konsolenkost.de

 
NDS Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle
 
 
Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle - NDS
Kilian Pfeiffer (30.03.2008)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: Ignition
GENRE: Puzzle
SPIELER: 1-2 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Ja
SCHWIERIGKEIT: 3-10
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: 04.04.
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WiFi: Nein

   
Einleitung....

Schaut man auf die bereits veröffentlichten Puzzle-Titel der letzten Zeit, könnte man annehmen, dass für den Nintendo DS schon so ziemlich jede Art der kopflastigen Unterhaltung ausgereizt wurde. Teilweise simpelste Spielprinzipien tauchen hier auf - Symbole verschieben, Kästchen ausfüllen, Spielfelder in schwarze und weiße Bereiche einfärben. Was die Entwickler in diesem Genre an innovativen Ideen geschaffen haben, ist schon immens, oftmals basiert das Ganze aber auch auf populären Umsetzungen, die vom PC-Bereich, respektive von Brettspielen entliehen wurden. Auch heute überrascht ein Titel, den es als Brettvariante schon gibt: "Tangram" ("Lucky Puzzle") heißt das Spiel im Original und konnte dadurch begeistern, dass man mit insgesamt sieben Formen die mannigfaltigsten Figuren erstellen kann. Für Euer Gehirn bedeutet dies, Extraschichten einzulegen, denn nicht nur das Vorstellungsvermögen wird beansprucht, sondern der Unterhaltungsfaktor auch in neue Sphären getrieben.

Menus und die Story....

"Ignition Entertainment" ist bekannt für geniale Spielprinzipien wie "Mercury Meltdown Revolution" (Wii) und zeigt nun, dass einfache Mittel auch zum Erfolg führen können. "Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle" für Nintendo DS ist der Inbegriff der Grübelei, denn 542 Rätsel wollen in der süchtig machenden Umsetzung bewältigt werden. Rätsel, die an und für sich mit sieben Teilen nicht lösbar erscheinen. Wie gesagt: sieben unterschiedlich geformte Teile, die wiederum die kühnsten Figuren bilden. Allerdings erkennt man nur die Silhouette des Puzzles, die Anordnung der Einzelteile liegt an Euch und wird den Grips bis aufs Äußerste ausreizen.

Wie sooft ist ein Puzzle-Titel zwar an eine spezielle Zielgruppe gerichtet, allerdings wissen wir aus zahlreichen e-Mails und Forenbeiträgen, dass die Beliebtheit des Genres stetig wächst und die Zocker durchaus bereit sind, das Hirn - auch vor einem Handheld - anzustrengen. Wenn sich doch nur alle Entwickler so viel Mühe gäben, wäre die Zahl hochwertiger Titel größer! Dies beginnt bereits im Detail: Allein die Anleitung von "Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle" ist hübsch aufgezogen und kommt in Farbe daher, was bei den meisten Titeln ja nicht mehr der Fall ist. Auch die Tatsache, dass eine "Einführung" verfügbar ist, überzeugt beim ersten Spiel. Auch wenn einige der dort gezeigten Anleitungsbilder etwas anderes darstellen, als der Text vermitteln will. Das Gameplay wird jedenfalls bestens erklärt, so viel sei schon einmal sicher.

Technik und Gameplay....

Da es sich bei vorliegender Software um einen Titel handelt, der sich allein mit dem Stylus steuern lässt, hat eine gute Handhabung oberste Priorität. Gut zu wissen, dass Ihr mit der Bedienung keine Probleme haben werdet, denn besser hätte man diese nicht umsetzen können. Weil Ihr im Laufe des Spieles unzählige Silhouetten so ergänzen müsst, dass alle sieben Teile verwendet werden, ist es vonnöten diese ständig zu drehen, zu spiegeln und zu verschieben. Dabei ist das präzise Handling das "A" und "O". Ein leichter Tipp auf den Touchscreen reicht aus, um ein Teil zu greifen - an dessen Rändern dürft Ihr es anpacken, um es zu drehen, ein Doppelklick spiegelt es im Nu. Nur so ist es Euch möglich jede Silhouette zu lösen, die anfangs noch offensichtlich sind, später dann aber Euer gesamtes Vorstellungsvermögen auf die Probe stellen werden.

Drei Einzelspieler-Modi stehen hierbei zur Auswahl, wobei nicht alle Puzzles gleich zu Beginn verfügbar sind. Im Modus "Silhouettes" löst Ihr Puzzle komplett ohne Zeitbeschränkung und dürft Euch daher also alle Zeit der Welt nehmen, reichlich überlegen und die in Levels unterteilten Räume bewältigen. Mit sieben Teilen gilt es unterschiedlichste Formen zu bedienen, was man eigentlich nicht für möglich hält. Mit dabei sind zwei Dreiecke, ein Fünfeck, sowie vier abgeschnittene Trapeze unterschiedlicher Größe. Damit lassen sich diverse Alltagsgegenstände erstellen, die Buchstaben des Alphabets, Personen während bestimmter Tätigkeiten, aber ebenso Autos, Flugzeuge oder Schiffe. All jene Silhouetten können über das Hauptmenü eingesehen werden - Fragezeichen symbolisieren noch nicht freigeschaltete Puzzles.

Im "Zeitdruck"-Abschnitt, wird Euch bereits wesentlich mehr abverlangt, was vor allem am tickenden Zeitlimit festzumachen ist. Zwar erwarten Euch auch hier die Silhouetten der anderen Modi, jedoch lastet der spürbare Druck von maximal drei Minuten auf Euch. Und glaubt uns, dies kann manchmal ganz schön schweißtreibend sein… Beispielsweise dann, wenn einen Hockeyschläger zusammenzusetzen gilt. Anfangs erscheint dies schier unmöglich, denn ein offenbar gerader Griff mit Schlagfläche aus sieben höchst unterschiedlichen Teilen kreieren? Scheinbar nicht machbar - aber keine Angst, denn "Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle" stellt Euch vor keine unlösbare Herausforderung. Drei Minuten erscheinen zwar kurz und reichen aus, um eine Silbermedaille abzustauben, noch haarsträubender wird die Sache, wenn Ihr unter 60 Sekunden zum Lösen des Puzzles liegt. Dann erhaltet Ihr nicht nur das Goldabzeichen, sondern könnt Euch auch selbst - ausnahmsweise - auf die Schulter klopfen ;-) . Und weil man immer noch einen draufsetzen kann, sind "7 Schritte" die anspruchsvollste aller denkbaren Herausforderungen: sieben Teile - sieben Schritte. Das heißt, dass Ihr bei einem Rätsel maximal sieben Züge habt, um dieses zu lösen. Jedes Teil muss also korrekt platziert werden - und das beim ersten Mal! Keine leichte Aufgabe und explizit nur für Profis zu empfehlen. Im Laufe der Zeit werdet Ihr aber mit Sicherheit zu einem solchem. Fleißiges Training und stundenlanges Knobeln sollten allerdings schon eingeplant werden.

Grafik & Sound....

Was will man grafisch schon von einem Puzzler erwarten? Diese Frage stellt sich uns immer wieder, daher kann der Optik-Aspekt beinahe vollständig unter den Tisch gekehrt werden. Dunkle Silhouetten und farbige Teile, mehr braucht man zur spielerischen Erfüllung einfach nicht! Dennoch finden wir es ansprechend, dass uns der Entwickler die Möglichkeit lässt, die Farbe der Spielteile nach eigenem Belieben festzulegen.

Unterhaltsam und eher beiläufig sollte der Sound in Puzzle-Spielen sein, denn bei derartigen Kopfanstrengungen will man selbstverständlich nicht unnötig von lästiger Dudelei genervt werden. Diesen Balanceakt haben die Sound Composer recht gut hingekriegt. Sechs durchaus unterhaltsame und akustisch ansprechende Stücke sind ein guter Grund, die Musik auch nach stundenlangen Sessions noch abzuspielen. Und bekanntlich hat nicht jeder der kreativen Köpfe ein Händchen für die Musik...

Multiplayer....

Auch in diesem Bereich können wir nur Positives vermelden. Dies beginnt mit der Möglichkeit eins Download-Spieles für den Mitspieler. Ihr benötigt also nur eine Spielkarte, selbst für Mehrspieler-Duelle. Vorbildlich! Drei Puzzles müsst Ihr beim "Schulterklopfen" lösen, wer der Schnellere ist, gewinnt. So einfach ist das! Zwar ist die Abwechslung aufgrund verschiedenster Silhouetten groß, dennoch wären wir nicht abgeneigt gewesen, abgeänderte Spielvarianten vorzufinden. Eine Medaillenjagd wäre denkbar gewesen oder gar ein Wi-Fi-Modus mit weltweiter Rangliste.

Fazit....

Als Redakteur ist man immer wieder ob der vielfältigen Kreativideen im Genre überrascht. "Neves - Überall verbirgt sich ein Puzzle" ist der Beweis dafür, dass interessante Prinzipien auch heutzutage eine Chance haben und ohne weiteres hohe Wertungen absahnen können. Voraussetzung dafür: Man muss sich auf Puzzle-Spiele einlassen und die Kopfarbeit während der Handheld-Unterhaltung mögen. Im Grunde gestaltet sich der Titel ähnlich eines Kreuzworträtsels. Man ist erst dann zufrieden, wenn die Schablone gefüllt ist! Damit trifft das Spiel den Nerv der Zeit und verdient eine gute Wertung! Kauftipp!

 

+ 542 Puzzles
+ drei Einzelspieler-Modi
+ Download-Spiel
+ geniale Steuerung
+ Achtung: Suchtfaktor!
- Unstimmigkeiten bei "Einführung"
- Kopfarbeit muss erwünscht sein

GRAFIK: 43%

SOUND/EFFEKTE: 75%

MULTIPLAYER: 74%

GESAMTWERTUNG: 82%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de