konsolenkost.de

 
NDS Mein Mode-Studio in Paris
 
 
Mein Mode-Studio in Paris - NDS
Kilian Pfeiffer (05.06.2009)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Ubisoft
GENRE: Minispiele
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: k.E.
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.25 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WI-FI: Nein

   
Einleitung....

Mode ist Trend! Und was Trend ist, wird bekanntlich von der großen Masse gewünscht. Weil „Mein Mode-Studio in Paris" sich um Mode dreht, müsste der Titel ergo Trend sein. Verwirrt? Nun ja, „Ubisoft" wagt sich mal wieder in den mädchenkompatiblen Software-Bereich und setzt Euch vor ein Programm, in welchem Ihr ein eigenes Mode-Studio auf die Beine stellen müsst. Nicht etwa in Buxtehude, Köln oder gar Berlin – nein, in Paris, einer der Weltstädte, was Mode betrifft.

Menus und die Story....

In „Mein Mode-Studio in Paris" geht es um all das, was man als Mädchen bereits in frühen Jahren gerne erleben möchte. Vergleichbar mit dem Wunsch nach einer Spielzeugpuppe wollen Acht- bis Zwölfjährige sich schminken, sie wollen sich neu einkleiden, ihre Outfits gar selbstständig zusammenschneidern. Accessoires kreieren, Stoffe miteinander kombinieren und Schaufenster dekorieren. All das ist in vorliegendem Titel möglich, wenngleich es sich nur im virtuellen Rahmen abspielt. Wenigstens kann man hier so tun als ob. Es liegt in Eurer Hand – in Mädchenhand! Für Jungs sollte man an anderer Stelle nach Software suchen...

Technik und Gameplay....

Acht Abteilungen wird Euer Mode-Studio in der finalen Version aufweisen. Acht Abteilungen, in welchen die unterschiedlichsten Dinge geschehen. Jede Abteilung wird durch ein Stockwerk symbolisiert, eines, das Ihr auf Knopfdruck besuchen könnt. Das gesamte Mode-Studio muss in sich stimmig sein, alle Abteilungen müssen voneinander profitieren und aufeinander aufbauen. Euer Ziel ist es, eine große Berühmtheit im Modegeschäft zu werden. Deshalb sollten die Geschäfte laufen und Ihr Euch sukzessive nach oben arbeiten.

Viel zu erklären gibt es nicht, denn es ist in der Tat so, dass alle Stockwerke in gewisser Hinsicht Minispielcharakter haben, sei es in der Gestaltung von Modestücken (Röcke, Oberteile, Hosen, etc.) oder aber im Zusammenstellen der Designs. Hier den richtigen Riecher zu beweisen, ist gar nicht so einfach – Mädels haben aber in der Regel einen solchen, also sollte es diesen nicht sonderlich schwer fallen, in „Mein Mode-Studio in Paris" gute Leistungen zu erzielen. Alle Tätigkeiten finden unter Zuhilfenahme des Touchpens statt. So werden beispielsweise im ersten Stock Eure aktuell zusammengestellten Kleidungsmodelle ausgestellt, im zweiten hingegen dürft Ihr gezielt Hand anlegen und aus allerlei Accessoires und Kleidungsstücken ein besonders schönes Modell zusammenstellen. Mit Schmuck verschönert Ihr dieses, Handtaschen und Brillen verleihen dem Modell den letzten Feinschliff. Mädels, die gerne ihre kreative Ader ausleben, sind bei „Mein Mode-Studio in Paris" genau richtig, allerdings sollte ihnen klar sein, dass es sich hier um eine reine Modesimulation handelt, die wenig Freiraum für eine nette Story bietet. Im dritten Stock kreiert Ihr aus Stoffen, Mustern und Farben neue Kleidungsstücke, färbt erstere nach Gutdünken ein und erschafft somit ein wunderbar neu designtes Modestück, das die Welt so noch nicht gesehen hat. Das Modell, das Eure Kleider später tragen soll, wird im vierten Stock, dem Schönheitssalon, geschminkt. Ob Haarfrisuren, Lippenstiftfarbe, Rougeton oder Lidschatten – die Möglichkeiten sind immens und werden der Zielgruppe gut gefallen. Ähnlich wie die weiteren Stockwerke, die zu erwähnen allerdings einem Spoiler gleichkäme. Immerhin sind sie zu Beginn nicht zugänglich.

Grafik & Sound....

Grafisch richtet sich der Titel nach keinem bestimmten Strickmuster. „Mein Mode-Studio in Paris" bringt eine sehr eigene, ansehnliche Optik mit sich, eine, die eine gewisse Eigenheit hat, Zurückhaltung ausübt, aber dennoch seiner Entsprechung dient: ein rundum in Ordnung gehendes Spiel auf die Beine zu stellen, das dem Anspruch der Zielgruppe gerecht wird.

Der poppige Sound hat ein gewisses Flair, wirkt auf behutsame Art und Weise „französisch" und unterhält das ganze Spiel über. Leider gibt es keine Sprachausgabe, was schade, aber nicht unbedingt notwendig ist. Als Mädel hat man mit der Akustik des Games definitiv eine äußerst gute Wahl getroffen.

Fazit....

„Mein Mode-Studio in Paris" ist „französisch" durch und durch. Das Flair ist klasse, die Präsentation stimmig, allerdings ist es das nach kurzer Zeit von Monotonie bestimmte Gameplay, was auf Dauer nicht gerade Jubelschreie hervorrufen dürfte. Seine Abnehmer wird der Titel finden, keine Frage. Man darf aber der Mode, dem Schminken und einer kreativen Ader nicht gerade abgeneigt sein, will man hier glücklich werden. So „professionell" wie bei vorliegendem Titel habt Ihr aber bislang noch kein Mode-Studio geführt, nicht mal in „Fashion Designer – Style Icon".

 

+ acht Stockwerke
+ alles rund um Mode
+ gute Akustik
+ einfache Vorgehensweise
- Gameplay auf Dauer monoton
- Zielgruppeneinschränkung
- keine wirkliche Story

GRAFIK: 65%

SOUND/EFFEKTE: 71%

MULTIPLAYER/: --

GESAMTWERTUNG: 65%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de