konsolenkost.de

 
NDS Besser Essen - Leben leicht gemacht
 
 
Besser Essen - Leben leicht gemacht - NDS
Kilian Pfeiffer (19.04.2009)

SYSTEM: NDS
ENTWICKLER: Independent Arts
GENRE: Kochspiel
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: k.E.
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Gameplay/Inhalt....

Im TV kämpfen offenherzige Taugenichtse nicht nur um die Anerkennung der „Big Brother"-Zuschauer, Sangeskünstler um die Gunst der „DSDS"-Fans und übergewichtige Kandidaten gegen ihre Fettleibigkeit. Auch in vielen anderen Segmenten gibt es Fernsehumsetzungen, die ihren Weg in den Videospiel-Bereich angetreten haben. Ein Beispiel ist die „Pro 7"-Sendung „Besser Essen", die nun auch für den Nintendo DS veröffentlicht wurde. „Besser Essen - Leben leicht gemacht", so der Titel des Produkts, ist kein Spiel im traditionellen Sinne, nein, hierbei handelt es sich vielmehr um ein Programm, dass abnehmwillige Personen, aber auch einfach an der Ernährung Interessierte, unterstützt, Infos parat hält und in gewisser Weise auch recht unterhaltenden Charakter mit sich bringt.

Ein Programm also, keine zu spielende Software. Ok, ein genialer Puzzler (drei Symbole der gleichen Art müssen in direkte Nachbarschaft gebracht werden, um das Trio aufzulösen) wurde dem Titel als Extra spendiert, aber dieser als „Fruchtmixer" getarnte Ausflug kann nicht als Grundlage für die Wertung angesehen werden. Um zukünftig gesünder zu leben, eignet sich „Besser Essen - Leben leicht gemacht" sehr gut. Zunächst gebt Ihr Euer Gewicht, Eure Körpergröße sowie das Alter ein, um den eigenen BMI (Body-Mass-Index) berechnen zu lassen. Auf diesem bauen die Ernährungsempfehlungen des Programms auf. Nun noch schnell ein Zielgewicht eingegeben und fertig ist der erste Programmteil.

Euren Kalorien-Tagesbedarf habt Ihr also ermittelt. Abhängig von diesem dürft Ihr Euch im Folgenden einen individuellen Nahrungsplan zusammenstellen. Einen, der auf realen Produkten basiert, die Ihr in jedem Supermarkt um die Ecke erhaltet. Eine große Anzahl an Produkten findet Ihr – mit Originalnamen – im Programm vertreten. Abhängig vom Kalorienwert, dem Eiweiß, den Kohlenhydraten sowie den Fetten stellt Ihr Euch also einen entsprechenden Speiseplan zusammen, den es einzuhalten gilt. Die Regel, an welche man sich halten sollte: drei Hauptmahlzeiten sowie zwei Snacks. Ebenfalls warten insgesamt 35 Theorielektionen darauf, von Euch verinnerlicht zu werden. Nicht alle könnt Ihr gleich zu Beginn anwählen, nein, Kawashima-like wird jeden Tag eine neue frei geschaltet. Den Theorieteil muss man lesend bewältigen, als Abschluss wartet ein Quiz darauf, bestanden zu werden. Sieben von insgesamt zehn Fragen pro Lektion müsst Ihr korrekt beantworten, um einen Preis abzustauben. Sofern man im Theorieteil gut aufgepasst hat, sollte der Quizteil aber kein größeres Problem darstellen.

Logisch, dass Erfolge auch entsprechend belohnt werden wollen: Habt Ihr eine Lektion mit dem Erhalt einer Urkunde erfolgreich abgeschlossen, spendiert Euch das Programm in der Regel ein neues, leckeres Rezept, das es in der Realität zu kochen gilt. Insgesamt beinhaltet die Spielkarte 100 Rezepte mit Snacks, Vorspeisen, Hauptgerichten sowie Desserts. Angaben zu den Zutaten finden sich in der Detailansicht, ebenso wurde für jedes Rezept eine eigens zusammengestellte Anleitung in das Programm gepackt. Selbst für Einsteiger wurde also vorgesorgt. Alle Erfolge lassen sich in anschaulichen Tabellen jederzeit in diversen Verlaufstabellen verfolgen.

Hinsichtlich der grafischen Präsentation kann man an „Besser Essen – Leben leicht gemacht" nicht herummäkeln. Alle Tabellen und die vereinzelten Bildchen wurden zweckdienlich dargestellt und entsprechen den Erwartungen. Der Sound ist durchaus hörbar und untermalt die oftmals trockenen Zahlen und Buchstabenansammlungen zusehends. Was fehlt, ist eine schicke Sprachausgabe, die alle Lektionsinhalte vortragen würde.

Fazit....

„One apple a day keeps the doctor away." Wer kennt diese Lebensweisheit nicht? Ob das wirklich so ist, dürfte Euch das von „Independent Arts" entwickelte Programm verraten. 100 Rezepte, viele wissenswerte Ernährungsdetails, eine vielschichtige Lebensmitteldatenbank, ein Ernährungsberater in virtueller Form sowie ein abwechslungsreiches „Fruchtmixer"-Puzzlespiel sorgen für langanhaltende Unterhaltung. Wer auf der Suche nach einem „Spiel" ist, ist hier fehl am Platz. Wollt Ihr allerdings dem Übergewicht ein Schnippchen schlagen, könnt Euch die Kosten für einen realen Ernährungsberater nicht leisten und seid einfach mal gespannt auf eine neuartige Umsetzungsweise, seid Ihr bei „Besser Essen – Leben leicht gemacht" an der richtigen Adresse.

 

+ Ernährungsberater für den DS
+ 35 Theorielektionen
+ 100 Rezepte
+ toller Puzzler inkludiert
+ gelungene Umsetzungsweise
- absolutes Zielgruppenprodukt
- kein „Spielspaß" in dem Sinne
- fehlende Sprachausgabe

GRAFIK: --

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG:
Sehr Empfehlenswert

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de