konsolenkost.de

 
Mag64

Vorstellung 3DS NFC Adapter der Firma Nintendo
Seit gut einem Jahr begleiten uns nun schon die amiibos auf den Nintendo Plattformen. Gibt es viele Spieler, die die Figuren nur sammeln, so gibt es natürlich auch die große Gruppe der Nutzer. Sprich die Spieler, die ihre Figuren auch auspacken und benutzen. Und im Gegensatz zur Konkurrenz muss man das ja auch. Nach wie vor ist zwar die Anzahl der Spiele überschaubar, die auf das amiibo Feature setzen. Aber es werden stetig mehr und Nintendo hat mittlerweile auch einen weiteren Artikel im Angebot, der das Thema intensiviert. Denn seit Animal Crossing Happy Home Designer gibt es die Sammelkarten, die funktional wie eine amiibo Figur funktionen und im Inneren einen Chip bieten, auf dem Informationen gelesen und geschrieben werden können.

Was das Einlesen und Schreiben von Informationen angeht, war man mit der Wii U schon immer auf der sicheren Seite. Dafür gibt es das NFC Feld (Near Field Communication) auf dem Pad und man konnte seine Aktionen jederzeit tätigen. Auf dem 3DS hatte das Ganze bisher immer einen Haken. Nur der aktuelle New 3DS bringt eine solche Schnittstelle mit und lies die Nutzung der Figuren und neuen Karten zu. Wer den normalen 3DS, die XL oder 2DS Version besitzt schaute bisher in die Röhre. Spätestens seit Animal Crossing HHD hat sich Nintendo aber auch dieser Zielgruppe verschrieben. Man wäre auch schön blöd, wenn man die Masse an Nutzern aussperrt. Passend zum Release des neuen AC und der Einführung der amiibo Karten spendiert man nun auch den Besitzern der „älteren“ Geräte eine Möglichkeit sowohl Figuren, als auch die Karten nutzen zu können – den NFC Adapter. Kaufen kann man das Gerät wahlweise solo, oder in Verbindung mit der speziellen Bundle Version von Happy Home Designer, wo dieser mit in der Packung schlummert.

Damit kann man nun Figuren und Karten auf jedem 3DS Gerät nutzen. Speziell Spieler von Super Smash Bros für den 3DS werden das Teil zu schätzen wissen und können nun ebenfalls ihr amiibo Zeitalter einläuten. Die Funktionsweise ist natürlich gewohnt einfach. In der Packung findet man den Adapter an sich und 2 Batterien, die das Teil zum Leben erwecken. Funktional wird der Adapter über die IR Schnittstelle des 3DS verbunden. Man schaltet den Adapter über einen Knopf ein und platziert ihn hinter dem 3DS. Im entsprechenden Spiel erkennt der 3DS die neue Hardware und man kann seine Figur oder Karte darauf platzieren. Dauert einen Tick länger als mit der integrierten Variante des New 3DS, das Ergebnis ist natürlich das Gleiche. Die Inhalte werden erkannt und eingebunden. Genauso funktioniert es auch anders herum. Wer auf dieses Feature im Allgemeinen steht, hat zusammen mit der Konkurrenz mittlerweile eine nette Portalsammlung im Schrank.

Insgesamt ein einfaches, aber für die Zielgruppe sehr sinnvolles Zubehörprodukt, das auch in Zukunft noch nützlich sein wird. Denn nicht alle Spieler werden zeitnah auf den New 3DS wechseln.

3DS NFC Adapter

Preis: 20 Euro

matthias.engert@mag64.de (26.10.2015)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de