konsolenkost.de

 
3DS Petz Fantasy 3D
 
 
Petz Fantasy 3D - 3DS
Kilian Pfeiffer (07.08.2012)

SYSTEM: 3DS
ENTWICKLER: Ubisoft
GENRE: Casual
SPIELER: 1 Spieler
HANDBUCH: Deutsch
STREETPASS: Nein
1MODUL MP: Nein
SCHWIERIGKEIT: 1
SECRETS: Ja
SPRACHHÜRDE: Nein
MIKRO SUPPORT: Nein
ALTERSFREIGABE: USK0
TERMIN: Erhältlich
VIRTUAL SURROUND: Nein
PREIS: ca.30 Euro
SD-Card NUTZUNG: Nein
CHEATS / TIPPS: Nein
ONLINE/SPOtPASS: Nein

   
Einleitung....

Die Petz-Serie hat bei Ubisoft eine lange Tradition. Viele Haustiere vereinen sich darunter, unter anderem Hasen, Hunde und Katzen. Und, wie sich zeigen sollte, kennt Ubisoft keine Grenzen und nimmt nun auch Fantasy-Gestalten mit in die Riege der Petz-Tierchen auf. In "Petz Fantasy 3D", das exklusiv für den Nintendo 3DS erschienen ist, gilt es, witzige Fantasie-Kreaturen Marke "Skylanders" zu bemuttern. Das Spiel erinnert dabei frappierend an die altbekannten Tier-Streichelsimulationen.

Menus und die Story....

"Kümmere dich um magische Tiere", liest man auf der Anleitung. Das ist wörtlich zu nehmen, denn ganz zu Beginn, lasst Ihr vier Kreaturen aus einem Ei schlüpfen. Der Ort, wo Ihr Euch rumtreibt, nennt sich Magia, eine magische Welt. Die Petz-Tierchen, die knuddeligen Drachenwesen nicht unähnlich sind, tanken ihre Kraft aus gelben Sternen. Magische Kugeln gilt es zu beschützen - denn darin enthalten ist die Essenz des Lebens. Und - wie sollte es auch anders kommen -, wurden die Kugeln von bitterbösen Monstern stibitzt. Zugleich verwandelten die Angreifer die gutmütigen Wesen in Steineier. Eine reichlich fantastische Story? Richtig! Und deshalb tauchen wir noch ein wenig tiefer in die Materie ein.

Technik und Gameplay....

Vier Tier-Gattungen gibt es in "Petz Fantasy 3D". Darunter Feuer-, Tempo-, Flug- und Eis-Tiere. Fünf Tiere erwarten den Spieler pro Gattung. Macht summa summarum 20 Fatasiewesen, die Ihr nach und nach freischalten könnt. Wie allein die Gattungen schon vermuten lassen, sind Feuer-Tiere gut im Feuerball-Schießen, Eis-Kreaturen werfen mit Eisklumpen um sich. Und Flug-Lebewesen? Naja, die können gut in der Luft herumsegeln. Habt Ihr Euch zu Beginn für vier der Wesen entschieden, geht es auch schon mitten in das Geschehen. Und zwar in Euer Haus, in dem Ihr die Tierchen mächtig pushen sollt. Hier wird der Titel auch wieder ganz klassisch: Streichel-Simulation, Spielen, Herumtollen - einfach all das, was sich vor allem junge 3DS-Besitzer wünschen. Im Haus selbst könnt Ihr wählen, in welchen Raum Ihr Euch bewegen wollt. So dürft Ihr per Touchpen etwa in das Badezimmer laufen, in den Garten gehen, eine Stippvisite im Dachboden abstatten oder aber in der Küche "Hallo" sagen. Und dann? Dann müsst Ihr ein Minispiel starten. Ganz klassisch und ohne großartigen Tiefgang. Ein paar Beispiele gefällig? Beim Füttern-Minispiel dreht Ihr mit dem Touchpen die Teller und füttert Euer Tier. Beim Basketball hingegen müsst Ihr den Ball Eurer Wahl Eurem Tierchen entgegenwerfen, das mit einem Korb vor sich herumschwebt. Es wird viel gestreichelt und natürlich auch gewaschen. Wie das aussieht? Schlauch in die Hand, dann volles Rohr voraus und einen mächtigen Wasserstrahl in Richtung putziges Streicheltier jagen. Mit unterschiedlichen Accessoires dürft Ihr Euer Tierchen verkleiden und faschingsmäßig ausstatten und auch beim Verstecken sollt Ihr teilnehmen und immer dann, wenn Ihr blinzelnde Augen oder sich bewegendes Mobiliar entdeckt, Euer Glück auf der Suche nach dem Versteckten versuchen. Im Tempo-Minspiel hetzt Ihr durch die Umgebung und springt Mario-gleich in einer platten 3D-Umgebung über Hindernisse. Selbstverständlich werdet Ihr auch die Lüfte unsicher machen und mit einem kräftigen Flügelschlag die Weiten des Himmels kennenlernen. Natürlich erhaltet Ihr im Laufe der Zeit immer neue Lieblingsobjekte für Eure Tiere, die Ihr jederzeit einsetzen dürft.

Grafik & Sound....

"Petz Fantasy 3D" ist grafisch durchaus nett. Mehr aber auch nicht. Die drachenähnlichen Wesen sind putzig animiert, auch die Umgebungen überzeugen, aber mehr braucht man auch nicht zu erwarten. Optische Meisterwerke braucht Ihr nicht zu erwarten. Der Sound ist teils nervig, da er sich regelmäßig wiederholt - und dennoch passt die Kulisse zum Geschehen.

Fazit....

Oft haben wir uns schon in die Welt der Streichel-Simulationen begeben. Und auch bei der Fantasie-Variante treffen wir wieder auf Lebewesen, die das Hegen und Pflegen einfach brauchen, um glücklich zu sein. Kombiniert wurde das Ganze mit einer Minispiel-Session. Sehr überschaubar sind die Games, die im Spiel integriert worden, dafür einfach zu erlernen und passend für die Zielgruppe. Wer auf Ausschau nach einem neuen Petz-Ableger ist, darf zugreifen

 

+ putziger Streichelzoo
+ einfache Minispiele
- kein richtiges Spielziel
- fehlender Multiplayer
- teils nerviger Sound

GRAFIK: 59%

SOUND/EFFEKTE: 55%

MULTIPLAYER: --

GESAMTWERTUNG: 60%

Sämtliche Inhalte wie Bilder und Texte zu diesem Artikel sind geistiges Eigentum des Mag'64. Eine Benutzung oder anderweitige Verwendung darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mag'64 erfolgen.

 
                   

Game-and-Fun.de