konsolenkost.de

 
3DS Poochy & Yoshi’s Woolly World
 
 
Poochy & Yoshi’s Woolly World - 3DS
Max Bolte (18.03.2017)

SYSTEM: 3DS
ENTWICKLER: Good-Feel Studios
GENRE: Jump'n Run
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
STREETPASS: Ja
SPIELSTÄNDE: 3
SCHWIERIGKEIT: 1-7
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Ja
PREIS: ca.35 Euro
SD-Card NUTZUNG: Nein
AMIIBO: Ja
ONLINE/SPOTPASS: Nein/Ja

   
Einleitung....

Es ist mal wieder soweit - Yoshi begibt sich in ein neues Abenteuer, aber diesmal in einer knuffig wolligen Aufmachung. Yoshis Woolly World ist an dieser Stelle nichts neues, sondern wurde lediglich auf den 3DS/2DS portiert. Die Erstveröffentlichung fand am 25. Juni 2015 für die Wii U und am 03. Februar 2017 für den Handheld statt.

Menus und die Story....

Das Hauptmenü ist recht simpel gestaltet: Nach der Sprachauswahl, kommt die Wahl bzw. Erstellung des Spielstandes. Danach hat man die Wahl, entweder das Spiel zu starten oder sich in das "Yoshi-Kino" zu begeben. Im Yoshi-Kino sind kleine Filmchen hinterlegt, die man nach und nach, während es Spielens freischaltet. Wählt man nun Start aus, kommt die abschließende Wahl nach dem Steuerungstyp (Typ A oder Typ B), die Wahl der Wurftechnik (ruhig, hastig oder neigen) und ob man den SpotPass verwenden möchte. Jetzt zur Story, die schnell erzählt ist: Die große Yoshi-Familie, lebt friedlich im Woll-Atoll vor sich hin, als eines Tages Kamek vorbeischaut und fast alle Woll-Yoshis "aufdröselt" und entführt. Leider ist der Sack mit Wolle zu schwer und Kamek verliert nach und nach Wolle. Nun es ist es an uns, unsere Brüder und Schwestern zu retten.

Technik und Game Play....

Gesteuert wird mit dem Joystick oder dem Steuerkreuz, wobei ersteres viel angenehmer ist, den Aktionstaste und den Schultertasten. Die Zunge, sowie das Spucken benutzen wir auf B. Wollknäuel bereitmachen/Schießen befindet sich auf X oder optional auf R. Die Möglichkeit, dass Fadenkreuz anzuhalten, befindet sich auf Y oder wieder optional auf L. Des Weiteren kann man natürlich auch springen, A und ein Wollknäuel erzeugen (Joystick unten oder Steuerkreuz unten). Die oben beschriebene Anordnung, bezieht sich auf den Steuerungstyp A. Durch die Wahl auf Typ B, ändert sich die Belegung noch einmal grundlegend. Pause können wir mit START oder SELECT erzeugen. Innerhalb des Pausenmenüs, gibt es schlicht die Wahl, Level neu starten, Fortsetzen, Level verlassen oder Einstellungen. Die Wahl der Einstellungen, sind analog dieselben vor dem Spiel. Nachdem Intro befinden wir uns im Yoshi-Dorf und hier gibt es einiges zu endeckten. Als erstes wäre da der Yoshi-Pavillon: Hier hat man die Möglichkeit, zwischen den Yoshis zu wechseln. Im Pavillon, kann man zwischen den geretteten Yoshis, einem selbst erstelltem, einem Yoshi via Streetpass oder via amiibo auswählen. Mit dem amiibo ist es möglich, eingescannte Figuren als Muster auf den Woll-Yoshi zu übertragen. Laut Nintendo sind viele Muster hinterlegt. An dieser Stelle heißt es, einfach ausprobieren. ;-) Dann gibt es noch die Schnuffel-Hütte. In der Schnuffel-Hütte, können kleine Mini-Missionen erledigt werden.

Dann gibt es noch, das große Wollknäuel. Stand jetzt kann man dort nichts machen :D. Des Weiteren gibt es noch den amiibo Pavillon ' Siehe Yoshis-Pavillon. Zu letzt gibt es noch den Museums-Pavillon. Hier kann man sich bereits entdeckte Gegner ansehen, Musik anhören oder auch auf das Yoshi-Kino zugreifen. Das Overlay Menü, was uns die ganze Zeit begleitet auf dem Touchscreen begleitet, lässt uns zwischen den Welten wählen, eine amiibo Figur einlesen oder zwischen dem klassischen oder entspannten Modus Wechseln. Die eben angesprochenen Modi, spielen eine wesentliche Rolle, wie man dieses Spiel spielt. Im entspannten Modus, besitzt Yoshi Flügel, mit denen er unendlich lange fliegen kann. Im klassischen Modus hat er die nicht. Wenn Yoshi also über einem Abgrund die Puste ausgeht und er sich nicht mehr bis zum nächsten Ufer retten kann, stürzt er ab. Im entspannten Modus, hält man einfach die Springentaste gedruckt und fliegt/gleitet, bis zum nächsten festen Untergrund.

Grafik & Sound....

Im Gegensatz zur Wii U Version, ist das Spiel auf dem 3DS/2DS natürlich etwas ärmer an Details und Texturen. Nichtsdestotrotz, ist die Grafik ansprechend und für 3DS-Verhältnisse, immer noch gelungen. Der Sound variiert von Welt zu Welt und ist innerhalb der Level immer gleich. Es gibt natürlich kleine Unterschiede, in verschiedenen Cut-Scenes oder Orten - z.B. im Yoshi-Dorf oder bei Weltenbossen.

Fazit....

Mein 1. Yoshi Erlebnis seit Yoshis Island und es macht Spaß wie eh und je. Ich habe meine Frau und meinem Sohn an diesem Vergnügen teilhaben lassen und musste mich nach einiger Zeit daran gewöhnen, dass der DS regelmäßig zum Laden angeschlossen war oder gar in anderer Hand. Das Spiel gestaltet sich nicht sonderlich schwer: Durch den entspannten Modus, hat es selbst mein 5 Jähriger Sohn bis in die 4. Welt geschafft. Ein leichter Anstieg des Schwierigkeitsgrades von Welt zu Welt ist aber trotzdem ganz normal. Der richtige Spaß beginnt für all diejenigen, die es nicht aushalten, auch nur eine Kleinigkeit in einem Level liegen zu lassen. Nicht nur, dass man in den Leveln die nötige Wolle für seine Yoshi-Freunde und die Sonnen einsammeln muss, nein, auch das Sammeln spezieller Münzen und das Beenden des Levels mit 20 Herzen, ist ein Muss für alle, die 100% in einem Level erreichen möchten.

 

+ Auswahl an spielbaren Yoshis
+ Mix aus Jump'n Run und Rätsel
+ Auswahl an Muster durch amiibo
+ Abwechslungsr. Welten/Levels
+ Komplett Deutsch
- Zu wenig Nebenmissionen
- Wenige Speicherpunkte im Level

GRAFIK: 87%

SOUND/EFFEKTE: 84%

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG: 85%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de