konsolenkost.de

 
NDS Drivers' Ed Portable
 
 
Drivers' Ed Portable - NDS
Kilian Pfeiffer (05.03.2010)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: JoWood
GENRE: Lernspiel
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: K.A.
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 3+
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.20 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Führerschein-Trainer gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. „Driver's Ed – Portable" ist ein solcher Vertreter. Allerdings einer, der ganz ohne offizielle Lizenz daher kommt. Was für die Software nicht unbedingt von Vorteil ist. Denn bekanntlich sind die Bilder, die Euch auf den Prüfungsbögen gezeigt werden, wichtig bei der Beantwortung der Fragen. Wollen wir hoffen, dass Euch die Lizenzlosigkeit nicht stört. Die Frage bleibt dennoch – warum soll man sich diesen Titel kaufen?

Menus und die Story....

Simpler könnte man eine Menüsteuerung nicht entwerfen. Ein paar Textblöcke, hinterlegt mit einer einzigen Melodie und fertig ist das Hauptmenü. Der Titel selbst bedarf keiner großartigen Erklärung, denn nicht nur der Umfang ist – sind wir mal ehrlich – ein Witz, auch die Umsetzung hätte mehr Liebe zum Detail vertragen. Wenigstens findet Ihr auf der Spielkarte alle offiziellen Fragen, die Euch auch in der Führerscheinprüfung erwarten werden.

Technik und Gameplay....

Gameplay? Gibt es bei „Driver's Ed – Portable" leider nicht. Ihr werdet mit Fragen konfrontiert – Fragen über Fragen, die sich voll und ganz auf die anstehende Fahrprüfung konzentrieren. Doch bevor Ihr unter Prüfungsbedingungen loslegt, solltet Ihr Euch zunächst dem Lernen widmen. Üben, üben und nochmals übern, ist das Credo. Schön, dass Euch Entwickler JoWood einen virtuellen Fahrlehrer zur Seite stellt, der Euch im Übungsmodus unterstützt und bei Fehlern aufklärt. Entweder tippt Ihr auf die jeweilige Taste, um ein Antwortfeld zu markieren oder Ihr verwendet den Stylus – nichts leichter als das. Leider gibt es einige unschöne Rechtschreibfehler im Programm, die man besser hätte ausbessern sollen. Nichtsdestotrotz… Der Fragenkatalog ist umfangreich, Ihr könnt ihn Euch nach Belieben zu Gemüte führen, so oft Ihr wollt, wo auch immer Ihr Euch befindet.

Habt Ihr Euch eingelesen und seid bereit für Größeres, erwartet Euch der Prüfungsmodus, ein unter beinahe realen Bedingungen funktionierendes Element des Titels. Seid Ihr ein paar Mal mit allen Fragebögen durch, müsstet Ihr auch für die reale Prüfung fit sein. Virtuell lernt es sich recht gut, allerdings bleibt immer die Frage, ob eine solche Investition Sinn macht. Für gewöhnlich erhält man jene Fragebögen von der Fahrschule. Man sollte nur noch ein wenig Motivation mitbringen, dann reichte das vollkommen aus. Der eine oder andere dürfte sich aber in digitalen „Welten" leichter tun.

Recht nett, aber wenig spielerischen Mehrwert haben die drei im Titel integrierten Minispiele. Gut zum Lernen – wenigstens für ein paar Minuten -, dann reicht es aber auch schon wieder. Ein bisschen am eigenen Auto rumschrauben, die Bedeutung von Verkehrsschildern erlernen und nachgestellte Situationen des Straßenverkehrs analysieren und eventuelle Fehler aufzeigen. Sinn macht dies durchaus. Aber bitte mehr davon!

Grafik & Sound....

Ein Führerschein-Trainer kommt bekanntlich nie in besonders schickem Gewand daher. Das verbietet allein das doch etwas öde Setting, die wenig dazu geeigneten Textboxen – und natürlich die Tatsache, dass keine Bilder das teils wenig inspirierende Spielgeschehen unterlegen.

Ein immer fortwährender, etwas nervender Sound ist nicht gerade die Erwartung dessen, was man sich als Spieler vorstellt, dennoch kommt man mit der Akustik des Titels gut zurecht. Eine Sprachausgabe wäre schön gewesen, wurde aber ausgespart.

Fazit....

„Driver's Ed – Portable" ist in Sachen Fahrschul-Software – auch wegen fehlender Lizenzen – derjenige Titel, der sich als Letzter im Bunde einreiht. Dennoch sind wir nicht unzufrieden mit dem Spiel. Allerdings ist der Umfang wenig erbaulich und auch die Minispiele sind kein Kaufgrund. Immerhin reichen aber die Fragen dazu, dass man sich bis zur bevorstehenden Prüfung fit fühlt. Und das ist ja die Hauptsache.

 

+ originale Fragen (ohne Lizenz)
+ drei Minispiele
- keine unterstützenden Bilder
- teilweise Rechtschreibfehler

GRAFIK: --

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG:
Bedingt Empfehlenswert

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de