konsolenkost.de

 
NDS MySims Racing DS
 
 
MySims Racing DS - NDS
Kilian Pfeiffer (26.09.2010)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Electronic Arts
GENRE: Funracer
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 2-3
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.15 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

„Mario Kart" ist das Rennspiel aller Rennspiele. Der Klassiker schlechthin. Eine Multiplayer-Granate, die sich millionenfach verkauft hat, die ganze Generationen vor dem Bildschirm versammelte. Ganz klar, dass es auch andere Hersteller dem Nintendo-Vorbild gleichmachen möchten und das Rennspiel-Genre für sich entdeckt haben. EA hatte bis dato mit der „MySims"-Serie große Erfolge, verschiedene Ableger, unterschiedliche Genres betreffend. „MySims Racing" lehnt sich indes an der „Mario Kart"-Reihe an, erscheint für Nintendo DS und Wii und hat eindeutig das Zeug dazu, zu gefallen.

Menus und die Story....

Ihr wohnt in der Rennfahrerstadt schlechthin - Speedville. Zumindest war sie dies einmal. Ein Fleckchen, das von all denjenigen aufgesucht wurde, die ihrer Leidenschaft frönten, rasend schnell über den Asphalt zu heizen – mit ihren PS-starken Boliden, das Gaspedal bis zum Anschlag gedrückt. Allerdings waren die letzten Jahre mühsam, schwere Zeiten dominierten die Vergangenheit. Nun soll es mit der Rennfahrer-City wieder aufwärts gehen, Duelle wollen ausgetragen werden, die einstmalige Lebendigkeit soll in das idyllische Örtchen zurückkehren. Als Fahrer müsst Ihr beweisen, dass Ihr das Zeug zum Champion habt, zum Rennfahrer, der in dessen Adern Benzin anstatt Blut läuft. Neben einer gelungenen Einzelspieler-Kampagne ist es auch der Mehrspieler-Modus, der überzeugen kann.

Technik und Gameplay....

Gleichgültig ob auf Wii oder Nintendo DS – „MySims Racing" rockt, wenngleich der TV-gebundene Ableger mehr Abwechslung verspricht, mehr Inhalte, mehr Spaß. So ist das meistens, leider. Was im Umkehrschluss aber nicht heißen muss, dass die Handheld-Version schlecht abschneidet. Denn: Auch von dort lässt „Mario Kart" grüßen. Doch zunächst geht es in die Werkstatt, der Ort, an welchem Ihr den eigenen Boliden tunt, aufpoliert, mit neu erworbenen Ersatzteilen bestückt. Hier kreiert Ihr gleich zu Beginn den eigenen Wagen, sorgt für viel Farbe und verpasst auch dem Protagonisten das entsprechende Aussehen. Sims-typisch eben…

Über eine Weltkarte trefft Ihr auf zahlreiche Bewohner von Speedville, die Ihr wiederum in an Euch gestellten Aufgaben in Grund und Boden fahrt (Sim gegen Sim, Rennen gegen die Uhr, Sammler-Challenge, Hindernisparcours). Kleinere Story-Gewänder sind im Endeffekt nur dafür da, die eigentlichen Racing-Einlagen hübsch zu verpacken. Das ist auch weiter kein Problem, macht durchaus Sinn und bringt Motivation mit sich. So erspielt Ihr Euch unzählige Goodies, die wiederum im eigenen Boliden verbaut werden dürfen und schließt nach und nach Freundschaften mit den Ortsbewohnern.

Cool: Wie schon in der „Mario Kart"-Serie auch sind auf den wenig einfallsreichen Strecken Geschenkboxen verteilt, die Ihr einsammeln könnt. In diesen verborgen warten Melonenbeschleuniger, Kraftfelder, UFOs, auf der Strecke herumhüpfende Fußbälle, Blasenmacher oder Energie-Stürme. Wie schon beim Klempner funktionieren auch hier die Items unverschämt gut, das Spiel gewinnt dadurch deutlich an Wiederspielwert – sowohl auf dem Nintendo DS als auch auf der Wii. Ob Boost oder Driftstart – in „MySims Racing" ist all das möglich. Es gibt versteckte Abkürzungen, Blitzstarts und Beschleuniger, die auf der Straße warten und solche Bodenstellen, die Tempo aus der Fahrt nehmen. Und auch die Punktevergabe erinnert frappierend an das große Vorbild. Acht Rennfahrer heizen über die Strecken, ein jeder erhält gemäß seiner Platzierung Punkte. Im Vergleich zum Mario-Ableger neu: Das Sammeln von Essenzen, jenen farbigen Punkten also, die auf der Strecke herumliegen und dafür Verantwortung tragen, dass Ihr – nach einer bestimmten Anzahl an eingesammelten Farbobjekten – neue Fahrzeug-Modifikationen bauen und an den PS-Racer anbringen könnt.

Grafik & Sound....

Hübsch gelungen ist die Optik des Wii-Ablegers. Recht bunt kommt diese daher, wesentlicher schöner als die Optik des DS-Pendants. Und dennoch können wir keinen der beiden Titel madig sprechen, was die Grafik angeht. Sowohl auf der Wii als auch auf dem DS sind die vorzufindenden Optiken gut umgesetzt worden, die Strecken teils von Flair umgeben, oftmals kindlich, aber zu jederzeit passend zum Setting. Äußerst nervig hingegen: die ellenlagen Ladezeiten, die ständig das Spielgeschehen unterbrechen. Die Musik-Themen sind passend komponiert, unterlegen das Geschehen sinnvoll und machen Lust auf mehr.

Multiplayer....

„MySims Racing" bietet diverse Mehrspieler-Modi, die gefallen. Auf der Wii kämpft Ihr in heißen Kopf-an-Kopf-Duellen gegeneinander, bestreitet Rennen gegen die Uhr oder nehmt an einer Meisterschaft teil, um letztlich die meisten Punkte auf dem Konto vereinen zu können. Auf dem DS ist das Gruppenspieler-Geschehen etwas eingeschränkt, hier können bis zu vier Spieler auf den insgesamt zwölf Strecken gegeneinander antreten.

Fazit....

Lust auf „Mario Kart"-ähnliche Action? Dann seid Ihr bei „MySims Racing" genau richtig. Viele Extras, zahlreiche Strecken, Challenges und Essenzen führen den Titel zum spielerischen Sieg über die Langeweile. Echt nicht schlecht, was EA bei vorliegendem Produkt auf die Beine gestellt hat. Wie so oft solltet Ihr zur Wii-Version greifen, wenn Ihr die Möglichkeit habt. Als Überbrückungstitel zum nächsten Mario-Racer seid Ihr an dieser Stelle gut beraten.

 

+ verschiedene Challenges
+ Fahrzeug-Tuning
+ einfacher Einstieg
+ Essenzen-System
- auf dem DS nicht so „rund"

GRAFIK: 65%

SOUND/EFFEKTE: 69%

MULTIPLAYER: 70%

GESAMTWERTUNG: 69%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de