konsolenkost.de

 
NDS Naruto Shippuden - Ninja Council 3
 
 
Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - NDS
Kilian Pfeiffer (18.05.2010)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Nintendo
GENRE: Action
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 2-6
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WI-FI: Nein

   
Einleitung....

Naruto ist angekommen – bei Nummer 3. Nein, nicht die 3. Dimension ist damit gemeint, sondern der dritte Teil einer Serie, die es geschafft hat, auch in deutschen Landen veröffentlicht zu werden. Die Reihe bringt durchaus eine gewisse ironische Komponente mit sich. Nicht immer nimmt sie sich so ernst, wie man es eigentlich erwarten würde. Die Zielgruppe ist eine spezielle – nicht jeder Käufer würde mit „Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - European Version" glücklich. Dies liegt zum einen an der speziellen Story, den verrückten Charakteren sowie einem laschen Gameplay, das keinerlei Evolution erfahren hat. An Revolution ist nicht mal im Ansatz zu denken.

Menus und die Story....

Neben einem Mehrspieler-Modus erwartet Euch der Story-Part, in welchen Ihr mit Naruto eintauchen dürft. Nintendo-typisch liegt dem Spiel eine ausführliche, farbig gestaltete Anleitung bei, die auf alle relevanten, erwähnenswerten Aspekte eingeht. In dieser Hinsicht sind wir dankbar, dass Nintendo noch immer auf detaillierte Spielbeschreibungen setzt, die nicht nur optisch etwas hermachen. Allerdings ist es der spielerische Part, der bei „Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - European Version" Enttäuschung aufkommen lässt. Da nützt es nichts, dass Naruto nach langer Zeit nach Konoha-Gakure zurückgekehrt ist, nachdem er ein intensives Trainingsprogramm mit Jiraiya absolviert hatte und nun seinen Mann stehen muss, weil die geheime Organisation Akatsuki in das Dorf Suna-Gakure eingefallen ist...

Technik und Gameplay....

Bei „Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - European Version" handelt es sich um ein 2D-Abenteuer, das mit einigen Prügel-Einlagen angereichert wurde. Vor jeder Stage, die Ihr besucht, gilt es, drei Charaktere aus der zur Verfügung stehenden Riege zu wählen. Als Backup-Charaktere stehen Euch diese in gewissen Situationen helfend zur Seite – als unterstützende Verstärker. Gelingt Euch der Abschluss einer Spielszene, werden neue freigeschaltet. Das Ziel: Das Ende einer Ebene zu erreichen, ohne die eigene Lebensenergie-Leiste bis zum Äußersten auf die Probe zu stellen. Als Spielcharakter agiert Ihr per Faust- und Fußschlag, ebenso durch den Einsatz diverser Wurfwaffen, die Ihr immer wieder während des Spielverlaufs einsammelt.

Die Grundsteuerung der Spielfigur könnte einfacher nicht erfolgen, allerdings fragt man sich als Kenner der Serie, warum man dermaßen auf der Stelle tritt. Keine Bemühungen Neues zu wagen, alles bleibt beim Alten – für einen Nintendo-Titel (keine Eigenentwicklung!) ist das untypisch. Ob doppelter Sprung, Wandlauf, geduckte Bewegung, plötzlicher Sturmangriff oder Tai-Jutsu-Attacke – Naruto und Konsorten sind Alleskönner, die sich in den 2D-Stages gut zurechtfinden. Bedauerlicherweise sind die Opponenten nichts weiter als hirnloses Prügelfutter, das keinerlei KI-Regeln folgt. Neben den gewöhnlichen Bewegungsmanövern warten besondere Ninjutsus darauf, zum Einsatz zu kommen. So dürft Ihr den Ninja-Hund Pakkun herbeirufen, um Schalter zu aktivieren oder die Kräfte von Sakura nutzen, um Euch einen Weg durch den Felsen zu bahnen. Geheime Jutsus werden durch minispielähnliche Einlagen ausgelöst und verhelfen der jeweiligen Spielfigur im entsprechenden Moment, einen Vorteil herauszuschlagen.

Eine Minikarte zeigt Euch die derzeitige Position, aber auch besondere Stellen in nächster Umgebung, die zu Euren Gunsten verwendet werden können – etwa Wände, an welchen Ihr, trotz Schwerkraft, senkrecht nach oben laufen könnt. Rollende Stahlkugeln, in der Luft schwebende Plattformen, Spießwände, bewegliche Böden, heißer Treibsand – das Leben als Hauptfigur in „Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - European Version" ist kein einfaches. Leider hat man beim Entwickler nichts aus den Vorgängern gelernt und präsentiert lediglich Altbekanntes...

Grafik & Sound....

Wie schon im direkten Vorgänger sind auch hier wieder die Umgebungen das Salz in der Suppe. Farbenfroh kommen diese daher und bereichern das ansonsten eher zähe Spielvergnügen zusehends. Die 2D-Ansicht gefällt und erinnert in vielerlei Hinsicht an die alten Plattformer vergangener Tage, die damals noch als Meilensteine galten und heutzutage zu den Klassikern zählen. Klar, die Optik wirkt nicht schlecht, besondere Spezialeffekte kommen dennoch nicht zum Zug, so dass das Spielgeschehen – bedenkt man, dass es sich hier um eine Nintendo DS-Versoftung handelt – auf Game Boy Advance-Niveau bleibt.

Erneut erwarten uns typische, aufreibende Sounds, die nicht mal ansatzweise mit melodiösem Content gleich zu setzen sind. Ein Identifikationsmoment bleibt somit aus – schade, denn genau von solchen leben Spielserien.

Multiplayer....

Bei Tomy, dem Entwickler, hat man an einen Mehrspieler-Modus gedacht – für bis zu vier Teilnehmer. Allerdings kommen nur diejenigen zum Zuge, die im Besitz einer eigenen Spielkarte sind. Nur dann darf man sich in „heißen" Auseinandersetzungen vermöbeln, mit Spezialattacken beharken und Geheime Jutsus auf das Gegenüber loslassen.

Fazit....

„Naruto Shippuden - Ninja Council 3 - European Version" bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärungen. Es gibt nichts Neues zu vermelden, keine besonderen Gameplay-Momente, keine wesentlichen Story-Bekenntnisse, keine übermäßig genialen Multiplayer-Erfahrungen. Was Euch erwartet, ist das altbewährte – nicht sonderlich hervorstechende – Gameplay, das vor allem in Japan auf große Beliebtheit stößt. Scheinbar schlagen aber auch Europäer in steter Regelmäßigkeit überall dort zu, wo „Naruto" drauf steht. Nur für absolute Fans ein Must-Have!

 

+ „Naruto"-Lizenz
+ Geheime Jutsus
+ viele Bewegungsmöglichkeiten
- uninspiriertes Gameplay
- auf Dauer recht eintönig
- wirre Story

GRAFIK: 61%

SOUND/EFFEKTE: 59%

MULTIPLAYER/: --

GESAMTWERTUNG: 51%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de