konsolenkost.de

 
NDS Dragon Quest Monters
 
 
Dragon Quest Monsters - Joker - NDS Dt.Nachtest
Kilian Pfeiffer (02.07.2008)

SYSTEM: NDS-Dt.
ENTWICKLER: SquareEnix
GENRE: RPG
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 2-10+
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 7+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Ja
PREIS: ca.35 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Ja
WI-FI: Ja

   
Änderungen/Gameplay in der dt. Version....

Dass „Square Enix"-Titel in Deutschland derzeit Hochkonjunktur haben und beinahe im monatlichen Abstand in deutschen Händlerregalen landen, ist für die Rollenspieler-Fraktion der gelebte Traum. Ob die „Final Fantasy"-Serie, seien es die traditionellen Umsetzungen im neuen Gewand oder die durch Taktik zum regelrechten Zeitfresser gewordenen „Tactics"-Ableger, aber auch Titel wie „The World ends with you". Welch Mehrwert uns Spielern hier für’s Geld geboten wird, ist in Worten kaum zu fassen. Tage-, nein, monatelang wird man sich als Ottonormal-Verbraucher vor dem Handheld versammeln können, um jedes Detail innerhalb der Titel zu erleben. „Square Enix" ist und bleibt das Maß aller Dinge, wenn es um waschechte RPGs und schier unbegrenzten Spielspaß geht!

Vor nicht allzu langer Zeit hatte sich Matthias, der ja bekanntlich dem RPG-Genre ebenso verfallen ist, wie meine Wenigkeit, bereits mit der US-Version von „Dragon Quest Monsters – Joker den Schlaf rauben lassen und seine Erfahrungen in einem umfangreichen Test niedergeschrieben. Heute wollen wir uns der deutschen Version widmen: Welche Änderungen lassen sich finden, gibt es eine deutsche Übersetzung und sind die Paarungsergebnisse des Titels mit denen der Game Boy Color-Version vergleichbar? Matthias hatte diese bereits innerhalb seines Tests erwähnt und war gespannt, ob man sich nun auch bei der Nintendo DS-Version an den damals getätigten Ergebnissen erneut bedienen kann. Inhaltlich werden wir die deutsche Version kein weiteres Mal detailliert beleuchten, da hierzu das Review der US-Version dient. Änderungen zeigen wir Euch aber wie gewohnt auf!

Obwohl der Titel bereits als amerikanische Fassung wertungstechnisch absahnte und mit 89 % nach Hause gehen konnte, heißt das noch lange nicht, dass es bei jener Wertung bleiben muss. Wurden wir damals noch von englischen Texten begrüßt, erwartet uns Spieler nun zum einen eine lokalisierte Anleitung, die ungemein liebevoll gestaltet daherkommt, zum anderen das komplett ins Deutsche übersetzte Spiel. Letzten Endes ist dieser Punkt ausschlaggebend, weshalb wir uns für die 90 %-Marke entschieden haben. Direkte Auswirkungen auf die Atmosphäre haben eingedeutschte Texte immer, speziell aber dann, wenn der Titel einer überwältigenden Spielzeit unterliegt. Und da weder in grammatikalischer Weise, noch beim Satzbau Fehler gemacht wurden, glänzt „Dragon Quest Monsters – Joker" durch die dadurch versprühte, identitätsstiftende Ausdruckskraft – Atmosphäre pur!

Wie Matthias bereits erwähnte, sind die Monster, deren Erfahrungszuwachs sowie die Kämpfe das Hauptaugenmerk des Titels, weshalb auch in der deutschen Version über 200 fantasiereiche Gebilde aus sieben Familien (Bestienfamilie, Dämonenfamilie, Zombiefamilie, etc.; plus legendäre Monster!) existieren, die selbstverständlich auch dem Geschlechtstrieb unterliegen. So lassen sich neue Wesen erschaffen, was zur Faszination des Titels ungemein beiträgt. Zwar habe ich die Game Boy Color-Version persönlich nicht gespielt und kann mich daher nur an den existierenden Listen orientieren, allerdings scheint es so, als dass es durchaus Paarungsergebnisse gibt, die mit denen von damals übereinstimmen. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass sich die Listen zur Hilfe im DS-Abenteuer eignen würden. Über vorliegenden Titel ließe sich eine ganze Menge schreiben, wenn nicht bereits derartig ausführlich berichtet worden wäre.

Im Gesamten gesehen hat sich bis auf die Eindeutschung nämlich nichts getan. Ist man dem Englischen nicht mächtig, sollte man sowieso auf die gelungene deutsche Version setzen, die auch in Sachen Grafik und Sound überzeugt. Vor allem der erste Punkt ist der Hammer! Die 3D-Welten sind stimmig und faszinierend in ihrer Präsentation, auch die Musik weiß zu gefallen. Selbst der Blick in den Wi-Fi-Modus konnte nur das bestätigen, was Matthias bereits herausgefunden hatte: Es macht Spaß online zu sein, auch wenn es zu Beginn relativ hart ist, dort zu bestehen. Dafür belohnen Euch gelegentlich Geschenke für die eingebrachten Mühen.

Fazit....

„Dragon Quest Monsters – Joker" für den Nintendo-Doppelbildschirm kann auch in der deutschen Version überzeugen – sogar noch einen Deut mehr, als es die amerikanische Fassung bereits tat. Wegen der vorzüglichen Eindeutschung und der Liebe zum Detail spendieren wir dem Titel einen weiteren Prozentpunkt, so dass er die 90er-Marke knackt! Inhaltlich hat sich nichts gegenüber der US-Version getan. Das Monstersammeln, Kämpfen und Aufleveln funktioniert wie eh und je. Auch die Quests überzeugen weitestgehend. Erneut wird der unumstößliche Eindruck vermitteln, dass „Square Enix" in der Riege der RPG-Hersteller on top steht. Ähnlich wie „Dragon Quest Monsters – Joker".

Das Mag64 Wi-Fi Special
Hier findet Ihr Infos zum Online Gameplay zu Dragon Quest Monsters: Joker.(Voraussetzungen/Möglichkeiten)

 

+ immens hohe Spielzeit
+ über 200 Monster/Monsterskins
+ riesige Fähigkeitenvielfalt
+ Entwiclungsmöglichkeiten
+ äußerst atmosphärisch
+ Paarungsfeature genial
+ Multiplayer/Online-Gameplay
+ GBC Paarungslisten verwendbar
- Nichts

GRAFIK: 87%

SOUND/EFFEKTE: 82%

MULTIPLAYER: 88%

GESAMTWERTUNG: 90%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de