konsolenkost.de

 
NDS Bibi & Tina: Das große Unwetter
 
 
Bibi & Tina: Das große Unwetter - NDS
Kilian Pfeiffer (08.10.2011)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Kiddinx
GENRE: Adventure
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.35 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
WI-FI: Nein

   
Einleitung....

Das Wetter draußen ist grausam. Es schüttet aus allen nur erdenklichen Kübeln, ein Sturm ist aufgekommen und der Hof ist in Gefahr. Bibi und Tina sind mittendrin, warten, dass das Unwetter an ihnen vorbeizieht, doch schaut es so aus, als würde das nur mit Schäden möglich sein. Außerdem ist Finja, das Pferd, noch verschwunden. Hoffentlich passiert ihm nichts da draußen. Im neuesten DS-Abenteuer der beiden beliebten Hörspiel-Heldinnen geht alles rund um das Pferd - lange Laufwege inklusive.

Menus und die Story....

Lange waren wir nicht mehr mit der kleinen Hexe Bibi unterwegs, umso überraschter waren wir, als wir die Meldung bekamen, dass es mal wieder auf einem Nintendo-Handheld verhext zugeht. Merkwürdigerweise ist es bei Bibi oft so, dass die Spiele sich heimlich und leise anschleichen und plötzlich in den Verkaufsregalen der Spielehändler liegen. Auch bei "Bibi & Tina - Das große Unwetter" war dem so. Zwischenzeitlich liegt uns ein Testmuster vor, das wir Euch heute vorstellen wollen.

Technik und Gameplay....

Der Sturm ist vorüber, das Resultat erschreckend. Der Martinshof ist schwer in Mitleidenschaft gezogen worden, die Fenster sind in unzählige Einzelteile zersplittert, überall liegen hölzerne Fensterläden auf dem Gut verstreut, Balken und andere Objekte, die der Sturm dorthin befördert hat. Viel Arbeit steht an - Bibi und Tina müssen zusammenhelfen, um erfolgreich zu sein. Schön: Das Spiel startet mit einer in Standbildern erzählten Sequenz. Die Geschichte wird von einem sympathischen Erzähler gesprochen, der es gleich schafft, ein ganz gewisses Flair zu verbreiten. Eines, bei dem man sich wohl fühlt. Ein Hörspiel-Erzähler eben.

Das Spiel selbst wird aus der Vogelperspektive gespielt. Ihr steuert Bibi und Tina im Doppelpack und könnt per Knopfdruck zwischen diesen hin- und herschalten. Entweder dirigiert Ihr die beiden Heldinnen per Steuerkreuz oder aber mit dem Touchscreen. Die Karte ist recht übersichtlich und zeigt den Martinshof in seiner ganzen Größe. Leider ist dieser nicht sonderlich groß geraten. Aufträge erhaltet Ihr etwa von der Mutter oder diversen Nebencharakteren, die sich am Hof herumtreiben und maßgeblich zur Story beitragen. Selbstverständlich geht es darum, das Areal wieder hübsch zu gestalten, Kaputtes wegzuschaffen und die im Stall verbliebenen Pferde zu säubern. Doch von Anfang an: Habt Ihr einen Auftrag erhalten, erscheint auf dem Touchscreen ein Ausrufezeichen, das angibt, das an entsprechender Stelle etwas zu tun ist. Euer Aufgabenbuch erklärt Euch, was das im Detail ist. Etwa müsst Ihr kaputte Glasscherben einsammeln. Bibi und Tina laufen hierzu zu den zerstörten Scheiben, ein Druck auf den "A"-Knopf und schwupps ist der Dreck beseitigt. Überhaupt müsst Ihr viel Laufarbeit hinter Euch bringen, immer wieder Auftraggeber am Hof abklappern, um Zwischenergebnisse mitzuteilen.

Hin und wieder müssen die beiden Mädels den Hof verlassen, um etwa bei einer im nahe gelegenen Örtchen wohnenden Dame ein paar wichtige Kräuter abzuholen. Dann begibt Ihr Euch als Spieler in eine Art Minispiel, eine Reiteinlage. Dort springt Ihr dann auf Knopfdruck über Hindernisse und versucht Eure Mitstreiterin auszubooten. Achtet aber auf die Erschöpfungsanzeige. Ist diese leer, kann Euer Hengst nicht mehr so, wie er eigentlich können müsste. Neben diesen kleinen Duellen sind es die Pflege-Sessions, die dem einen oder anderen Spieler Spaß bringen werden. Natürlich hat man diese in ähnlicher Art und Weise schon x-fach gesehen. Doch auch in "Bibi & Tina - Das große Unwetter" sind sie wieder mit von der Partie. Ein paar Mal mit dem Touchpen über den Screen gestrichen - und schon ist die Mähne gekämmt, das Pferd vom Dreck befreit. In drei weiteren Minispielen sammelt Ihr so viele Äpfel wie Euch möglich ist, zieht Karotten mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad aus der Erde oder pumpt Wasser. Das ist soweit - für die Zielgruppe - alles auch ganz in Ordnung. Dennoch: Die Laufwege nerven selbst eingefleischte Bibi-Fans.

Grafik & Sound....

Zweckmäßig erstrahlt die Hof-Optik des vorliegenden Spieles. Bibi und Tina sind recht klein gestaltet, die Übersicht ist gut, die Sequenzen lediglich aus Standbildern zusammengesetzt, was schade ist. Kleine Filmchen wären zwar ein größerer Aufwand gewesen, hätten aber auch für eine bessere Gesamt-Stimmung gesorgt. Die deutsche Sprachausgabe kann sich hingegen hören lassen, die Musik ist etwas langweilig geraten und nicht so flippig, wie man sie etwa von vergangenen Hörspiel-Abenteuern gewöhnt ist.

Fazit....

Bei "Bibi & Tina - Das große Unwetter" werden Fans der jungen, dafür überaus bekannten Mädels freudig aufschreien. Endlich wieder das Duo, endlich wieder der Martinshof, endlich wieder Spannung und Abenteuer. Doch kommt es etwas langatmiger daher, als einem Recht ist. Die das Spiel künstlich in die Länge ziehenden Laufwege nerven, die Aufgaben bestehen meist darin, Gegenstände zu finden und einzusammeln und diese dann an das Ziel zu bringen. Da können die integrierten Minispiele schon mehr überzeugen. Der Zielgruppe wird das Abenteuer dennoch zusagen. Wenn Bibi und Tina im Titel zu finden ist, kann das nun mal nur Unterhaltung bedeuten.

 

+ "Bibi & Tina"-Lizenz
+ prof., dt. Sprachausgabe
+ sehr kindgerecht
- lange Laufwege
- zu wenig Abwechslung
- zu einfach

GRAFIK: 59%

SOUND/EFFEKTE: 55%

MULTIPLAYER/: --

GESAMTWERTUNG: 60%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de