konsolenkost.de

 
NDS Big Bang Mini
 
 
Big Bang Mini - NDS
Kilian Pfeiffer (22.04.2009)

SYSTEM: NDS
PUBLISHER: dtp entertainment
GENRE: Action
SPIELER: 1-2 Spieler
HANDBUCH: Mehrsprachig
SPEICHER: Batterie
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 2-9
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: 7+
TERMIN: 24.04.
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
LESERMEINUNGEN: Nein

   
Einleitung....

Noch drei Sekunden, zwei, eine – gleich ist es soweit! Der Zeiger trifft die Zwölf – Neujahr!!! Das Feuerwerk nimmt seinen Lauf, die ganze Nation schaut zu. Jedes Jahr ereignet sich dieses Spektakel am 31. Dezember. Das dann in den Himmel gefeuerte, pyrotechnische Feuerwerk könnte farbenfroher nicht sein. Ein wenig daran erinnert wird man während des Spielens von „Big Bang Mini", dem neuesten Machwerk von „SouthPeak Games", einer englischen Spieleschmiede, die bislang recht selten die sprichwörtliche Aufmerksamkeit auf sich lenken konnten. Nun ist es den Mannen aber gelungen, das Resultat zeigen wir Euch heute! Ein Geheimtipp, den es in jedem Fall zu spielen gilt!

Menus und die Story....

Ein arcadiges Shoot’em up ist vorliegender Titel ganz gewiss: Das von Euch veranstaltete Feuerwerk ist in seiner Farbsättigung einfach nur gewaltig, der dadurch erzeugte Grafikeffekt eine wahre (Bildschirm-)Pracht. Gepaart mit einer gehörigen Portion Fantasie erstrahlt „Big Bang Mini" in einem Gewand, das selbst Grafikmuffel überzeugen dürfte. Um was es eigentlich geht? Ganz einfach: Mit dem persönlich gezündeten Feuerwerk bekämpft Ihr eine unmenschliche Horde von Feinden, fantasievoll in jeder Hinsicht, skurriler, als jede Software-Polizei erlaubt. Mit dem Touchpen „dirigiert" Ihr Eure Pyrotechnik-Effekte und lernt von Mission zu Mission neue Spezialfertigkeiten, die Euch im Hinblick auf eine kaum überschaubare Feindesriege ein nützliches Werkzeug sind. Ob „Arcade", „Herausforderung", „Versus", „Mission", „Nur die Ruhe" oder ein erst frei zu schaltender Spezialmodus – Ihr werdet Stunden über Stunden zu investieren haben, ehe Ihr den Titel bis zum letzten Bildschirm spielt.

Technik und Gameplay....

Das Augenmerk gilt dem unteren Screen des Nintendo DS! Hier befindet sich Euer futuristisches, in jeder Kampagne anders gestaltetes „Schiff", das Ihr mithilfe des Touchpens navigiert. Wichtig ist das Ausweichen, denn unendliche Schwadronen von Geschossen und Projektilen begegnen Euch im Laufe des Spieles. All jenen gilt es auszuweichen. Im oberen Bildschirm erscheinen indes alle Rivalen, Raumschiffe, deren Formen dem Kopf eines Kindes entsprungen sein könnten, fliegende Damen, die einem Schwarm Hexen gleichen, Fischgräten-Clowns oder chinesische Drachen – je nach Umgebung eben. Der Titel ist bunt, sehr bunt, ein wahres Feuerwerk der Farben. Jeder der am Himmel auftretenden Gegner beharkt Euch also, wurde dazu geschickt, Euer Raumschiff zu zerstören. Nur gut, dass Ihr ein monströses Feuerwerk in petto habt, das Ihr mit dem Stylus lenkt und im Sekundentakt nach oben ballert. Logisch, dass Euch hierbei unzählige Fertigkeiten unterstützen. Fertigkeiten, die Euch die Kämpfe in jeder Hinsicht erleichtern. Um eine Mission abzuschließen, müsst Ihr eine Leiste mit Sternenenergie füllen. Erst wenn diese voll ist, ist die aktuelle Stage beendet, und Ihr rückt eine Mission vorwärts. Jeder Gegner hinterlässt einen Stern, den Ihr im Optimalfall einsammelt. Die meiste Zeit weicht Ihr mit Eurem Schiff allerdings aus, navigiert zwischen Schüssen hindurch, an Trümmern vorbei, immer gewappnet, nicht doch noch getroffen zu werden. Ein Treffer – und die Mission ist zu Ende. Nur gut, dass alle der 90 „Arcade"-Levels nicht länger als ein paar Minuten dauern. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad sehr knackig und demnach braucht Ihr teils einige Versuche, um erfolgreich zu sein.

Nicht nur werdet Ihr von einem „Tutorial" in das Spiel instruiert, nein, der Titel gibt auch Freiraum für unzählige freischaltbare Extras. Es motiviert also ungemein, auch in längeren Sitzungen dem Ziel entgegen zu streben, den „Arcade"-Modus zu beenden, neue Modi zugänglich zu machen und den eigenen Seelenfrieden zu finden. Am Ende jedes Levels dürft Ihr an einem sogenannten Bonus-Verbindungsspiel teilnehmen, in dem es gilt, eine bestimmte Anzahl von Punkten auf verschiedenste Art miteinander in Verbindung zu bringen. Ähnlich genial sind die in mehrere Angriffsstufen aufgeteilten Bosskämpfe. Jeder dieser abgedrehten Widersacher erfordert eine eigene Strategie, die zumeist zwar durch das selbstgesteckte Motto „Volles Rohr!" durchbrochen werden kann – dennoch: spaßig bis zuletzt! Besonders überzeugend sind zudem die unterschiedlichen spielerischen Möglichkeiten, die mit dem eigenen Raumschiff machbar sind. So sorgt Ihr für einen voll aufgeladenen Energieschuss, der Gegner mit einem Treffer in seine Teile zerlegt, Ihr generiert bei gleichbleibender Feuerfrequenz einen zunehmend stärker werdenden Mega-Schuss oder erzeugt einen Wirbel, der alle herannahenden Projektile in sich aufsaugt. Oder wie wäre es mit einem zielsuchenden Schuss, der den Feind unter Garantie treffen wird? Oder der berauschenden Strategie, die Zeit auf Wunsch anzuhalten? Alles Dinge, die von Kapitel zu Kapitel arrangiert werden. Die Entwickler wissen anscheinend, wie man das Publikum zu motivieren hat. Davon zeugt nicht nur die sehr witzig gestaltete Anleitung, die dem Titel beiliegt. Vor allem die „Herausforderung" mit Online-Ranking, aber auch die „Mission" - ein Bereich, in dem 25 hammerharte Aufgaben auf Euch warten - wollen angegangen werden. Zu tun gibt es also mehr als genug.

Grafik & Sound....

Den Entwicklern von „SouthPeak Games" ist Erstaunliches gelungen. Einen beinahe storyfreien Titel, in dem es um nichts anderes als die reine Feuerwerksbekämpfung geht, grafisch opulent umzusetzen. Das Effektfeuerwerk ist gewaltig, die grafischen Spielereien sind ein Fest für die Augen. Am besten davon überzeugen dürft Ihr Euch im „Relax"-Modus, in dem Ihr Euch die unterhaltsame Pyro-Angelegenheit auch dauerhaft zu Gemüte führen könnt. Auch die Gegnerschaft hat Beachtung verdient!

Für jedes Level-Setting eine eigene Melodie! Die Sounds sind erste Sahne, die Musik teils gewöhnungsbedürftig, aber immer wieder zum Geschehen passend. Ob Ihr nun in Rio de Janeiro unterwegs seid, das Feuerwerk in New York verfolgt oder in die Zeit der Pharaonen zurückreist – der Sound passt in die jeweilige Zeit und beweist, dass man bei den Entwicklern gute Arbeit geleistet hat. Nicht immer, aber definitiv manchmal!

Multiplayer....

Im „Versus"-Modus geht es auf zwei Nintendo DS-Systemen mitten hinein ins Duell. Insgesamt drei Stufen lassen sich auswählen, auf denen mit unterschiedlichen Fertigkeiten gegeneinander angetreten wird. Die Spieleinstellungen werden zu Beginn festgelegt, alles Weitere regelt Ihr im Spiel selbst: Konfrontiert Euren Gegner doch einfach mit einer Schockwelle, der Dunkelheit, verkleinert ihn oder setzt den Schild zum eigenen Wohl ein. Laune bereitet das im drahtlosen Einzelkarte-Spiel durchführbare Unterfangen auch zu zweit.

Fazit....

„Big Bang Mini" ist genial! Genial einfach zu erlernen, genial bunt, genial anspruchsvoll. Vor allen Dingen die später folgenden Missionen, die Euch nochmals alles abverlangen werden, stellen eine harte Nuss dar. Das Spielprinzip ist erfrischend neu und entspricht mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack. Weil das Game aber eine Menge Spaß bereitet, wäre es wünschenswert, wenn der eine oder andere auch zum Titel greifen würde. Viele Spezialfertigkeiten, freischaltbare Modi, eine bunte Präsentation – „Big Bang Mini" ist bis zuletzt eine erfrischend andere Unterhaltung! Kauftipp!

 

+ 90 Stages
+ 25 Missionen
+ Süchtig machendes Gameplay
+ freischaltbare Modi
+ unterhaltende Anleitung
+ Tutorials
- eigenwilliges Spielprinzip
- Vorwurf der Monotonie erlaubt
- kann heftig schwer werden

GRAFIK: 74%

SOUND/EFFEKTE: 72%

MULTIPLAYER: 80%

GESAMTWERTUNG: 82%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de