konsolenkost.de

 
NDS Bibliothek der klassischen Bücher
 
 
Bibliothek der klassischen Bücher - NDS
Kilian Pfeiffer (03.04.2010)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: Nintendo
GENRE: Bildung
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: k.E.
SECRETS: Nein
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: K.E.
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.25 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE: Ja

   
Einleitung....

Eine Bibliothek sein Eigen zu nennen, kann für eine Leseratte zweifelsohne ein herzerwärmendes Gefühl mit sich bringen. Allerdings braucht es sehr viel Geld und Mühe, eine stattliche Bibliothek einzurichten, die den eigenen Ansprüchen entspricht. Wie einfach es da doch ist, in den Handel zu gehen und sich etwa Nintendos neueste Software-Entwicklung zu holen: „Bibliothek der klassischen Bücher". Ein Sammelsurium von etwa 100 Werken. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) entstanden, bietet das Produkt eine abwechslungsreiche und reichhaltige Auswahl weltbekannter Literatur.

Menu & Story....

Wie schon bei „200 klassische Bücher", das als digitale Büchersammlung in Deutschland zuerst veröffentlicht wurde, kann man sich auch bei „Bibliothek der klassischen Bücher" das gewünschte Buch aussuchen. Ein virtuelles Bücherregal hilft Euch bei der Auswahl des entsprechenden Objektes der Begierde. Allerdings bietet der Titel auch konkrete Möglichkeiten, um sich auf ein ganz bestimmtes Werk vorzubereiten. So könnt Ihr anhand eines Quiz‘ erkennen, welche Meisterwerke von Interesse sein könnten – Stichwörter sind hier das Motto! Des Weiteren existieren Ranglisten, die von anderen Nutzern aufgrund ihrer Stichwortbeschreibungen erstellt wurden.

Gameplay....

Bedienungsfreundlichkeit: ausgezeichnet! „Bibliothek der klassischen Bücher" ist ein hervorragendes Stück Software, was den Umfang und die (Lese-)Möglichkeiten angeht. So dürft Ihr nicht nur etwa alphabetisch suchen, sondern auch nach Umfang, nach Epoche oder nach Genre. Ein kurzes Tutorial gibt Euch Einblicke in die Navigationsmöglichkeiten im Titel. Besonders gut gefällt uns die Tatsache, dass Ihr – bevor Ihr Euch einem Buch widmet – eine kurze Zusammenfassung darüber lesen könnt. Ebenso warten Informationen zum Autor.

Einstellbar ist die Schriftgröße (klein und groß), allerdings ist diese in jeder Ausführung perfekt lesbar. Besonders schön umgesetzt: das Umblättern der Seiten. Da macht das Lesen über den Doppelbildschirm gleich doppelt so viel Laune! Solltet Ihr des Lesens überdrüssig sein, müsst Ihr Euch das Lesezeichen schnappen – sozusagen der „Speicherstand", der Bucheinmerker - der Euch beim nächsten Aufschlagen des Buches zeigt, wo Ihr zuletzt aufgehört hattet, zu lesen. Tolles Schmankerl: Über die Wi-Fi-Connection dürft Ihr Euch neue Bücher herunterladen. Doch Achtung: Der Speicherplatz ist bekanntlich begrenzt.

Hier bieten wir Euch eine Übersicht über alle in „Bibliothek der klassischen Bücher" vorkommenden Titel:

Lou Andreas-Salomé - Im Kampf um Gott
Ludwig Achim von Arnim - Isabella von Ägypten
Arnim/Brentano - Des Knaben Wunderhorn Bd.1
Arnim/Brentano - Des Knaben Wunderhorn Bd.2
Arnim/Brentano - Des Knaben Wunderhorn Bd.2
Bettine von Arnim - Dies Buch gehört dem König
Bettine von Arnim - Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde
Clemens Brentano - Gockel, Hinkel und Gackeleia
Georg Büchner - Danton's Tod
Georg Büchner - Leonce und Lena
Adelbert von Chamisso - Peter Schlemihl
Annette von Droste-Hülshoff - Die Judenbuche
Joseph von Eichendorff - Aus dem Leben eines Taugenichts
Joseph von Eichendorff - Das Marmorbild
Theodor Fontane - Effi Briest
Theodor Fontane - Frau Jenny Treibel
Friedrich Baron de la Motte Fouqué - Undine
Johann Wolfgang von Goethe - Egmont
Johann Wolfgang von Goethe - Faust
Johann Wolfgang von Goethe - Faust II
Johann Wolfgang von Goethe - Göth von Berlichingen
Johann Wolfgang von Goethe - Iphigenie auf Tauris
Johann Wolfgang von Goethe - Mährchen. Novelle
Johann Wolfgang von Goethe - Torquato Tasso
Johann Wolfgang von Goethe - Die Wahlverwandtschaften
Johann Wolfgang von Goethe - West-oestlicher Divan
Jeremias Gotthelf - Die schwarze Spinne
Franz Grillparzer - Der arme Spielmann
Jacob und Wilhelm Grimm - Kinder- und Hausmärchen, Band 1
Jacob und Wilhelm Grimm - Kinder- und Hausmärchen, Band 2
Friedrich Hebbel - Maria Magdalena
Heinrich Heine - Deutschland. Ein Wintermärchen
Wilhelm Heinse - Ardinghello und die glückseeligen Inseln
Johann Gottfried Herder - Volkslieder. Erster Teil.
Johann Gottfried Herder - Volkslieder. Zweiter Teil.
E.T.A. Hoffmann - Das Fräulein von Scuderi
E.T.A. Hoffmann - Der goldene Topf
Hugo von Hofmannsthal - Die Frau ohne Schatten
Hugo von Hofmannsthal - Jedermann
Hugo von Hofmannsthal - Der Rosenkavalier
Friedrich Hölderlin - Hyperion
Odön von Horváth - Jugend ohne Gott
Franz Kafka - Amerika
Franz Kafka - Betrachtung
Franz Kafka - Ein Landarzt
Franz Kafka - Der Prozess
Franz Kafka - Das Schloss
Franz Kafka - Das Urteil
Franz Kafka - Die Verwandlung
Gottfried Keller - Kleider machen Leute
Gottfried Keller - Romeo und Julia auf dem Dorfe
Eduard von Keyserling - Schwüle Tage
Heinrich von Kleist - Amphitryon
Heinrich von Kleist - Das Erdbeben in Chile
Heinrich von Kleist - Die Familie Schroffenstein
Heinrich von Kleist - Die heilige Cäcilie oder Die Gewalt der Musik
Heinrich von Kleist - Die Marquise von O.
Heinrich von Kleist - Michael Kohlhaas
Heinrich von Kleist - Penthesilea
Heinrich von Kleist - Die Verlobung in St. Domingo
Heinrich von Kleist - Der zerbrochene Krug
Heinrich von Kleist - Der Zweikampf
Lenz - Der Hofmeister
Lenz - Die Soldaten
Lenz - Der Waldbruder
Gotthold Ephraim Lessing - Emilia Galotti
Gotthold Ephraim Lessing - Die Erziehung des Menschengeschlechts
Gotthold Ephraim Lessing - Minna von Barnhelm
Gotthold Ephraim Lessing - Nathan der Weise
Conrad Ferdinand Meyer - Das Amulett
Gustav Meyrink - Das grüne Licht
Eduard Mörike - Mozart auf der Reise nach Prag
Karl Philipp Moritz - Anton Reiser (I)
Karl Philipp Moritz - Anton Reiser (II)
Karl Philipp Moritz - Anton Reiser (III)
Karl Philipp Moritz - Anton Reiser (IV)
Karl Philipp Moritz - Anton Reiser (V)
Novalis - Heinrich von Ofterdingen
Rainer Maria Rilke - Malte Laurids Brigge
Rainer Maria Rilke - Duineser Elegien
Friedrich Schiller - Anthologie auf das Jahr 1782
Friedrich Schiller - Dom Karlos
Friedrich Schiller - Der Geisterseher
Friedrich Schiller - Die Jungfrau von Orleans
Friedrich Schiller - Maria Stuart
Friedrich Schiller - Die Räuber
Friedrich Schiller - Turandot
Friedrich Schiller - Wallenstein
Friedrich Schiller - Wilhelm Tell
Friedrich Schlegel - Lucinde
Arthur Schnitzel - Lieutenant Gustl
Arthur Schnitzel - Reigen
Arthur Schnitzel - Traumnovelle
Joh. Gottfried Seume - Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802, Erster Teil
Joh. Gottfried Seume - Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802, Zweyter Teil
Adalbert Stifter - Abdias
Adalbert Stifter - Brigitta
Adalbert Stifter - Der Hagestolz
Theodor Storm - Immensee
Theodor Storm - Der Schimmelreiter
Ludwig Thoma - Lausbubengeschichten
Ludwig Tieck - Der gestiefelte Kater
Kurt Tucholsky - Rheinsberg
Kurt Tucholsky - Schloß Gripsholm
Frank Wedekind Frühlings Erwachen
Christoph Martin Wieland - Musarion

Grafik/Sound....

„Bibliothek der klassischen Bücher" macht beinahe alles richtig. Das Bücherregal ist nett umgesetzt worden. Auf den ersten Blick erkennt man bereits, wie umfangreich ein Werk sein wird, die Buchrücken lassen darauf schließen, was Euch für ein Autor samt literarischem Werk erwartet. Gelungen sind die Schriftgrößen, das Drumherum im Allgemeinen. Aber was uns im Besonderen gefiel, waren die zuschaltbaren Hintergrundmelodien – etwa ein typischer Strand-Sound, der Euch sprichwörtlich die kühle Brise durch das Gesicht huschen lässt.

Fazit....

Mehrfach haben wir es bereits erwähnt – das Buch soll auch in Zukunft Leseobjekt Nummer eins bleiben. Ein Sammelsurium wie das vorliegende ist aber eine durchaus annehmbare Alternative, deren Auswahl Bände spricht. Ehe man Hunderte von Euros in unzählige Literaturwerke steckt, kann man bei Nintendos Werk ohne Weiteres zugreifen. Wir würden uns freuen, wenn es derartige Sammelwerke auch zukünftig gäbe – etwa eingeteilt nach Genre oder Empfehlungslisten.

 

+ über 100 hervorragende Werke
+ komfort. Nutzerfreundlichkeit
+ verschiedene Schriftgrößen
+ Hintergrund-Melodien
- Auswahl Geschmackssache

GRAFIK: --

SOUND/EFFEKTE: --

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG:
Sehr Empfehlenswert

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de