konsolenkost.de

 
3DS Pokemon Mond
 
 
Pokemon Mond - 3DS
Daniel Grigo (23.01.2017)

SYSTEM: 3DS
ENTWICKLER: Nintendo
GENRE: Rollenspiel
SPIELER: 1-4 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
STREETPASS: Ja
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1-6
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Keine
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Ja
PREIS: ca.40 Euro
SD-Card NUTZUNG: Ja
KOMPLETTLÖSUNG: Nein
ONLINE/SPOTPASS: Ja/Ja

   
Einleitung....

Gut 2 Jahre nach den letzten beiden Pokémon Spielen (Omega Rubin und Alpha Saphir) und ein halbes Jahr nach dem Mobile Erfolg Pokémon Go brachte Nintendo am 23.November die neuen Versionen Pokémon Sonne und Mond in Europa auf den Markt. Gespickt mit neuen Pokémon will man die Go Spieler auch wieder an den 3DS fesseln wenn es draußen mal zu Kalt zum selber Jagen ist.

Menus und die Story....

Zu Beginn der Story erhaltet ihr von Professor Kukui einen Anruf der euch in der Alola Region willkommen heißen möchte. Ihr zieht gerade mit eurer Mutter um, könnt euch aber auf nichts anderen Konzentrieren, als endlich auf Inselwanderschaft zu gehen. Nachdem ihr in Alola angekommen seid spaziert Prof. Kukui fröhlich in euer Haus und heißt euch Willkommen. Nachdem ihr euch von eurer Mutter verabschiedet habt geht ihr mit Prof. Kukui auf die Suche nach dem Inselkönig. Da dieser aktuell nicht anzutreffen ist, geht ihr zu einem Bergpfad. Dort findet ihr dann ein Mädchen das mit ihrem Beutel redet. Aus diesem Beutel springt zugleich ein kleines Wolkenförmigen Pokémon (Cosmog bzw. liebevoll Wölkchen genannt) und schwebt auf eine Hängebrücke wo es prompt von 3 Habitak's angegriffen wird. Nachdem das Mädchen nix unternimmt sprintet ihr los und beschützt Cosmog. Dieses setzt eine Kraft frei und sprengt dadurch die Brücke. Ihr und Cosmog stürzt in die Tiefe werdet aber wie durch ein Wunder von einem Unbekannten Pokémon gerettet.

Technik und Game Play....

Gesteuert wird mit dem Pad und den Aktionstasten. Mit den Analogen Pfeil Tasten könnt ihr per Poke Mobil via Shortcut Pokémon rufen, mit denen ihr besondere Aufgaben erledigen könnt. Es gibt einen neuen Pokédex. Dieser ist mit dem Pokémon "Rotom" verbunden und spricht immer wieder mit euch. Euer neuer Rotom Pokédex merkt sich zudem für euch welche Attacken gegen welche Gegner Effektiv oder eben nicht sind und zeigt euch dies beim nächsten aufeinandertreffen mit diesem Gegner bei der Attacken Auswahl im Kampfbildschirm an. Dies ist für Leute wie mich sehr hilfreich, die jetzt nicht immer genau wissen ob Stahl gegen Fee wirksam ist oder nicht. Dank des Pads bewegt ihr euch ziemlich zielsicher durch die Welten. Zum ersten Mal kommt man nicht mehr automatisch in irgendwelche Gebäude sondern muss zusätzlich immer noch den A Knopf drücken. Ob das jetzt von Nöten war weiß ich nicht, aber wer immer mal "klingelputzen" im Poke Center spielen wollte und statt rein zu gehen schnell wieder abhauen wollte, ist dies sicher perfekt. ;-) Neu ist auch eine Angriffsart die laut Nintendo "alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt". Der sogenannte Z-Angriff. Diesen gibt es für verschiedene Arten. Zum einen Typenspezifisch aber auch Pokémon spezifisch.

Es gibt z.B. das sogenannte "Relaxion Z" welches nur von Relaxo getragen und benutzt werden kann. Anwenden kann man diese Attacken mit dem "Z-Ring" welchen man nach der ersten Großen Inselprüfung nach dem Kampf gegen Inselkönig Hala bekommt. Zu jeder Z-Attacke gibt es einen bestimmten "Move" den der Spieler ausführt. Anschließend vollzieht euer Pokémon die Attacke. Aber Vorsicht. Man kann Pro Kampf nur eine Z-Attacke benutzen. Man sollte daher vorsichtig damit umgehen und genau überlegen ob man diese nicht noch aufheben möchte. Im Spielverlauf gibt es einen neuen zusätzlichen Spiel Modus namens "Battle Royale" bei dem 4 Gegner Zeitgleich gegeneinander antreten. Am Anfang wählt jeder Trainer 3 Pokémon mit denen er Kämpfen möchte. Sind alle Pokémon eines Trainers kampfunfähig ist der Kampf vorbei. Der Sieger wird anhand der Anzahl der Pokémon, die jeder Spieler besiegt hat und die jedem Spieler im Kampf verbleiben, ermittelt. Das Ganze ist ein netter Zeitvertreib wenn man seine Pokémon mal etwas mehr fordern möchte.

Nach jedem Kampf im Spiel gibt es die Möglichkeit seinem Pokémon etwas Gutes zu tun. In der sogenannten "Poke-Pause" könnt ihr euer Pokémon reinigen. Sei es von Staub, Schmutz, Wasser oder von negativen Statuseffekten. So kann man die verschiedenen Items sparen und für die Kämpfe aufheben. Eine meiner Meinung nach gute Bereicherung. Zusätzlich könnt ihr dabei auch die Bindung zu eurem Pokémon stärken, indem ihr es streichelt und Füttert Das Spielprinzip ist dasselbe wie immer. Laufen, Suchen, Fangen, Trainieren, Gewinnen. Kurz gesagt, Einfach der Beste sein ;) Leider wird es einem viel zu leicht gemacht. Denn ihr bekommt relativ zeitig im Spiel den wertvollen EP Teiler geschenkt. Mit diesem bekommen alle Pokémon in eurem 6er Team nach einem Kampf ein Paar EP auch wenn sie gar nicht gekämpft haben. Dadurch leveln eure Pokémon im Hintergrund einfach mit. "Leider" geht dadurch das mühselige aufpäppeln der einzelnen Pokémon verloren und man hat eigentlich immer ein konstant starkes Team an seiner Seite. Dadurch ist man eigentlich jedem Gegner fast immer überlegen.

Im Laufe des Spiels bekommt man von verschiedenen Personen auch nette Geschenke. Eines ist das "Pokemobil" Dank des Pokemobil kommt man auch ziemlich schnell voran. Gleich nach dem Sieg über den ersten Inselkönig bekommt man ein Tauros mit dem man sich wesentlich schneller fort bewegen kann. Vergleichbar mit dem Fahrrad aus den ersten Editionen. Nach der 3. Prüfung bekommt man Glurak und kann mit diesem zu diversen Punkten Fliegen. Im Vergleich zu den ersten Editionen bekommt man diese Funktion extrem zeitig und umgeht damit das mühselige umher laufen. Was es einem auch noch zu "einfach" macht ist das man seine TM's, mit denen man den Pokémon bestimmte Aktionen lernen kann, beliebig oft verwenden kann. Im Store gibt es auch bestimmt TM's zu kaufen, zwar zu Preisen zwischen 10.000 und 50.000, aber Geld sollte euer kleinstes Problem in diesem Spiel sein. Eine gute Neuerung für alle die auf der Suche nach "besonderen" Pokémon sind, sind die neuen QR-Code und Inselscanner. Die QR Codes können von anderen Spielern veröffentlicht werden, auf offiziellen Pokémon Seiten, in Zeitschriften, im Fernsehen oder an anderen Stellen. Dabei steht ein QR Code für ein bestimmtes Pokémon. Scannt man den QR-Code zu einem Pokémon, welches man noch nicht gesehen hat werden die Daten im Pokédex registriert. Dadurch kann man sich auf der Karte von dem Rotom-Pokédex das Habitat des Pokémon anzeigen lassen, um dieses schneller zu finden.

Durch das Einscannen eines QR Codes erhält man auch jedes Mal Punkte. Für normale QR Codes gibt es 10 Punkte und für besondere QR Codes sind es 20 Punkte. Sobald man 100 Punkte erreicht hat, kann man einen Insel-Scan durchführen. Dadurch hat man die Möglichkeit binnen einer Stunde ein Pokémon zu finden, welches es nicht in der Alola-Region zu fangen gibt. Diese Pokémon sind für jede Insel und jeden Wochentag anders. Man kann also gezielt nach den Pokémon suchen, indem man den Insel-Scanner am richtigen Tag auf der richtigen Insel aktiviert. Ich habe mir als "Test" so mein Karnimani gefangen und bin sehr zufrieden damit. Wem das normale Spiel zu langweilig wird kann sich auch online begeben. Im sogenannten Festival-Plaza können Spieler aus der ganzen Welt miteinander kämpfen, tauschen und auch weiter interagieren, an Missionen teilnehmen und könnt eure eigene Festival Plaza erstellen und aufbauen. Als zusätzliche Hauptprotagonisten kommt die Ăther Foundation ins Spiel.

Diese ist eine Forscherorganisation die sich dem Schutz und der Pflege von Pokémon verschrieben hat. Das von ihnen erschaffene Ăther-Paradies ist eine künstliche Insel in der Alola-Region und dient als Zufluchtsort für Pokémon aus aller Welt. Außerdem betreibt die Ăther Foundation dort Forschungen, insbesondere zu den Ultrabestien. Anfangs noch als gute Freunde und nette Leute dargestellt, bekommt man im Laufe des Spiels wahrlich einen "Wow" Effekt im weiteren Spielverlauf. Neu sind auch die Bösewichte Namens "Team-Skull". diese klauen Pokémon und Z-Kristalle. Natürlich versuchen sie immer wieder euch das Leben schwer zu machen. Zum Glück sind sie immer wieder relativ leicht zu besiegen. Ihr Auftreten ist aber ziemlich nervig. Was man sich dabei gedacht hat kann ich mir nicht denken. Die Spielzeit dürfte bei "schnellem" durchspielen bei ca. 25-30 Stunden liegen. Wer alle Nebenaufgaben erfüllt und seinen Pokédex komplettieren will, dürfte bestimmt auf das Doppelte wenn nicht sogar dreifache kommen was eine ordentliche Zeitliche Aufgabe ist.

Grafik & Sound....

Die Grafik an sich sieht alles in allem sehr gelungen aus. Der 3D Effekt aus den vorherigen Spielen wurde aber leider entfernt. Wer unbedingt in 3D Pokémon jagen möchte muss also auf die älteren Versionen zurückgreifen oder sich sein Handy schnappen und Pokémon Go spielen. Die Bewegung der Figuren ist flüssig, selbst im Stillstand bewegt sich die Figur "wartend" hin du her. Die festen Objekte wie Gebäude, Bäume, Sträucher, Zäune, Straßen etc. sehen sehr detailliert aus. Der Hintergrund ist zwar starr aber sieht nicht lieblos dahin gesetzt aus. Die Pokémon sind liebevoll detailliert dargestellt, Die Kampszenen sind flüssig. Zum Sound gibt es leider nicht viel zu sagen da dieser sich nur auf "Hintergrundmusik" und diverse Geräusche beschränkt. Diese sind aber klar und deutlich.

Fazit....

Mit 80 neuen Pokémon und 20 "speziellen Formen" bietet die neue Serie also 100 neue Pokémon zum Suchen und fangen. Durch die Story wird während des Spiels immer wieder der Weg durch diverse Ziele vorgegeben. Dank kleiner bitten diverser Bewohner kann man noch zusätzliche Nebenquests erledigen und sich somit mehr Geld zum Einkaufen verdienen. Dies ist aber eigentlich nicht nötig, da man durch die vielen "aufgezwungenen" Kämpfe genügend Geld verdient. Was man sich beim "Team-Skull" gedacht hat weiß ich nicht. Diese sind ziemlich nervig und Peinlich mit ihrer Art und ihrem Auftreten. Wie schon erwähnt hat man nie wirklich das Problem an die eigenen Grenzen zu geraten Außer man trifft mit Absicht die falschen Entscheidungen, aber welcher Meister Trainer will das schon.

 

+ Neue Pokémon
+ Schicke Grafik
+ Gewohntes Gameplay
+ Inselscanner
+ Festival-Plaza
+ Monatliche Events
+ Komplett Deutsch
- Zu Leicht
- Team Skull
- Eintönige "Musik"
- Keine Sprachausgabe

GRAFIK: 82%

SOUND/EFFEKTE: 50%

MULTIPLAYER: 75

GESAMTWERTUNG: 69%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de