konsolenkost.de

 
NDS Holly Hobbie
 
 
Holly Hobbie - NDS
Kilian Pfeiffer (07.04.2008)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Eidos
GENRE: Minispiele
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Wertungen zu vergeben ist angesichts der ständig andersartig gestalteten Titel nicht immer einfach. Spielprinzipien wie die Nintendo-Kopfjogger oder absolute Kinderspiele sind solche Software-Auswüchse der nächsten Generation. Im Mag’64 haben wir uns dazu entschieden, in derartigen Grenzfällen auf ein alternatives Wertungskonzept umzuschwenken. Es hat sich bewährt, für spezielle Spiele spezielle Bewertungen einzuführen, so auch in vorliegendem Fall bei „Holly Hobbie & Friends" für Nintendo DS. Denn die Umsetzung kann nur als Spiel für die kleine Schwester, Nichte oder Tochter dienen, für alle anderen Zocker ist der Titel definitiv nichts. Vergleichbar mit der stetig größer werdenden Anzahl von PC-Kindersoftware, die kaum mehr überschaubar ist. Mit Holly geht es auf in ein Minispiel-Abenteuer, das zwar keinem Anspruch unterliegt, dafür die jüngsten der angehenden Spielerinnen unterhalten wird – wenn auch nur für kurze Zeit, denn lange dauert der Trip in die Ferien nicht an.

Menus und die Story....

Holly ist ein aufgeschlossenes, fröhliches Mädchen, das Ihr Leben in vollen Zügen genießt. Leider ist sie von ihren Freundinnen getrennt und kann diese nur während der Sommerferien besuchen. Dafür gleich mehrere Wochen am Stück. In dieser Zeit holen Holly und ihre Freundinnen Amy und Carrie die verpasste Zeit nach, frönen ihren Hobbies und genießen das ständige Miteinander – wenigstens so lange, wie die Ferien noch andauern. Mit ihrem Hund Doodles hat Holly viel Spaß, geht mit ihm spazieren und füttert ihn mit seinen Lieblingssnacks, den sogenannten Snickerdoodles. Robby ist ihr kleiner Bruder, der wiederum mit Kyle, dem Bruder von Amy, befreundet ist. Im Grunde sind alle Charakterkonstellationen im Spiel nebensächlich, da sie nichts zum Gameplay beitragen. Allerdings ist es jederzeit möglich, alle Spielfiguren anhand von informativen, mehrseitigen Textkästen zu beleuchten, was aber nur zur allgemeinen Unterhaltung dient. Dies hat der Titel aber auch bitter nötig, denn allein die Minispiele sind für einen Vollpreistitel nicht ausreichend.

Weiterhin wird Holly die Möglichkeit eingeräumt, für jeden Tag, den sie während der zweimonatigen Sommerferien bei ihren Freunden verbringt, einen Tagebucheintrag anzufertigen, der mithilfe des Touchscreens über eine Tastatur eingetragen werden kann. Einen tieferen Sinn konnten wir hier nicht feststellen, zumal die Eintragungsmöglichkeiten arg beschränkt sind. Das war es von Spielerseite aber auch schon, alles andere was folgt, sind 14 Minispiele, die Ihr in kürzester Zeit gespielt habt und die sich im Folgenden immer wieder wiederholen.

Technik und Gameplay....

Weil Holly alles mit ihren Freunden nachholen will, was sie bislang verpasst hat, plant das Trio jeden einzelnen Tag der Ferien detailgenau. Alles das, was die drei gerne in der Vergangenheit unternommen hatten, muss nachgeholt werden und so oft als möglich in Wiederholung gehen. Logisch, immerhin sind die Ferien nicht allzu lange, vergleicht man sie mit einem ganzen Jahr. Aus diesem Anlass haben sich die Freundinnen die Mühe gemacht ein Popquiz zusammenzustellen, das den Spieler/in auf sein/ihr Wissen hin überprüft. Erfolgreich seid Ihr hier nur, wenn Ihr alle diesbezüglichen Informationen zu Beginn des Spieles gelesen habt. So werdet Ihr nach dem Namen der Clique gefragt, welche Holly, Amy und Carrie gegründet haben. Oder beispielsweise, was der Lieblingssnack von Doodles ist. Gelingt es Euch eine hohe Punktzahl zu erreichen, gelangt Ihr in die Highscore-Liste, die intern auf der Spielkarte abgespeichert wird und jederzeit aufgerufen werden darf. Dass sich junge Mädels gerne des Öfteren neu einkleiden, ist kein Geheimnis. In „Holly Hobbie & Friends" ist dies selbstverständlich auch möglich. Unsere Protagonistin lässt sich nach Vorlage mit diversen Klamotten schmücken, wobei hier der Spaß mehr zählt als die Ernsthaftigkeit der Umsetzung.

Auch klar, dass ein speziell auf junge Mädels zugeschnittener Titel ein modifiziertes „Memory"-Spiel enthalten muss. Medaillons aufzudecken, lautet hier die Devise, bei zehn Paaren aber keine allzu diffizile Angelegenheit.... Tags darauf geht es zum Saftstand. Denn mit dem frisch erworbenen Obst vom Markt könntet Ihr doch eine Marktnische füllen und frisch gepressten Saft für Eure Kunden ausschenken. Ein paar Moneten dürften dabei doch ebenfalls abspringen. Und nachdem es recht einfach war, die Zutaten auf dem Markt zu besorgen, sollte es ebenso leicht sein, eine Saftpresse zu bedienen und die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Gesagt, getan: Hin und wieder wünschen durstige Passanten nicht nur reinen Obstsaft, sondern hätten diesen gerne durch Eiswürfel gekühlt oder gar einen Obstsaftmix, der besonders lecker schmeckt. Nach einem anstrengenden Tag freuen sich die drei Mädels auf eine Kreativbeschäftigung, beispielsweise in Form der Postergestaltung. Auch hier gibt es kein Spielziel, sondern Ihr malt mit selbst gewählter Farbe wie es Euch beliebt. Vorgegebene Symbole dürft Ihr mit Farbe füllen, oder einfach nach Lust und Laune herum schmieren. Viel Spaß dabei!

Weil Holly und Anhang sich gerne auch sportlich betätigen, ist das Rollschuhfahren genau die richtige Beschäftigung am heutigen Tag. Zwar geht es hier nur stupide durch ein Oval, dennoch ist das Phantom der zu besiegende Gegner. Ähnlich verläuft das Fahrradfahren aus der Vogelperspektive. Bis die Zeit abgelaufen ist, vergeht einiges an Zeit, Euer Ziel bleibt es aber, innerhalb dieser den Abschnitt zu beenden. Und für den Hunger danach wartet das Backen wohlschmeckender Kekse auf Euch, die allerdings nicht im Ofen verbrennen dürfen. Denn dann wären sie ungenießbar und müssten in der Tonne entsorgt werden. Alternativ dürft Ihr Euch auch an eine Pizza wagen, wobei hier zuerst die Zutaten geschnitten werden müssen, später dann der Teig belegt wird. Ob die selbst erstellte Gaumenfreude allerdings auch so gut mundet wie sie aussieht, werden wir als Spieler wohl nie erfahren. Ebenso verhält es sich mit dem Obstsalat, den das Trio zubereitet, des Weiteren mit den Sandwiches, von denen Ihr eine gewisse Anzahl innerhalb des Zeitlimits zusammenstellen müsst. Das Suchen nach verlorenen Objekten im Dachboden kann im Folgenden als „seelisches Herunterkommen" bezeichnet werden, denn immerhin waren die vergangenen Wochen ganz schön anstrengend, da kommt die Hausdurchsuchung zu einem geeigneten Zeitpunkt daher. Und nachmittags wird ein wenig getanzt – achtet auf die Pfeile und tippt im richtigen Moment die jeweiligen Tasten des Nintendo DS an.

Grafik & Sound....

Beschreibt man die Grafik von „Holly Hobbie & Friends" fällt einem recht schnell die Beschreibung „ganz süß" ein. Jede Darstellung auf dem Screen wirkt putzig, die gezeichneten Sequenzen eignen sich hervorragend für die angesprochene Klientel. Nur vom optischen Aspekt her, ist der Titel daher bestens geeignet, die weibliche Spielerschaft in ihren Bann zu ziehen. Zweckmäßig sind größtenteils die Minispiele. Auch beim Sound gibt es nichts auszusetzen, für erwachsene Zocker ist aber auch dieser eine Nummer zu kindlich.

Fazit....

Wie zu Beginn angesprochen, werden wir für vorliegenden Titel keine klassische Prozentwertung vergeben, sondern auf die sich bewährte Alternativmethode verlassen. Klar sei gesagt, dass der Titel sich nur (!) an recht junge Mädchen richtet, die sich mit dem weiblichen Trio identifizieren können. Mit 14 Minigames ist die Software ziemlich spärlich ausgestattet, dürfte für Einsteigerinnen aber eine nette Grundlage für weitere Ausflüge in die Videospielwelt darstellen. Holly Hobby als Person ist eine geeignete Unterstützung, um ins Handheld-Segment einzusteigen.

 

+ 14 Minispiele
+ äußerst einsteigerfreundlich
- wenig Umfang
- klare Zielgruppendefinierung
- keine Einstellung des Schwierigkeitsgrads

GRAFIK: --

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG:
Empfehlenswert

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de