konsolenkost.de

 
NDS Disney Friends
 
 
Disney Friends - NDS
Matthias Engert (12.05.2008)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: Amaze
GENRE: Simulation
SPIELER: 1-2 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-5
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Ja
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.35 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WI-FI: Ja

   
Einleitung....

Im Bereich der Kindersoftware auf dem Nintendo DS nimmt Disney, wie eigentlich auf allen Plattformen eine besondere Stellung ein. Nicht unbedingt weil die Spiele unter dem Disney Label nun besonders herausragend in Sachen Qualität sind, sondern vielmehr weil man mit den Hauseigenen Figuren eine schier unendlich Ansammlung an Möglichkeiten besitzt. Zudem sind viele Lizenzen zeitlos und benötigen nicht irgendeinen Anlass um auf den Markt zu kommen. Leider waren die Ergebnisse in der Vergangenheit auch öfters eher mäßig bis schlecht, auch wenn die Tage der wirklichen Gurken glücklicherweise vorbei ist. Mit Disney Friends schreibt auch Disney ein weiteres Kapitel in seiner Spiele Geschichte und geht hier einmal weg von den Knuddel Jumpern. Natürlich ist auch Disney Friends eher für die jüngere Spieler Gemeinde gedacht, aber zumindest in Sachen Spielprinzip geht man hier mal einen anderen, durchaus unterhaltsamen Weg für die jüngeren Gamer.

Menus und die Story....

Entwickelt wurde Disney Friends von der Firma Amaze, die speziell auf dem DS durchaus schon einige gelungene Spiele vorzuweisen haben. Das merkt man auch hier an den Rahmenbedingungen. Natürlich sehr passend präsentiert man das Spiel komplett in Deutsch und bietet neben deutschen Texten auch eine ebensolche Sprachausgabe, die einen recht hohen Wiedererkennungseffekt zu den beteiligten Disney Helden herstellt. Dazu wird der Spieler via Autosave vor Vergesslichkeit beim Speichern geschützt und darf hier neben einem Offline Multiplayer auch eine Wi-Fi Option nutzen. Wie immer stellen wir euch die Möglichkeiten dazu im separaten Wi-Fi Special vor. Dank des Spielsprinzip, das sich schon stark an Simulationen wie Nintendogs anlehnt, bietet das Spiel auch eine sehr gute DS Feature Unterstützung und eben nicht nur simples Hüpfen und Münzen Gesammle. Die Story im Spiel ist hier irgendwie nur Mittel zum Zweck und verbindet zum einen mehrere Disney Serien unter einem Dach, mit einem eher ungewöhnlichen spielerischen Hintergrund. Hier dreht sich alles um das Thema Beschützer. Ihr als Spieler sollt ein solcher werden und im Spiel über Wohl und Entwicklung 4 verschiedener Disney Helden entscheiden. Anfangs noch ein unerfahrener Beschützer sorgt eure Spielweise für einen Art Levelaufstieg und immer mehr Verantwortung im Disney Reich. Wer hier also auf eine Mischung aus Nintendogs und Tamagotchi steht, darf also unbesorgt weiterlesen.

Dabei ist der Start in das Spiel recht einfach gemacht und Menus in dem Sinne erwarten euch hier überhaupt nicht. Nach dem Einschalten berührt man einzig den Touch Screen und wird sogleich von der Fee Naseweis begrüßt, die wenn man so will hier eure helfende Mitspielerin mit eigener Aufgabe im Spiel ist. Optionen an sich gibt es hier erst später im Hauptspiel, wobei es sich hier auf soundtechnische Dinge beschränkt und die Möglichkeit den internen Speicher wieder zu Löschen. Dazu kommt eine Art Weckfunktion, bei der man eine Zeit einstellen kann und bei zugeklapptem DS zur eingestellten Zeit "geweckt" werden kann. In gewisser Hinsicht nicht nur ein Gimmick, da Disney Friends ein Echtzeit System verwendet. Dennoch gibt es hier nichts weiter zu beleuchten und wir können uns die spielerischen Inhalte etwas genauer anschauen.

Technik und Gameplay....

Nachdem euch also die kleine Naseweis zunächst mal in die Geschichte eingeführt hat, bekommt ihr so langsam einen ersten spielerischen Eindruck was euch hier bevorsteht. Dabei spielt sich das Spiel was euren Part angeht komplett aus der First Person Perspektive. Wie schon erwähnt warten im Spiel mit Stitch, Winnie Puuh, Dorie aus Findet Nemo und Simba 4 bekannte Helden des Disney Universums. Das Ziel ist es diese erstmal alle frei zu spielen. Hauptaufgabe ist es danach diese zu Hegen und zu Pflegen, was hier via Touch Screen und Mikro im Nintendogs Prinzip funktioniert. Ihr müsst die Racker unterhalten und bei Laune halten, was hier auf verschiedene Art und Weise funktioniert. Dabei stehen über allem 2 Gameplay Eigenschaften. Zum einen gilt es den angesprochenen Beschützer Rang immer weiter zu verbessern, was im Endeffekt auch die Charaktere nach und nach frei schaltet. Funktioniert ähnlich einem RPG Prinzip und ergibt für alles was Ihr im Spiel so tut Erfahrungspunkte, die euch so nach und nach im "Level" aufsteigen lassen. Zweiter wichtiger Punkt ist das Echtzeit System das im Spiel verwendet wird. Gleich zu Beginn werdet Ihr nach korrekter Zeit und dem Datum gefragt. So verändern sich also die Umgebungen in Sachen Tageszeit und damit den Licht Verhältnissen genauso, wie beim Thema Jahreszeiten. So erlebt der Spieler also auch verschiedene grafische Gestaltungen in den Umgebungen der Charaktere.

Damit man nun lernt mit dem Spielprinzip umzugehen, werdet Ihr zu Beginn an die Hand genommen und dürft die Zentrale kennenlernen und anhand eines 5. Charakters ein kleines Lernprogramm hinter euch bringen. Wichtig bei all diesen Dingen sind Lesekenntnisse, die hier immer wieder über die Möglichkeiten informieren. Ihr startet dabei eure täglichen Aktionen immer ausgehend von der Beschützer Zentrale. Einem Turm, in dessen Halle ihr euch bewegen könnt und neben den Türen zu den Charakteren auch die Optionen oder den Shop findet. Ebenso erreicht man von hier aus den MP und Wi-Fi Bereich. Man tippt also eine Tür an und begibt sich zum gewünschten Charakter oder Bereich. Anfangs stellt man euch zum Üben den dreiäugigen Außerirdischen aus Toy Story zur Verfügung, an dem man alle wichtigen Aktionen üben kann. Dabei ist nun vieles bei allen Charakteren gleich. Zum einen die Screenaufteilung. So bietet der Top Screen starre Grafiken der Umgebung inklusive Zeit und Datum und besitzt oben rechts die sehr wichtige Beschützerpunkte Anzeige in Form eines füllbaren Balkens. Im Touch Screen seht ihr den Helden den es zu unterhalten gilt, den man via Kamera Symbol in 2 Viewpoints beobachten kann. Einmal so das man ihn immer im Bild hat und als zweite Variante eine Entdeckerkamera mit der Ihr in der First Person Sicht durch die Areale wuseln könnt. Rechts unten findet man nun mehrere Menupunkte, mit denen man alle möglichen Aktionen ausführen kann. Ziel bei einem Besuch ist es nun die Punkteanzeige, sprich den Balken oben rechts zu füllen. Je wohler sich der Charakter fühlt und von euch unterhalten wird, um so voller der Balken und damit eure Punkte um im RPG System im Rang aufsteigen zu können.

Um die wuseligen Helden nun fröhlich zu stimmen und mit ihnen zu Interagieren gibt es mehrere Möglichkeiten. Erste ist das Nutzen des Pen um die Helden zu Streicheln. Besonders mit dem Hintergrund das es 4 Eigenschaften gibt auf die man achten muss. Hunger, Spieltrieb, Schlaf und Einsamkeit. Für diese Dinge gibt es also entsprechende Aktionen. Dazu gehört auch ein Sprachmenu, das zum einen über einen Menupunkt vorgefertigte Wörter wie "Freund" oder "Mag dich" verfügt oder aber man quatscht den kleinen Racker selber zu. Via gedrückter X-Taste kann man den kleinen Wesen alles mögliche erzählen. Dabei und das ist eben gerade für ein Spiel dieser Art sehr wichtig, ist zum einen die Spracherkennung recht gut und zum anderen brabbeln alle Helden in verständlichem Deutsch alles mögliche zurück. Welcher kleine Disney Fan wird da nicht weich, wenn sein kleiner Held auch zurück redet. ;-) Ebenso könnt Ihr über die Menupunkte natürlich auch Spielen und entsprechendes Inventar nutzen oder den Racker zum Schlafen auffordern. Ebenso könnt Ihr mit ihm und der Umgebung interagieren. Findet man z.b. einen Sandhaufen, so tippt man diesen an und der Charakter untersucht das ganze. Ist im gesamten zwar kein Nintendogs Kaliber, für ein Spiel wie dieses aber durchaus sehr passend. Für alles mögliche gibt es dann Belohnungen in Form von Münzen und kleinen Items. Mit den Münzen kann man nun z.b. in Naseweis Shop Nahrung und Spielzeug kaufen und so entwickelt sich hier alles. Positiv auch das man bei jedem Charakter Bonus Locations eingebaut hat um auch deren Freunde zu treffen und dort kleine Aufgaben zu lösen. So könnt ihr mit Stitch irgendwann die kleine Lilo besuchen und dort kleine Aufgaben lösen.

Haben die Burschen einen extremen Spieltrieb, dürfen auch 3 Minispiele im DS typischen Stil herhalten. Neben einem Tanzspiel darf hier in Erdhaufen gewühlt oder zusammen gemalt werden. Hier zeichnet nicht nur Ihr sondern eben auch der Charakter etwas, das Ihr z.b. ausmalen könnt. Erhöht in meinen Augen durchaus positiv den Bezug zum Charakter. Alle bieten dabei passend zum Thema ihre eigenen Umgebungen aus den Serien oder Filmen, auch wenn man es grafisch durchaus einfach gestaltet hat. Dafür punktet man hier mit der Tageszeit und wechselnden Wetter und Lichtverhältnissen. Wie es sich für ein Spiel dieser Art gehört gibt es viele kleine Secrets und Belohnungen die den jungen Spieler bei Laune halten. Auch die Art und Weise des Nach und Nach Freischaltens der Inhalte hebt die Motivation. Sind dann alle Charaktere mal möglich, kommt richtig Betrieb auf im Spiel, da man sich ja doch irgendwie um alle kümmern will. So gesehen ist dann auch die Spielzeit durchaus angemessen und 6 Stunden sitzt man locker um erstmal alle Helden frei geschaltet zu haben. Einziger Wermutstropfen ist der Multiplayer und Wi-Fi Modus, der hier eher etwas verkümmert.

Grafik & Sound....

Beim Thema Grafik kann man das Spiel in 2 wichtige Bereiche einteilen. Zum einen die Umgebung, die schon sehr steril daherkommt. Dafür allerdings für jeden Charakter passend und recht farbenfroh. Animationen innerhalb der Umgebungen gibt es auch, wenn auch recht wenige. Punkten kann das Spiel dann aber bei den Charakteren selber, die man in Sachen Proportionen und Animationen gut hinbekommen hat. Auch dies trägt zum guten Wiedererkennungswert beim jungen Disney Fan bei. Technisch ist soweit alles in Ordnung und auch die Touch Screen Aktionen via Pen gehen ordentlich von der Hand.

Beim Sound erwarten euch hier im Spiel viele kleine orchestrale Stücke und melodische Varianten die zum Spielgeschehen passen. Oft ein wenig verspielt wie das ganze Gameplay. Für ältere Spieler sicher zu schnulzig und kitschig, wird sich der junge Spieler darüber sehr freuen. Klares Highlight sind die brabbelnden Helden, die so auch mit ihrem Beschützer, also euch kommunizieren. Dazu das ganze noch in deutsche Sprache, das diesen gelungenen Punkt abrundet.

Multiplayer....

Der Multiplayer ist im Spiel sowohl in der Off als auch der Online Variante recht mäßig umgesetzt und ist nur bedingt ein langwieriges unterfangen. Sofern man einen bestimmten Rang erreicht hat, erhält man Zugang zur MP Tür und darf hier neben der Online Variante auch nach einem Freund in der Nähe suchen. Dabei stehen euch dann 2 Möglichkeiten zur Verfügung. Neben einer Tausch Funktion für Inventar kann man die 3 Minispiele auch gegen einen Freund spielen. Nachteil zum einen das die Minispiele für das Hauptspiel zwar geeignet sind, hier aber nur wenig überzeugen können. Viel mehr stört hier aber die Tatsache das man dafür 2 komplette Ausrüstungen benötigt und das ganze nur in der Multicard Variante vorhanden ist.

Fazit....

Im gesamten ist Disney Friends ein sehr gut geeignetes Spiel für den jungen Disney Crack. Das Spielprinzip des Hegen und Pflegens a la Nintendogs ist hier zwar nur einer "Lite" Variante enthalten, bietet aber durchaus Spaßpotential. Eine ordentliche Spielzeit, mehrere Charaktere und die gute Interaktion sorgen für Kurzweil. Allein wenn die kleinen Racker auch zurück brabbeln, wird jedes kleine Disney Herz höher schlagen. Sehr liebenswert umgesetzt gibt es viel zu tun, ohne das die Verantwortung zu groß wird. Gebrochene Herzen wie bei einem weggelaufenen Hund in Nintendogs wird es hier nicht geben. Wer für seinen jungen Nachwuchs einen unterhaltsamen Disney Titel sucht macht hier keinen Fehler.

Das Mag64 Wi-Fi Special
Hier findet Ihr Infos zum Online Gameplay zu Disney Friends.(Voraussetzungen/Möglichkeiten)

 

+ Liebenswert umgesetzt
+ 4 bekannte Disney Helden
+ Klasse DS Feature Nutzung
+ Interaktion mit Charakteren
+ Viele Belohnungen
+ Kompl. deutsch/Sprachausgabe
- Wi-Fi/MP nur Beiwerk
- Nichts für ältere Gamer
- Kein Nintendogs Kaliber

GRAFIK: 70%

SOUND/EFFEKTE: 75%

MULTIPLAYER/WI-FI: 60%

GESAMTWERTUNG: 68%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de