung - sehr schön! Und all diejenigen die das "Sudoku"-Knobeln aus der Zeitung kennen, dürften sich am tristen schwarz-weißen Druckerschwärze-Alltag insofern erfreuen, als dass selbst ein Zeitungs-Modus präsent ist, der ohne jeglichen Schnickschnack daherkommt. Selbstverständlich auch, das verschiedene Musikstücke, diverse Hintergrundbilder, zahlreiche Schriftarten sowie Gitter en masse zum guten Ton gehören - "Platinum Sudoku" vereint alles in einem Produkt!

"Kakuro!" hingegen ist eine Spielart, die zwar an "Sudoku" erinnert, im Endeffekt aber doch einiges anders macht. Hier gilt es Zahlen zu bestätigen, die durch das Ausfüllen der Kästchen in der Addition zustande gebracht werden. Ein flinkes Köpfchen ist hier Voraussetzung, auch wenn Euch ein Druck auf eine Zahl alle eventuellen Möglichkeiten aufzählt. "Kakuro!" ist ein wirklicher Geheimtipp und mit insgesamt 315 Rätseln in drei Schwierigkeitsgraden (einfach, normal, schwer) vertreten. Ein weiterer Pluspunkt des "Ubisoft"-Titels sind die integrierten "Challenges", die in jeder Hinsicht Spaß bereiten und zur Abwechslung und Auflockerung zwischen den Hirnübungen beitragen. So müsst Ihr beispielsweise Zahlen miteinander verbinden, wobei sich Linien nicht gegenseitig berühren dürfen. Auch Paare zu finden ist eine witzige Angelegenheit für Zwischendurch. Erst nach und nach werden die sechs Minispiele frei geschaltet und sorgen für reichlich Unterhaltung, da die begrenzte Zeit Eile von Euch fordert.

Grafik & Sound....

Grafisch kann man von einem "Sudoku"-Titel nicht viel erwarten, dennoch ist die Darstellung zweckmäßig und klassisch-schlicht. Effekte oder dergleichen wird man im Spiel nicht antreffen, aber ein "Sudoku" verlangt künstlich erzeugtes Brimborium mit Sicherheit auch nicht. Obwohl die Möglichkeit der Hintergrundauswahl ganz nett ist.

Im musikalischen Bereich ist Abwechslung geboten, jedoch ist die Qualität der Soundstücke teils am japanischen Markt orientiert und nicht immer für das europäische Ohr geeignet. Einige Stücke gefallen aber recht gut.

Multiplayer....

Zwei Spielkarten benötigen Duellanten, beziehungsweise Team-Spieler für Mehrspieler-Sessions. Klassisch dürft Ihr hier gegeneinander antreten und Euch im Bereich der Zahlen übertrumpfen, anderseits ist es aber auch möglich seine Teamfähigkeiten mit einem Freund auszutesten und gemeinsam an einem Rätsel zu feilen. Für was Ihr Euch auch entscheidet, lustig wird es auf jeden Fall. Auf einen Online-Modus müsst Ihr allerdings verzichten.

Fazit....

"Platinum Sudoku" ist eine sehr gelungene Umsetzung des beliebten Allerweltsspiels. Dank Rätselgenerator und Kopfnüssen in fünf Schwierigkeitsgraden werdet Ihr lange Zeit bei der Stange gehalten. Zusätzlich erwartet Euch noch ein interessantes Bonus-Feature: der "Kakuro!"-Modus, der mindestens ebenso fordernd und spannend ist, wie das Original höchst selbst. Der Anschaffungspreis von rund 15 bis 20 Euro ist in der Relation zur Spielzeit und dem daraus resultierenden Spielspaß kaum eine Erwähnung wert. Seid Ihr an einer vorbildlichen Umsetzung von "Sudoku" interessiert, gilt es zuzuschlagen.

 

+ sehr günstiger Kaufpreis
+ "Sudoku" und "Kakuro" inklusive!
+ unzählige Rätselmöglichkeiten
+ eigene Kreationen sind möglich
+ "Challenges" für Zwischendurch
- technisch wäre mehr möglich
- eindeutiges Zielgruppenspiel (!)

GRAFIK: 35%

SOUND/EFFEKTE: 68%

MULTIPLAYER: 84%

GESAMTWERTUNG: 83%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de