konsolenkost.de

 
NDS Duell der Magier
 
 
Duell der Magier - NDS
Kilian Pfeiffer (18.09.2010)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Disney Interactive
GENRE: Action
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Ja
SCHWIERIGKEIT: 2-4
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK12
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Derzeit ist es „Duell der Magier", der die Kassen der großen Lichtspielhäuser zum Klingeln bringen möchte. Ein Disney-Film, bei welchem Nicolas Cage die Hauptrolle spielt. Zugkräftig ist dessen Name, man erhofft sich, einen großen wirtschaftlichen Erfolg einfahren zu können. Exklusiv zum Film gibt es eine Handheld-Version – für den Nintendo DS. Wir haben uns für Euch durch „Duell der Magier" geschlagen und präsentieren Euch unser Fazit zum Spiel.

Menus und die Story....

Merlin war der letzte jener legendären Zauberer, die es gab. Mit seinem Tod musste ein Nachfolger her, einer, der dem Wirken Merlins ebenbürtig ist. Balthasar Blake war sein Zauberlehrling, nun sucht er einen würdigen Nachfolger für Merlin – und das könntet Ihr sein! Also, was scheut Ihr Euch? Auf geht es in ein Abenteuer voller magischer Momente…

Technik und Gameplay....

Aus einer Vogelperspektive, schräg von oben, seht Ihr Euren Helden, Dave Stutler. Dieser weiß noch nichts von seinen zukünftigen Befähigungen, die ersten Schritte gestalten sich aber bereits interessanter, als er zunächst erahnt hatte. Der DS-Touchscreen zeigt sechs Zaubersprüche, verschiedene Farben und Symbole, die Ihr nach und nach freischalten werdet. Ob Plasmablitz, zielsuchende Rakete oder explosionsgefährliche Bombe – abwechslungsreich ist das Waffen-Repertoire, das Ihr mit Hilfe des Touchpens abfeuert. Ein wenig erinnert „Duell der Magier" an die „Diablo"-Reihe, die es exklusiv für den PC gibt. Allerdings sind die Ähnlichkeiten nur marginaler Natur. Denn allein die Steuerungsmechanik funktioniert bei Weitem nicht so gut, wie man es sich gewünscht hätte. Wesentlich einfacher hätte es von der Hand gehen müssen, den eigenen Charakter in die gewünschte Richtung zu bewegen. In gewissen Momenten vergeht einem der Spaß ziemlich schnell.

Abwechslungsreich sind hingegen die verschiedenen Feindarten, die zwar keinerlei Taktik erfordern, aber von der Mülltüte bis zur Mülltonne reichen. Gegner-Scherben, aus welchen ein unendlicher Strom an Opponenten erscheint, müssen zerstört werden, um den Gegnerstrom zu unterbrechen. Anderenfalls habt Ihr es mit einem schier unbegrenzten Zufluss an Fieslingen zu tun. Das Spiel an und für sich ist sehr linear aufgeteilt, die sechs Spielbereiche im virtuellen Manhattan hätten ein bisschen mehr Abwechslung vertragen. Alle Zaubersprüche lassen sich indes durch steten Einsatz aufleveln. Ihr erreicht neue Stufen, teilt zusätzlichen Schaden aus und betretet immer wieder Portale, in welchen Euch zahlreiche Feindhorden erwarten, die es auszuradieren gilt. Belohnungen winken bei Erfolg.

Grafik & Sound....

„Duell der Magier" ist größtenteils ein recht ansehnlicher Titel. Nicht, dass man meinen möchte, es erwarteten den Spieler ausufernde Bombast-Momente, nein. Vielmehr ist es die Kontinuität innerhalb der Spielebenen, die optische Relevanz, die dem geneigten Betrachter zusagt. Hübsch anzusehen sind die magischen Momente, der Einsatz der sechs unterschiedlichen Zaubersprüche.

Auch der Sound stimmt, zwar gibt es keine Sprachausgabe auf der Handheld-Spielkarte, dafür viele Textkästen. Vor allem innerhalb der Tutorials solltet Ihr das Auge offen halten und Bereitschaft zeigen, zu lesen. Sound-Effekte, etwa, wenn ein Plasmablitz in den nächsten Feind rast, wissen zu gefallen, sind aber keine akustische Offenbarung.

Multiplayer....

Im Mehrspieler-Modus dürfen bis zu vier Mitspieler um den Sieg antreten, wobei der Nintendo DS von Spieler zu Spieler gereicht wird. Portalstufen, die bereits im Einzelspieler freigeschaltet wurden, können auch im Multiplayer verwendet werden. Bevor Ihr beginnt, solltet Ihr eine magische Domäne auswählen und die Anzahl der Ebenen.

Fazit....

„Duell der Magier" ist eine ordentliche Versoftung, die exklusiv für den Nintendo DS erscheint. Leider bleibt der Abwechslungsreichtum größtenteils auf der Strecke. Auch bei der Steuerung hakt es mancherorts. Dennoch funktioniert das spielerische Unterfangen relativ gut. Ihr schnetzelt Euch durch unzählige Feinde, bahnt Euch Euren Weg durch lineare Levels und baut nach und nach die eigenen Zaubersysteme aus. Umfang, Multiplayer und Steuerung könnten aber einen Feinschliff vertragen.

 

+ offizielle Lizenz
+ eingängiges Spielprinzip
- schlechte Anleitung
- kaum Abwechslung

GRAFIK: 67%

SOUND/EFFEKTE: 70%

MULTIPLAYER: 54%

GESAMTWERTUNG: 67%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de